Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Aktuellste Meldung

'Videoberatung spart Zeit und Geld, für Stadtwerk und Kunden', sagte Philipp Stephan, Leiter Trianel Digital Lab.
03
Mär
2021

"Videoberatung wird fester Teil des zukünftigen Kundenservices"

Aachen - Wegen der Coronapandemie sind Kundenzentren von Stadtwerken geschlossen. Das Digital Lab der Trianel hat daher in einem Pilotprojekt Videoberatungsanwendungen getestet. Leiter Philipp Stephan berichtet im energate-Interview über die Erfahrungen, Grenzen des digitalen Kundenkontaktes und warum er dennoch glaubt, dass die Videoberatung die Coronapandemie überdauern wird...

Zum Hintergrund

  • Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Berlin/Wien/Zürich - Die Energiebranche steht vor ernstzunehmenden wirtschaftlichen Herausforderungen. Einer Leserumfrage von energate zufolge rechnet jeder Zweite damit, dass Energieunternehmen Liquiditätsprobleme bekommen, die in manchen Fällen sogar zu Insolvenzen führen werden...

Alle Meldungen zum Thema

  • Elia: Leichte Bauverzögerungen wegen Corona

    Brüssel - Der belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia verzeichnetet 2020 ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. Während es bei belgischen Projekten aufgrund der Coronapandemie zu Verzögerungen bei Ausbauvorhaben kam, war Deutschland davon nicht betroffen...
  • Corona-Ausbruch am Gaskraftwerk Herne

    Essen/Herne - Auf der Baustelle des künftigen Gaskraftwerks der Steag in Herne ist es zu einem Ausbruch des Coronavirus gekommen. Bei 42 Arbeitskräften traten seit Februar laborbestätigte Corona-Infektionen auf, darunter 18 der britischen Mutation
  • Stimmung in der Solarbranche hellt sich auf

    Bonn - Im vergangenen Jahr hat die Coronapandemie einen negativen Einfluss auf das Photovoltaikgeschäft ausgeübt. Dieser Meinung ist etwa die Hälfte von 250 befragten deutschen Photovoltaikinstallateure, ergab eine Umfrage von EuPD Research, Global PV Installer Monitor 2020...
  • Shell rechnet mit starkem Anstieg der LNG-Nachfrage

    Den Haag - Der globale Handel mit verflüssigtem Erdgas (LNG) hat sich auch unter Coronabedingungen im Jahr 2020 als stabil erwiesen. Der weltweite Umsatz erreichte ein Volumen von 360 Mio. Tonnen, wie aus dem aktuellen LNG Outlook von Shell hervorgeht...
  • EnBW-Tochter Energiedienst schafft Gewinnsprung

    Laufenburg - Die EnBW-Tochter Energiedienst trotzt den Folgen der Covid-19-Pandemie. 2020 erzielte der schweizerische Versorger 2020 mehr Umsatz und Gewinn als im Vorjahr...
  • Newsticker zur Coronakrise

    Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Engie: Corona verursacht Schaden in Milliardenhöhe

    Paris - Die Folgen der Coronapandemie setzen dem französischen Energiekonzern Engie schwer zu Für 2020 verbucht das Unternehmen einen deutlichen Ergebniseinbruch. Allein den durch Covid-19 bedingten Schaden im operativen Geschäft beziffert die Konzernführung auf 1,2 Mrd. Euro. Rückstellungen für seine belgischen Atomkraftwerke führten Engie tief in die Verlustzone….
  • Niederösterreich votiert für schnell startende Gaskraftwerke

    St. Pölten - Der niederösterreichische Landtag hat am 25. Februar Anträge von ÖVP, SPÖ und FPÖ zu Blackout-Notfallplänen mehrheitlich angenommen. Dabei wurde auch dem Ausbau von schnell startenden Gaskraftwerken zugestimmt...
  • CO2-Zertifikate nehmen erneut Kurs auf 40-Euro-Marke

    Willich - Zu Beginn der Handelswoche acht konnten die Verschmutzungsrechte wieder Gewinne verzeichnen. Der CO2-Dez-21-Kontrakt ging mit einem Plus von 1,5 Prozent bei 37,96 Euro/t CO2 aus dem Handelstag, intraday zeigte sich jedoch eine hohe Volatilität...