Titelbild für Blockchain im Energiesektor - Alle Nachrichten zum Thema

Blockchain ist eine digitale Verschlüsselungstechnik, über die sich Handelsgeschäfte direkt abwickeln lassen. Datensätze werden dezentral auf mehreren Servern verwaltet, anstatt auf einem zentralen Server. Die Technologie revolutioniert den Energiesektor - vom Energiehandel über Abrechnungsprozesse bis zur Zertifizierung von Energieprodukten. An der Schnittstelle von Auto- und Energiewirtschaft liefert die Technologie viele Nutzungsmöglichkeiten - beispielsweise zur Abwicklung der Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Innogys Strategie für das digitalisierte Energiesystem

    Berlin - Der Innogy-Konzern ist rund um den Globus auf der Suche nach Innovationen in der Energiewirtschaft. In Berlin liegt ein Fokus auf dem Thema "Machine Economy", das Kerstin Eichmann verantwortet. Im Interview mit energate spricht sie unter anderem über die Investitionsstrategie des Konzerns und die "Bedürfnisse" von Maschinen...
  • Eichmann: "Der Kunde der Zukunft kann auch eine Maschine sein"

    Berlin - Der Innogy-Konzern unterhält in Berlin einen von mehreren Innovationsstandorten. Den Schwerpunkt bildet hier die "Machine Economy". Was es damit auf sich hat, welche Strategie Innogy bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen verfolgt und wie die Zukunft der Energiewirtschaft aussehen könnte, darüber sprach energate mit Kerstin Eichmann, Leiterin des "Machine Economy"-Teams in Berlin...
  • Enyway errichtet Solarpark über Crowdfunding

    Hamburg/München - Das Start-up Enyway errichtet einen ersten förderfreien Solarpark, der komplett über Crowdfunding finanziert wird. Die Bagger für die Freiflächenanalge mit 1,3 MW Leistung in Hecklingen (Sachsen-Anhalt) seien nun angerollt...
  • AÜW startet Regionalstromprodukt ohne Zertifikate

    Kempten - Der Allgäuer Versorger AÜW hat ein neues Regionalstromprodukt für die Post-EEG-Zeit gestartet. Damit bereite sich sein Unternehmen auf das Auslaufen der EGG-Förderung vor, erläuterte Geschäftsführer Michael Lucke im Gespräch mit energate...
  • Steiger: Innovationsausschreibungen neu konzipieren

    Berlin - Die Bundesregierung will noch in diesem Jahr neue Preisgestaltungsmechanismen und Ausschreibungsverfahren für erneuerbare Energien testen. Verbände üben aber Kritik am entsprechenden Verordnungsentwurf. So auch der Geschäftsführer des CDU-Wirtschaftsrates Wolfgang Steiger in einem Gastkommentar für energate...
  • Timms: "Der Kunde bekommt die volle Datenkontrolle"

    Essen - Der Eon-Konzern hat ein IT-System auf Blockchain-Basis entwickelt und patentieren lassen. Die Lösung in der Größe eines 5-Euro-Scheins soll die Nutzung von Daten aus Anwendungen wie etwa Smart Home ermöglichen. Eon will als Vermittler und Dienstleister fungieren. energate sprach darüber mit Matthew Timms, Chief Digital and Technology Officer bei Eon...
  • Stadtwerke Eberbach bieten dynamischen Tarif von Stromdao

    Heidelberg - Die baden-württembergischen Stadtwerke Eberbach bieten ihren Kunden einen neuen Stromtarif mit regionaler Ökostromkomponente. Dazu nutzt der kommunale Versorger ein White-Label-Produkt des Heidelberger Start-ups Stromdao...
  • Busch: "Digital, lokal und erneuerbar - damit sind wir gut aufgestellt"

    Berlin - In einer Serie beleuchtet energate, wie Stadtwerke im aktuellen Spannungsfeld von Dezentralisierung, Dekarbonisierung und Digitalisierung agieren. Im Fokus stehen dabei Strategien und Herausforderungen, aber auch neue Geschäftschancen. Heute im Interview: Kerstin Busch, Sprecherin der Geschäftsführung der Berliner Stadtwerke...
  • Berliner Stadtwerke wollen "im allgemeinen Bewusstsein ankommen"

    Berlin - Die Berliner Stadtwerke sehen sich trotz der aktuellen Herausforderungen in der Energiewirtschaft gut aufgestellt. "Als junges Unternehmen sind wir im Vorteil, weil wir Prozesse neu etablieren können", sagte Kerstin Busch, Sprecherin der Geschäftsführung der Berliner Stadtwerke, im Interview mit energate...
  • Tiefenbeck: "Die Blockchain verbraucht nur 1,6 Prozent der Solarstromproduktion"

    Walenstadt - Seit Anfang Januar vermarktet ein Forschungskonsortium im ersten lokalen Strommarkt der Schweiz vor Ort erzeugten Solarstrom über eine Blockchain in der Nachbarschaft. Kürzlich zogen die Projektbeteiligten ein erstes positives Zwischenfazit. Wir haben Projektleiterin Verena Tiefenbeck von der ETH Zürich zu den Erfahrungen mit der Blockchain-Technologie befragt...