Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Dresdner Reallabor macht Fernwärme effizienter

    Dresden - Das Bundeswirtschaftsministerium will im Rahmen seines Förderwettbewerbs "Reallabore der Energiewende" bis zu 20 Projekte fördern. In einer losen Serie stellt energate einige der ausgewählten Projekte ausführlicher vor. Dieses Mal geht es um "Impulse für die Wärmewende aus Dresden"...
  • Alsheimer: "GEG könnte Fernwärmeausbau torpedieren"

    Frankfurt - Seit Anfang Dezember 2018 befindet sich der Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) in der Ressortabstimmung. energate sprach mit Constantin Alsheimer, Vorstandsvorsitzender des Frankfurter Versorgers Mainova, über die Auswirkungen des Gesetzes für Fernwärme-Betreiber und wieso dies die urbane Energiewende gefährden könnte...
  • Branche sucht neue Strategie für den Wärmemarkt

    Frankfurt/Main - Die Bundesregierung hat auf der Fachmesse "ISH 2019" in Frankfurt ihre Abkehr von einer "All-electric"-Strategie im Wärmemarkt bekräftigt. "Der Wärmemarkt benötigt eine Strategie, bestehend aus 'efficiency first' und einer diversifizierten Energieversorgung, in der nicht nur erneuerbarer Strom, sondern auch 'green gases' und 'green fuels' eine zentrale Rolle spielen"...
  • Umfrage: Eigenheimer hadern mit Energiewende

    Sankt Augustin - Die Mehrheit der Eigenheimbesitzer kritisiert die politische Umsetzung der Energiewende. Laut einer Studie im Auftrag des ZVSHK ist nur knapp jeder Dritte damit zufrieden...
  • Mehren: "Die Weichen für mehr Klimaschutz wurden gestellt"

    Kassel - Die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung hat vor wenigen Wochen ihren Abschlussbericht vorgelegt und ein konkretes Szenario für den Ausstieg aus der Kohleverstromung entworfen. Erdgas spielt dabei eine fundamentale Rolle. Doch es wäre kurzsichtig, die Potenziale des Energieträgers Erdgas auf die Dekarbonisierung des Energiesektors zu reduzieren, findet Mario Mehren, Vorstandsvorsitzender des Gas- und Ölproduzenten Wintershall...
  • Kehler: "Grüne Gase spielen eine entscheidende Rolle"

    Berlin - Wie sieht der kostengünstigste Weg zur Wärmewende aus? Dieser Frage ging eine aktuelle Studie von Agora Energiewende nach, die in Teilen der Energiewirtschaft aber auf Kritik stieß. energate befragte Timm Kehler, Vorstand von Zukunft Erdgas, zu seiner Meinung...
  • Geothermieverband: Öl- und Gasheizungen verbieten

    Berlin - Der Bundesverband Geothermie (BVG) fordert mit Blick auf die deutschen Klimaschutzziele ein Verbot "fossiler Heizsysteme". Vor allem die Förderung von Gasheizungen müsse beendet werden...
  • Mattat: "Wärmewende erfordert stärkere Anstrengungen"

    Berlin - Wenn die Klimaschutzziele noch erreicht werden sollen, muss deutlich mehr in die Modernisierung der Wärmeversorgung investiert werden. Für eine bezahlbare Wärmewende müsse dabei die ganze Bandbreite der Effizienztechnologien zum Einsatz kommen, fordert Frank Mattat, Geschäftsführer der Gasag Solution Plus GmbH, im Gastkommentar...
  • Fernwärmenetze: Zentraler Baustein der Energiewende

    Berlin - Fernwärmenetze und Kraft-Wärme-Kopplung sind die Kernelemente einer Klimawende in den urbanen Ballungsräumen, schreibt 8KU-Geschäftsführer Mattias Dümpelmann im Gastkommentar...
  • Klimaziele nicht ohne Erdgas erreichbar

    Essen - Bis zum Jahr 2035 könnte Deutschland dank Erdgas die CO2-Emissionen um ein Drittel auf 524 Mio. Tonnen jährlich senken...