Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Alle Meldungen zum Thema

  • Corona-Aufbauprogramm kann in Kraft treten

    Brüssel - Die 27 EU-Mitgliedstaaten können mit kurzfristigen Wiederaufbaugeldern aus der 673 Mrd. Euro umfassenden Aufbau- und Resilienzfazilität rechnen. Das EU-Parlament will dem Vorhaben zustimmen. Es soll massive Investitionen in den Klimaschutz auslösen...
  • Trianel testet Videoberatung für Stadtwerke

    Aachen - In einem Pilotprojekt testet die Trianel gemeinsam mit sechs Stadtwerken die Möglichkeiten der Kundenberatung per Video. Das Interesse daran ist durch die Beschränkungen der Coronapandemie deutlich gestiegen...
  • Coronakrise begünstigt weltweiten Kohleausstieg

    Potsdam - Die Coronakrise hat weltweit die Abhängigkeit von der Kohle in der Stromversorgung reduziert und damit die Chancen auf einen Kohleausstieg verbessert. Darauf weist das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in einer Studie hin...
  • Linz AG hält Gewinn trotz Absatzrückgängen stabil

    Linz - Trotz eines herausfordernden Jahres, das aufgrund der Coronapandemie zu einer Eintrübung des wirtschaftlichen Umfelds führte, hat die Linz AG ihren Gewinn stabil gehalten...
  • Moorburg beschert Vattenfall Abschreibung in Milliardenhöhe

    Solna - Deutschlands Kohleausstieg verhagelt Vattenfall die Jahresbilanz für 2020. Die Stilllegung des Hamburger Steinkohlekraftwerks Moorburg bescherte den Schweden eine milliardenschwere Abschreibung. Zu kämpfen hatte der schwedische Energiekonzern außerdem mit den Stromgroßhandelspreisen in Skandinavien und der milden Witterung…
  • Shell stürzt tief in die roten Zahlen

    Den Haag - Der Öl- und Gaskonzern Shell hat das Jahr 2020 mit einem zweistelligen Milliardenverlust abgeschlossen. Aufgrund des Ölpreisverfalls und der im Zuge der Coronapandemie gesunkenen Nachfrage...
  • Nach massivem Ergebnisrückgang hofft OMV auf 2021

    Wien - Das operative Ergebnis der OMV ist 2020 um mehr als 70 Prozent auf 1,05 Mrd. Euro weggebrochen...
  • Trotz Corona: Örsted fährt 2020 mehr Gewinn ein

    Frederica - Dank des wachsenden Windkraftportfolios und guter Wetterverhältnisse ist Ørsted gut durch das Coronajahr 2020 gekommen. Der Pandemie zum trotz seigerte der dänische Energiekonzern den Gewinn. Die Zukunft geht das Unternehmen mit neuer Organisationsstruktur an: Martin Neubert ist neuer stellvertretender CEO…
  • Bundesregierung zieht positive Energiewendebilanz

    Berlin - Historisch niedriger Energieverbrauch, gesunkene Treibhausgasemissionen, hohe Anteile von Erneuerbaren am Stromverbrauch: Die Bundesregierung sieht die Energiewende im neuen Monitoringbericht auf einem guten Weg. Eine große Baustelle bleibt der Verkehr...
  • Energiedienst: Coronadelle kleiner als befürchtet

    Laufenburg (energate) - Die EnBW-Tochter Energiedienst stemmt sich mit Erfolg gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise. Das Management korrigiert die pandemiebedingt gesenkte Gewinnerwartung für 2020 nun wieder nach oben...