Blockchain ist eine digitale Verschlüsselungstechnik, über die sich Handelsgeschäfte direkt abwickeln lassen. Statt auf einem zentralen Server werden Datensätze dabei dezentral auf mehreren Servern verwaltet. Die Technologie kann den Energiesektor revolutionieren - vom Energiehandel über Abrechnungsprozesse bis zur Zertifizierung von Energieprodukten. Auch an der Schnittstelle von Auto- und Energiewirtschaft liefert die Technologie viele Nutzungsmöglichkeiten - beispielsweise zur Abwicklung der Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen. Alle Nachrichten über den Einsatz der Blockchain in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Gasag kooperiert mit Blockchain-Plattform

    Berlin - Der Berliner Energieversorger Gasag bringt Grünstrom-Anlagen in eine Blockchain-Plattform ein. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem Start-up Lition. Die Kooperation beinhalte neben der Anbindung der Anlagen auch die Abrechnung und den Service durch Lition...
  • Neue Geschäftsmodelle sorgen Wirtschaftsministerium

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium will die innovativen Geschäftsmodelle im Strommarkt rund um den Prosumer genauer unter die Lupe nehmen. Dazu hat es nun eine Analyse ausgeschrieben, die einen Überblick über die in den letzten Jahren neu entstandenen Geschäftsmodelle im Strommarkt liefern soll...
  • Wircon verbindet Erneuerbare mit Rechenzentren

    Iffezheim/Waghäusel - Der Solarprojektierer Wircon entwickelt gemeinsam mit einem Start-up Solar- und Windparks mit angeschlossenen Rechenzentren. Die Erneuerbaren-Anlagen sollen künftig vor allem den steigenden Energiebedarf dieser Rechenzentren decken...
  • Österreich: "Reallabore" für die Energiezukunft

    Wien - Österreich richtet sogenannte Reallabore zur Erforschung der Energie- und Mobilitätszukunft ein. Dazu hat die Alpenrepublik die Initiative "Vorzeigeregion Energie" ins Leben gerufen. Dieses Jahr fiel die finale Entscheidung über den Förderrahmen...
  • Blockchain-Initiative Energie zählt 40 Mitglieder

    Lörrach - Die Blockchain-Initiative Energie (BCI-E) begrüßt mit der Aktiengesellschaft für Versorgungsunternehmen (AVU), einen Regionalversorger aus Gevelsberg, ihr 40. Mitglied begrüßt. Im Januar 2018 vermeldete die im November 2017 gegründete Interessenvertretung des Bundesverbandes Energiemarkt & Kommunikation (Edna) noch 30 Mitglieder...
  • Schönbohm: "Neue Technologien müssen sicher sein"

    Berlin - IT-Sicherheit sollte bei allen neuen digitalen Geschäftsmodellen im Energiesektor das oberste Gebot sein. "Sie muss bei der Konzeption und Entwicklung neuer Produkte von vorneherein eine wesentliche Rolle spielen", sagte der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm...
  • Plum: "Blockchain ist ein IT-Werkzeug"

    Berlin - In der Energiewirtschaft ist Blockchain ein viel diskutiertes Thema. Ist es nur ein Hype oder birgt die Blockchain-Technologie für Stadtwerke tatsächlich ein Effizienzpotenzial? Richard Plum, Produktmanager Consulting bei der Procom GmbH und Vorsitzender der Blockchain-Initiative Energie im EDNA Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation, liefert Antworten...
  • WSW profitieren von weniger Industriekunden

    Wuppertal - Die Bereinigung des Industriekunden-Portfolios hat den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) ein Ergebnisplus beschert. Die drei neuen Plattformen sollen sich in Zukunft auszahlen...
  • Steag entwickelt Mehrzweck-Batterien

    Berlin - Der Essener Steag-Konzern arbeitet an Nachweisen, mit denen sich eine Batterie für verschiedene Strommarktprodukte nutzen lässt. Solche Multiuse-Akkus lassen sich beispielsweise für die Vermarktung von Regelenergie oder für Blockchain-Anwendungen verwenden...
  • Energiewirtschaft identifiziert Einsatzfelder der Blockchain

    Berlin - Neue Geschäftsmodelle, Prozessoptimierung, Mehrwertdienste, dezentrale und autonome Energieversorgung, transparente Transaktionen und Manipulationssicherheit: In der Energiewirtschaft sind die Erwartungen an die Blockchain-Technologie hoch...