Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Alle Meldungen zum Thema

  • Energieverbrauch geht 2020 um sieben Prozent zurück

    Bergheim - Der Energieverbrauch in Deutschland wird als Folge der Coronakrise in diesem Jahr deutlich zurückgehen. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (Ageb) rechnet auf Grundlage aktueller Schätzungen mit einem Rückgang von knapp sieben Prozent. Je nach weiteren Verlauf der Pandemie ist sogar mit einem noch stärkeren Rückgang zu rechnen...
  • Stimmung der Windbranche hellt sich auf

    Hamburg - Die internationale Windenergiebranche blickt weitgehend optimistisch in die Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt das globale Stimmungsbarometer "WindEnergy trend:index"(Wetix). Auch in Deutschland scheint sich eine positive Tendenz sowohl für Onshore- als auch für Offshore-Windkraft abzuzeichnen...
  • IEA-Direktor Birol: "Jeder liebt Wasserstoff"

    Berlin - Eine große Verunsicherung durch die Coronakrise hatte die Internationale Energieagentur bereits vor drei Wochen bei der Vorlage des diesjährigen World Energy Outlook konstatiert. IEA-Direktor Fatih Birol legt nun nach: "Die Pandemie wird Narben für Jahre hinterlassen." Beim Thema Wasserstoff habe derweil ein globales Rennen begonnen.
  • Wiener Stadtwerke mit hohem Anteil am BIP

    Wien - Die Wiener Stadtwerke tragen mit 4,9 Mrd. Euro zum österreichischen Bruttoinlandsprodukt bei und sichern 53.000 Arbeitsplätze im Land…
  • Von überraschenden Eröffnungen, "Mist"-Anträgen und schwarzen Büchern - eine Glosse

    Berlin - Auch in der Corona-Pandemie geschehen vor den Toren Berlin noch Zeiten und Wunder....
  • Energie AG fährt wieder herunter

    Linz - Die Energie AG Oberösterreich reagiert auf die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus und schränkt den Kundenkontakt wieder stark ein. Der Versorger habe seine Betriebsstandorte inklusive Kundenbüros und Servicecenter weitgehend geschlossen...
  • Plug-in-Hybride zwischen Boom und Öko-Fake

    München - Plug-in-Hybride stehen in der Kritik: Viel zu oft würden sie nicht elektrisch gefahren. Einer Studie zufolge sind sie nicht nur in Deutschland inzwischen der am schnellsten wachsende E-Auto-Typ....
  • OMV spürt deutlich die Turbulenzen am Weltmarkt

    Wien - Die OMV AG meldet für die ersten drei Quartale des Jahres einen Umsatzeinbruch von 38 Prozent und einen Verlust von knapp 470 Mio. Euro. Fürs Gesamtjahr erwartet die OMV einen Ölpreis von nur noch 40 US-Dollar. Die zuletzt starke Kritik am Einstieg beim Petrochemiekonzern Borealis wehrt Konzernchef Rainer Seele ab...
  • Strommarkthandel im Sinkflug

    Dortmund - Die Strompreise sowohl am kurzen als auch am langen Ende fallen so schnell wie das Laub im herbstlichen Park. Ein Grund dafür ist der kommende Lockdown wegen der Coronapandemie, der ab der kommenden Woche mehrere europäische Staaten vor Herausforderungen stellt, auch Deutschland...
  • Studie: Covid-Hilfspakete fließen in fossile Energien

    Helsinki - Einer neuen Studie zufolge verpassen die G20-Staaten mit ihren milliardenschweren Corona-Hilfspaketen eine Chance für die Energiewende. Ein großer Teil der Staatshilfen im Kampf gegen die Folgen der Pandemie flossen bislang nämlich in den fossilen Sektor - auch in Deutschland…