Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Solarthermie: Es bleibt schwierig

    Paris - Solarthermieanlagen haben es weltweit weiter schwer. Zwar spielen große Solarthermieanlagen im Megawattbereich in Fernwärmenetzen eine immer wichtigere Rolle. Dennoch ist der gesamte Solarthermiemarkt 2019 im Vergleich zum Vorjahr geschrumpft...
  • Vattenfall-Heizkraftwerk Marzahn nimmt Betrieb auf

    Berlin - Vattenfall hat das neue Heizkraftwerk im Berliner Stadtteil Marzahn offiziell in Betrieb genommen. Die gasbefeuerte Anlage verfügt über eine Wärmeleistung von 230 MW sowie 260 MW elektrische Leistung. Sie soll von nun an neben dem Heizkraftwerk Klingenberg den Osten der Hauptstadt mit Wärme versorgen...
  • Geothermie will Nischendasein hinter sich lassen

    Berlin - Die Geothermiebranche hofft gestärkt aus der Coranakrise hervorzugehen. Kürzlich hat der Bundesverband Geothermie gemeinsam mit sieben anderen Verbänden einen Vierpunkte-Plan zur kommunalen Wärmewende vorlegt. Ein Punkt darin: mehr Fördergelder für die teuren Bohrungen in kilometerweiter Tiefe. Damit lasse sich das Vorzeigeprojekt in München auf viele andere Regionen in Deutschland übertragen, erläuterte der Verband in einem Pressegespräch, an dem sich auch sein Mitgliedsunternehmen Stadtwerke München beteiligte...
  • Bayernwerk versorgt neues Quartier mit Erdwärme

    Poing - Bayernwerk schließt ein neues Quartier per Niedertemperaturnetz an sein Geothermiekraftwerk Poing ein. Die grüne Fernwärmeversorgung der voraussichtlich 220 Reihenhäuser, 730 Wohnungen und eines Gymnasiums in Poing soll aus dem 50 Grad Celsius warmen Rücklauf des bestehenden Wärmenetzes erfolgen....
  • Viele Wege führen zur Wärmewende

    Berlin - Geothermie in München, Wärmepumpen in Nürnberg, Bioenergie in dörflichen Nahwärmenetzen. Optionen gibt es genug, jetzt muss die Regierung an den richtigen Stellschrauben drehen: der EEG-Umlage, dem neuen grüner Bonus im KWKG, aber auch an Personalstrategien. Dies war Tenor des Webinars " Mehr erneuerbare Energie in Wärmenetzen", den der kommunale Verband VKU organisierte.
  • Vattenfall errichtet Fernwärmenetz in London

    London/Stockholm - Vattenfall errichtet in London ein neues Fernwärmenetz für rund 6.700 Wohneinheiten und weitere Gewerbeeinheiten mit einer Fläche von rund 280.000 Quadratmetern. Es werde nach Abschluss des stufenweisen Ausbaus im Jahr 2023 das größte Fernwärmenetz in Großbritannien sein...
  • Offenburg kommt bei Fernwärmeausbau voran

    Offenburg - Die Wärmeversorgung Offenburg hat weitere Kunden für den Ausbau ihres Wärmenetzes gewonnen. Eine örtliche Baugenossenschaft lässt bis Ende des Jahres fünf große Gebäude mit 100 Wohneinheiten anschließen...
  • Geothermieverband tritt EEÖ bei

    Wien - Der Verein Geothermie Österreich (GTÖ) ist das neuste Mitglied des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ)...
  • Stadtwerke Herne errichten kaltes Nahwärmenetz

    Herne - Die Stadtwerke Herne setzen in einem Neubaugebiet auf Erdwärme. Kürzlich hat der nordrhein-westfälische Versorger alle Tiefbohrungen zur Erschließung der geothermischen Energie abgeschlossen. Diese soll künftig ein kaltes Nahwärmenetz versorgen...
  • Baden-Württemberg kündigt PV-Pflicht an

    Stuttgart - In Baden-Württemberg ist die Photovoltaik-Pflicht nun Teil der anstehenden Klimaschutzgesetz-Novelle. Sie soll ab 2022 für Neubauten im Nicht-Wohnbereich gelten...