Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Alle Meldungen zum Thema

  • EVN steigert im ersten Halbjahr 2020/21 Gewinn und Umsatz

    Wien - Trotz eines herausfordernden Jahres aufgrund der Coronapandemie konnte die EVN ihren Umsatz und ihr Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr steigern. Die Umsatzerlöse beliefen sich im ersten Halbjahr 2020/21 von 1.Oktober 2020 bis 31. März 2021 auf 1.284,8 Mio. Euro und verzeichneten damit einen Anstieg um 8 Prozent...
  • Bauarbeiten am Laufwasserkraftwerk Argenbach schreiten voran

    Au - Die Illwerke VKW kommen beim Bau des Kleinwasserkraftwerks Argenbach im Bregenzerwald trotz Corona nahezu planmäßig voran. Nach 22 Monaten Sprengvortrieb hat der Versorger jetzt den rund zwei Kilometer langen Rohr- und Zugangsstollen fertiggestellt...
  • "Wir haben das Tal des Todes elegant umschifft"

    Ludwigsburg - Das 2018 gegründete Start-up Instagrid entwickelt "tragbare Steckdosen" und hat im März dieses Jahres die Industrialisierungsphase vollendet. Neuer Beiratsvorsitzender ist der langjährige SMA-Chef Pierre-Pascal Urbon. Über die nächsten Schritte berichten die Geschäftsführer Andreas Sedlmayr und Sebastian Berning im Interview...
  • Stadtwerke Ulm halbieren Gewinn im Coronajahr

    Ulm - Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) haben im Geschäftsjahr 2020 die Auswirkungen der Coronapandemie deutlich zu spüren bekommen. Zwar hat das kommunale Unternehmen trotz der negativen Effekte für das vergangene Jahr einen Überschuss von 1,35 Mio. Euro nach Steuern und Zinsen erwirtschaftet, dieser lag aber deutlich unter 2019...
  • Trotz Corona: Rekordumsatz bei den Stadtwerken Flensburg

    Flensburg - Die Stadtwerke Flensburg haben trotz Coronakrise im Jahr 2020 einen Rekordumsatz von mehr als 500 Mio. Euro erzielt. Auch der Gewinn stieg um mehr als neun Prozent...
  • Tiwag steigert Ergebnis trotz Umsatzrückgangs

    Innsbruck - Trotz erheblicher Auswirkungen der Coronapandemie auf die Stromabgabe konnte die Tiroler Wasserkraft ihr operatives Betriebsergebnis 2020 im Vergleich zum Vorjahr von 123,8 auf 130,7 Mio. Euro steigern…
  • Bundesnetzagentur bekräftigt sinkenden Eigenkapitalzins

    Bonn - Auf seiner letzten Jahrespressekonferenz hat der scheidende Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann wichtige Fortschritte im Stromnetzausbau verkündet. Der Eigenkapitalzins für Netzbetreiber werde künftig aber nicht so hoch sein wie bisher...
  • "Wir stehen bei der Elektrifizierung des Verkehrs am Anfang"

    Darmstadt - Mit einer neuen Gigafactory in Darmstadt will der Hersteller Akasol seine Marktposition als Batterielieferant für elektrische Nutzfahrzeuge ausbauen. Im Interview mit energate spricht CEO Sven Schulz über die Entwicklung der vergangenen zwöf Monate, den Hochlauf der Produktion und Technologiesprünge...
  • "Ich komme mir mittlerweile vor wie der Frosch im Eimer"

    Saarlouis - Die Stadtwerke Saarlouis setzten als bundesweit erstes Stadtwerk auf den Voll-Rollout. energate sprach mit Geschäftsführer Ralf Levacher über das Vorhaben, nicht nur die Pflichteinbauten, sondern alle 20.000 Zähler smart zu machen.
  • "Papierloses Arbeiten ist alternativlos geworden"

    Mönchengladbach - Die NEW-Gruppe schafft im Laufe diesen Jahres fast alle Bürodrucker ab. Ende 2020 hatte dies der Vorstandsvorsitzende des niederrheinischen Regionalversorgers, Frank Kindervatter, in der Karriereplattform Linked in angekündigt...