Titelbild für Auswirkung des Coronavirus auf die Energiewirtschaft - Alle Nachrichten zum Thema

Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

  • Mitgliedsstaaten sollen über Mittel aus EU-Aufbaupaket entscheiden können

    Brüssel - Ein Alternativvorschlag des Präsidenten des Europäischen Rates (ER), Charles Michel, zum Vorschlag der EU-Kommission sieht vor, den 27-Mitgliedsstaaten eine stärkere Rolle bei der Auszahlung der Mittel aus dem Covid-19-Wiederaufbauplan "Next GenerationEU" einzuräumen...
  • Netz Burgenland will Smart-Meter-Rollout im September fortsetzen

    Eisenstadt - Nach einer sechsmonatigen Pause will Netz Burgenland ab September die Installation digitaler Stromzähler wiederaufnehmen...
  • "2020 wird ein ungewöhnliches Jahr"

    Borken/Coesfeld - Die Stadtwerke aus Borken und Coesfeld stellen sich auf ein anspruchsvolles Jahr ein. "2020 wird in jedem Fall ein ungewöhnliches Jahr mit Dellen in verschiedenen Geschäftsfelder", sagte Ron Keßeler, Geschäftsführer der beiden Versorger und der gemeinsamen Führungsgesellschaft Emergy, im Sommerinterview mit energate...
  • Newsticker zur Coronakrise

    Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Keßeler: "Der Start war anders als gedacht"

    Borken/Coesfeld - Ron Keßeler ist seit Anfang März Geschäftsführer der beiden kommunalen Versorger aus Borken und Coesfeld. Über die gemeinsame Dienstleistungsgesellschaft Emergy sollen die beiden Unternehmen stärker zusammenrücken. Keßeler sprach mit energate über den Integrationsprozess und seinen Start inmitten der Coroana-Hochphase...
  • CO2-Preis markiert Elf-Monatshoch

    Kaarst - Die CO2-Zertifikate haben in einer fulminanten Bewegung seit Mitte Mai einen Kurszuwachs von 62 Prozent innerhalb von 40 Handelstagen hingelegt und am vergangenen Dienstag ein 11-Monatshoch bei 29,93 Euro/t CO2 markiert...
  • Strommarkt schlägt sich tapfer

    Dortmund - Die vergangene Handelswoche knüpft nahtlos an die Entwicklungen der Vorwoche an. Die EUAs setzen ihren Höhenflug fort und stützen dabei den Terminmarkt. Die schwankende Erneuerbaren-Einspeisung haben im Spothandel sowohl für Minuspreise am Wochenende als auch für den Höchstpreis seit Ende Januar geführt...
  • EU-Klimagesetz braucht neue Folgenabschätzung

    Brüssel - Das EU-Klimagesetz zur Klimaneutralität 2050 steht auf wackligen Beinen. Das wurde auf einer Videokonferenz des Berliner Forums für Zukunftsenergien deutlich, an der Vertreter aus der deutschen Wirtschaft, des EU-Parlaments und der EU-Kommission beteiligt waren...
  • Digitalisierung: Nur 52 Prozent der Energieunternehmen gut vorbereitet

    Wiesbaden - Der durch die Coronakrise ausgelöste Digitalisierungstrend in der deutschen Wirtschaft könnte sich verstetigen. Das legt eine von der Wiesbadener Aareal Bank beauftragte repräsentative Umfrage nahe, die energate vorab vorlag...
  • Corona drückt Stadtwerke Saarbrücken in die Verlustzone

    Saarbrücken - Die Folgen der Coronapandemie treffen die Stadtwerke Saarbrücken hart. Für das laufende Jahr kalkuliert der Kommunalversorger aus dem Saarland nach sechs Jahren in der Gewinnzone erstmals wieder mit einem Verlust…