Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.



Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Aktuellste Meldung

Alle News zur Coronakrise im energate-Newsticker.
21
Jan
2021

Newsticker zur Coronakrise

Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...

Zum Hintergrund

  • Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Berlin/Wien/Zürich - Die Energiebranche steht vor ernstzunehmenden wirtschaftlichen Herausforderungen. Einer Leserumfrage von energate zufolge rechnet jeder Zweite damit, dass Energieunternehmen Liquiditätsprobleme bekommen, die in manchen Fällen sogar zu Insolvenzen führen werden...

Alle Meldungen zum Thema

  • WEF: Klimawandel bleibt dominierende Gefahr

    Genf (energate) - Die Folgen der Corona-Pandemie für Wirtschaft und Gesellschaft sind gravierend. Doch der Klimawandel bleibt laut aktuellem Risikobericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) mit das größte Risiko...
  • Österreich verfehlt Reduktionsziele 2019

    Wien - Die Treibhausgas-Emissionen in Österreich sind von 2018 auf 2019 um 1,5 Prozent gestiegen. Die Emissionen liegen somit bei 79,8 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent, berichtet das Umweltbundesamt in seiner Treibhausgas-Bilanz für das Jahr 2019…
  • Norwegen meldet Erdgas-Exportrekord nach Deutschland

    Kopervik - Rekord-Erdgaslieferungen nach Deutschland im Coronavirus-Jahr." So lautet die Überschrift des jetzt veröffentlichten Jahresrückblicks des norwegischen Netzbetreibers Gassco. Die Exporte im Jahr 2020 Richtung Deutschland bezifferte Gassco auf...
  • IEA: Rückgang der Methanemissionen kein Verdienst der Industrie

    Paris - Die Methanemissionen der weltweiten Öl- und Gasproduktion sind im Jahr 2020 um rund zehn Prozent zurückgegangen. Diese positive Entwicklung gehe aber nicht darauf zurück, dass die Produzenten wirkungsvoll gegen Leckagen vorgegangen sind...
  • Epex Spot trotz Corona auf Rekordniveau

    Leipzig/Paris - Die Epex Spot kommt bislang gut durch die Coronakrise. Der Pandemie zum Trotz war 2020 für die EEX-Tochter Epex Spot ein Rekordjahr. Das Gesamthandelsvolumen an der Börse übertraf das bisherige Allzeithoch aus dem Vorjahr um 3,6 Prozent und kletterte auf knapp 615 Mrd. kWh...
  • Pandemie hat für volle Heizöltanks gesorgt

    Mannheim - Der Ölpreisverfall im Zuge der Coronapandemie hat den Heizölhändlern in Deutschland zu einem deutlichen Absatzplus verholfen. Rund 25 Prozent mehr Heizöl als im Vorjahreszeitraum 2019 wurden im ersten Halbjahr 2020 bestellt...
  • Kohleimporteure warnen vor Versorgungs-Crash

    Hamburg - Der Verein der Kohlenimporteure (VDKi) sieht durch den zeitnah aufeinanderfolgenden Ausstieg aus der Kohleverstromung und der Kernenergie die Versorgungssicherheit gefährdet. Die Zeiträume für den Ausstieg seien zu kurz bemessen.
  • CO2-Preis im neuen Jahr kurzzeitig über der 35-Euro-Marke

    Kaarst - Ereignisreiche Wochen seit unserem letzten CO2-Marktbericht im vergangenen Jahr mit dem Brexit, Impfstart, neuen Lockdowns, Krawallen in Washington und entscheidenden Senatorenwahlen im US-Bundesstaat Georgia liegen hinter uns. Der Jahreswechsel war dieses Mal alles andere als besinnlich und bei Ökonomen kehren die Sorgenfalten auf die Stirn zurück...
  • Altmaier will höheres deutsches Klimaziel

    Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Anhebung des deutschen Klimaziels auf 60 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990. Das sagte der CDU-Politiker auf dem "Handelsblatt-Energiegipfel"...