Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Vier Gas steigt bei Handelsdienstleister ein

    Essen - Die OGE-Muttergesellschaft Vier Gas ist mit 25 Prozent beim lettischen Handelsdienstleister "Route4Gas" eingestiegen. Das lettische Start-up entwickelt einen Algorithmus, der zusätzliche Transaktionen ermöglichen soll...
  • "Smart Cities brauchen mehr Austausch"

    Berlin - Neue Technologien ebnen den Weg in Richtung "Smart City". Das "A2"- Innovationsprogramm des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts Adlershof in Berlin verbindet Start-ups mit etablierten Unternehmen, um gemeinsam innovative Konzepte für die vernetzte Stadt zu entwickeln...
  • Einhundert Energie will mit Crowdfunding Mieterstrom voranbringen

    Köln/Mainz - Mit dem Kölner Start-up Einhundert Energie betritt ein neuer Player den Markt für Mieterstrommodelle. Das Unternehmen will Vermietern über eine Software-Plattform den Einstieg in das komplexe Geschäft mit Mieterstromanlagen erleichtern...
  • "Wir können Smart Meter ersetzen"

    Stockholm - Bisher dienen Leistungsschutzschalter in Gebäuden allein der Sicherheit. Das schwedische Start-up Blixt will sie nun digitalisieren, um damit Energieverbräuche zu erfassen und Geräte zu steuern. Mitgründerin und Finanzchefin Charlotta Holmquist erklärt im Interview mit energate, wie die Technologie funktioniert und was die digitalen Schalter besser können als Smart Meter...
  • Gehlhaar: "Eine Konsolidierung läuft hinter der Fassade der Stadtwerke"

    Düsseldorf - Das Jahr 2020 könnte ein entscheidendes Jahr werden, an dem Großkonzerne und neu gegründete Player einen bedeutenden Einfluss auf die Versorgungsindustrie nehmen. Das sagt Tobias Gehlhaar, Geschäftsführer des Bereich Utilities beim Beratungshaus Accenture, im Gespräch mit energate...
  • Baumgart: "Bei der Prognose gibt es noch viel Potenzial"

    Aachen - Wer Flexibilitäten anbieten will, braucht Klarheit über seine Energiedaten. Für diese Transparenz will das Start-up Energy Cortex bei Gewerbe- und Industriekunden mit einer Software-Lösung sorgen. Was diese von anderen Angeboten unterscheidet und für wen sich der Einsatz lohnt, erläutert Mitgründer Bastian Baumgart im Interview mit energate...
  • Ölkonzern Neste beteiligt sich an Wasserstoffspezialist Sunfire

    Espoo/Dresden - Das Dresdener Start-up Sunfire gewinnt den finnischen Ölkonzern Neste als Minderheitseigner. Neste braut damit seine Aktivitäten bei alternativen Kraftstoffen weiter aus...
  • Salzburg AG entwickelt 5G-Campus-Lösung

    Salzburg - Die Salzburg AG hat den Gewinner eines Ideenwettbewerbs für neue Geschäftsmodelle gekürt. Das Münchener Start-up Smart Mobile Labs habe die vierte Innovation Challenge des Versorgers für sich entschieden, teilte die Salzburg AG mit...
  • "Wir wollen Windkraft für jedermann zugänglich machen"

    Spital am Pyhrn - Das oberösterreichische Start-up Blue Power GmbH will mit einer eigens entwickelten Kleinwindanlage die Energiewende in den Städten voranbringen. CEO Herbert Gösweiner erörtert im Interview, warum er seine Technologie nicht als Konkurrenz, sondern als ideale Ergänzung zur Fotovoltaik sieht...
  • de Vries: "Wir verschaffen Zugang zu relevanten Flexibilitätsmärkten"

    Amsterdam - Das Start-up Senfal bietet eine Autotrading-Software, die Windparks oder Industrieunternehmen dabei hilft, ihre Flexibilität zu erhöhen. Der Energiekonzern Vattenfall fand das Konzept überzeugend und übernahm Senfal 2019. Nun firmiert das Unternehmen als Vattenfall Flexibility Services, wie Bart de Vries, Business Owner bei Vattenfall, im Interview erläutert...