Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Aktuellste Meldung

Inzwischen sind alle 94 Windräder des Norseewindparks Borssele 1&2 offiziell in Betrieb.
27
Nov
2020

Ørsted: Nordsee-Windpark mit 750-MW komplett am Netz

Fredericia - Ørsted macht weiter Fortschritte beim Ausbau der Offshore-Windkraft. Das niederländische 752-MW-Großprojekt "Borssele 1&2" ist inzwischen vollständig in Betrieb. Der Windpark soll künftig auch zur Produktion von "grünem Wasserstoff" dienen…

Zum Hintergrund

  • Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Berlin/Wien/Zürich - Die Energiebranche steht vor ernstzunehmenden wirtschaftlichen Herausforderungen. Einer Leserumfrage von energate zufolge rechnet jeder Zweite damit, dass Energieunternehmen Liquiditätsprobleme bekommen, die in manchen Fällen sogar zu Insolvenzen führen werden...

Alle Meldungen zum Thema

  • PGNiG kommt gut durch die Coronakrise

    Warschau - Der polnische Energiekonzern PGNiG sieht sich in der Coronakrise gut aufgestellt. Dies machte der neue Vorstandsvorsitzende Paweł Majewski bei der jüngsten Pressekonferenz des Unternehmens deutlich...
  • Behörden-Ping-Pong beim Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen

    Berlin - Die Bündelung der Genehmigungen für Windkraftanlagen hat Vor- und Nachteile. Das machte Rechtsanwalt Andreas Rietzler von der Berliner Kanzlei Kapellmann und Partner auf dem BWE-Seminar "Genehmigung von Windenergievorhaben" deutlich...
  • Newsticker zur Coronakrise

    Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Höhenflug statt Winterdepression: Day-Ahead knackt 60-Euro-Marke

    Essen - Die Erholung der Stromgroßhandelspreise geht weiter. Sowohl im Kurzfristhandel als auch am Terminmarkt zeigte die Preiskurve in der vergangenen Woche deutlich nach oben. Einer der Treiber am kurzen Ende war das tendenziell rückläufige Windaufkommen. Die Entwicklung der Langfristkontrakte hängt weiter an der Hoffnung auf baldige Covid-19-Impfungen....
  • Emissionen auch 2018 und 2019 über dem Grenzwert

    Wien - Österreich hat im Jahr 2018 die Grenzwerte bei Emissionen erneut überschritten und erwartet eine Zielverfehlung auch für 2019. Die mit Abstand größten Abgasmengen kommen vom Straßenverkehr...
  • Gewessler: Mit Green Jobs gegen die Krise am Arbeitsmarkt

    Wien - Die Arbeitslosigkeit in Österreich erreicht mit der Coronakrise neue Höchststände. Umso wichtiger seien Maßnahmen für den Klimaschutz, so Umweltministerin Gewesser – sie würden "hunderttausende" Arbeitsplätze in der Umweltwirtschaft sichern...
  • Industrie fordert Entlastung für Klimaschutz

    Berlin - Die Industrie steht zu den europäischen Klimazielen, verlangt für den Umbau aber die Unterstützung durch entsprechende politische Rahmenbedingungen. Im Fokus steht dabei einmal mehr der Energiepreise, wie auf der Jahrestagung des Verbandes der industriellen Energie & Kraftwirtschaft (VIK) deutlich wurde...
  • Ban Ki Moon weist Deutschland Schlüsselrolle beim Klimaschutz zu

    Berlin - Auf der Jahreskonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz trat der frühere UN-Generalsekretär Ban Ki Moon als Überraschungsgast mit einer Videobotschaft auf. Darin betonte er die Rolle Europas und speziell Deutschlands beim Klimaschutz...
  • Wintershall Dea läutet Dekade der Dekarbonisierung ein

    Kassel/Hamburg - Wintershall Dea stemmt sich weiter gegen die schweren wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie. Zugleich will das Management das Kerngeschäft, die Exploration von Öl und Gas, bis 2030 weitgehend klimaneutral stellen und dafür in den kommenden zehn Jahren 400 Mio. Euro in Dekarbonisierung des gesamten Upstream-Portfolios investieren. Gas soll noch stärker als bisher in den Fokus rücken...