Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Alle Meldungen zum Thema

  • 750 Mrd. Euro für eine grüne und digitale EU-Wirtschaft

    Straßburg - Die EU-Kommission will der EU-Wirtschaft in den nächsten zwei Jahre mit 750 Mrd. Euro aus der Coranakrise helfen. Ziel ist ein digitales und grünes Europa...
  • Rasmussen: Verkehrswende als Konjunkturlokomotive nutzen

    Wien - Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) setzt sich seit 32 Jahren für eine umweltverträgliche und ökonomisch effiziente Mobilität ein. energate sprach mit Ulla Rasmussen, Expertin für Energie, Mobilität und Klima beim VCÖ, über Verkehrsmodelle der Zukunft und Wege aus der Coronakrise...
  • "Corona bietet neue Lösungen im Umgang mit EEG-Umlage"

    Berlin - Auch unter erschwerten Bedingungen während der Coronapandemie ist die von der Bundesregierung geplante Senkung der EEG-Umlage rechtlich und rechnerisch denkbar. Diese Meinung vertritt Markus Kahles, Projektleiter der Stiftung Umweltenergierecht. Im Gespräch mit energate zeigt er die möglichen Optionen auf...
  • Breite Kritik am Kohleausstiegsgesetz

    Berlin - Die Pläne der Bundesregierung für den Kohleausstieg bleiben umstritten. Das wurde auf einer Expertenanhörung im Bundestag zum Kohleausstiegsgesetz deutlich. Für Kritik sorgt vor allem die unterschiedliche Behandlung von Braun- und Steinkohle...
  • Kraftwerk Tumpen-Habichen soll im Herbst 2022 ans Netz

    Wien - Der jahrelange Rechtsstreit um den Bau des Wasserkraftwerks an der Ötztaler Ache in Tirol, einem der letzten frei fließenden Gletscherbäche, tritt in eine neue Phase...
  • E-Wirtschaft krisenresistenter als andere Branchen

    Wien - Die aktuelle Coronakrise hinterlässt deutliche Spuren in den Bilanzen der heimischen Energieversorger. Mit Umsatzrückgängen von durchschnittlich neun Prozent für das Jahr sind die Einbußen aber weniger schlimm als in anderen Branchen...
  • Industrie fährt Eigenstromerzeugung um 30 Prozent hoch

    Wien - Im März ist nach jüngsten Zahlen der E-Control der Stromverbrauch in Österreich gesunken und der Gasverbrauch deutlich gestiegen. Stark gestiegen ist die Verstromung von Gas bei der Industrie...
  • Konjunkturdebatte nimmt an Fahrt auf

    Berlin - Die Debatte um das für Juni von der Bundesregierung angekündigte Konjunkturpaket nimmt weiter an Fahrt auf. Jetzt haben etwa das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und der Bundesverband Erneuerbare Energie jeweils eigene Veröffentlichungen zu dem Thema vorgestellt...
  • Von fallenden Deckeln und schwankenden Zahlen - eine Glosse

    Berlin - Mit dem Klimaschutz verhält es sich manchmal wie mit den Reproduktionszahlen in der Coronakrise: mal geht es auf, mal ab. So erzielten Union und SPD nach monatelangem Ringen zum Wochenauftakt endlich eine Einigung beim Thema Ausbauregeln für erneuerbare Energien...
  • Grünes Licht für erstes Post-Corona-Konjunkturpaket

    Wien - Im Zuge der Coronakrise will die türkis-grüne Bundesregierung zusätzlich zum geplanten Budget 300 Mio. Euro in den Ausbau des öffentlichen Verkehrs investieren...