Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellen Meldungen jeden Mittag per E-Mail. Und in unserem Newsticker sammeln wir darüber hinaus für Sie interessante Kurzmeldungen aus dem Netz.

Alle Meldungen zum Thema

  • BP kürzt Ausgaben und gibt Arbeitsplatzgarantie

    London - Der Mineralölkonzern BP kürzt wegen der schlechten Marktbedingungen seine Ausgaben in diesem Jahr um 25 Prozent auf rund 12 Mrd. US-Dollar. Zudem könne es beim angekündigten Divestment-Programm zu Verzögerungen kommen...
  • Corona bringt Enercity große Herausforderungen

    Hannover - Die Covid-19 Pandemie setzt den Kommunalversorger Enercity gehörig unter Druck. "Die Krise wird Spuren in der Bilanz hinterlassen", prognostizierte Enercity-Chefin Susanna Zapreva bei der Vorstellung des jüngsten Geschäftsberichts. Zugleich brachte Corona zahlreiche Mitarbeiter ins Homeoffice, viele in Kurzarbeit und den Vorstand zeitweilig in Quarantäne…
  • Coronavirus könnte Energiemärkte langfristig schwächen

    Berlin - Die Coronapandemie hat Europa in eine Rezession gestürzt. Bereits jetzt herrscht auf den Energiemärkten eine durchweg bearishe Stimmung. Die Energienachfrage sei deutlich zurückgegangen. "Die Spanne der einschlägigen Prognosen reicht von einem 5- bis 30-prozentigen Rückgang des BIP in diesem Jahr", sagte Hanns Koenig, Energieexperte von Aurora Energy Research, zu energate...
  • Petition gegen Kraftwerksbau im Ötztal

    Innsbruck - Ein Zusammenschluss mehrerer Naturschutzorganisationen hat eine Online-Petition gegen die Verbauung des Flusses Ötztaler Ache ins Leben gerufen. Grund sind die vor kurzem begonnenen Bauarbeiten am Kraftwerk Tumpen-Habichen der Ötztaler Wasserkraft GmbH...
  • "Coronakrise macht Prognose-Justierungen erforderlich"

    Düsseldorf - Die Coronakrise führt zu einem gedämpften Stromverbrauch und zu Verschiebungen in der Lastkurve. Dies hat auch Auswirkungen für den Verteilnetzbetreiber und seine Prognosen der Differenzzeitreihe (DBA). Wer die Veränderungen in der Lastkurve in den Prognosen nicht berücksichtigt, muss mit hohen Ausgleichsenergiekosten rechnen.
  • EU-Kommission fragt um Rat für höheres Klimaziel 2030

    Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Konsultation über eine eventuelle Anhebung des CO2-Einsparziels für 2030 auf 50 oder gar 55 Prozent gestartet. Aus Osteuropa kommen derweil in der Coronapandemie Zweifel an ehrgeizigeren Klimazielen...
  • Eon begibt grüne Unternehmensanleihe

    Essen - Eon hat am Kapitalmarkt eine weitere grüne Unternehmensanleihe über 750 Mio. Euro platziert. Trotz der Marktverwerfungen durch die Coronakrise konnte sich Eon dabei attraktive Konditionen sichern...
  • Coronakrise schlägt voll auf Energiepreise durch

    Wien - Die Auswirkungen der Coronakrise schlagen bereits voll auf die Preise im Großhandel mit Öl, Gas, Strom und Zertifikaten durch. Die Österreichische Energieagentur erwartet weitere Rückgänge bei Öl, Gas und Strom. Die Entwicklung der CO2-Preise scheint ungewiss...
  • Lieferketten für Bioenergie gefährdet

    Berlin - Wegen der Coronapandemie fordert die Bioenergiebranche Ausnahmeregelungen und Fristverlängerungen. Sie erwartet Probleme bei der Versorgung der Anlagen mit Einsatzstoffen...
  • Stadtwerke Trier gehen für Kunden einkaufen

    Trier - Die Stadtwerke Trier haben im Zuge der Coronakrise einen Lieferservice in ihr Angebot aufgenommen. Kunden im Trierer Stadtgebiet, die aufgrund des Virus ihr Zuhause nicht verlassen möchten, können den neuen Einkaufslieferservice nutzen. Den Rechnungsbetrag ziehen die Stadtwerke mit der Jahresrechnung ein...