Der Ausbruch von COVID-19 hat massive Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Die durch das Coronavirus ausgelöste Rezession setzte u.a. die Strompreise sowie die Aktienkurse der Energiekonzerne unter Druck. Inzwischen bemüht sich die Branche wieder um Normalisierung. Die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie werden die Energieunternehmen allerdings noch lange beschäftigen. Alle Nachrichten zur aktuellen Entwicklung in der Coronakrise lesen Sie auf dieser Seite.

Alle Meldungen zum Thema

  • Versorger im Krisenmodus

    Essen - Zum Schutz der Mitarbeiter und der Infrastruktur treffen immer mehr Energieunternehmen in der Coronakrise Maßnahmen. energate hat sich in der Branche umgehört und von Krisenstäben, Heimarbeit und Abstandsregeln erfahren...
  • Coronavirus: Energiebranche ringt mit der Ungewissheit

    Essen - Die Energiebranche sucht nach Strategien in der Coronakrise: Einige Unternehmen nutzen das aktuelle Marktumfeld für Energiekäufe, bei anderen ist eher Vorsicht angesagt, wie eine energate-Umfrage zeigt. Die Bundesregierung hat Hilfen angekündigt, auch bei der Energiesteuer...
  • Coronavirus: Österreichs Energiewirtschaft trifft Vorkehrungen

    Wien - Die Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus haben das wirtschaftliche Geschehen in Österreich voll erfasst. Auch die Energiewirtschaft trifft Vorkehrungen. Wo es geht, wird Homeoffice eingeführt. Die Netzbetreiber setzen auf räumlich verteilte Teams...
  • Keine weiteren Corona-Fälle bei der Leag

    Cottbus - Beim ostdeutschen Energiekonzern hat sich das Coronavirus bislang nicht weiter ausgebreitet. Die 28 Verdachtsfälle haben sich nicht bestätigt. Dennoch hat das Unternehmen mit Blick auf die Versorgungssicherheit weitere Vorsorgemaßnahmen umgesetzt...
  • Netzbetreiber wappnen sich gegen Coronavirus

    Essen - Die Energiebranche beschäftigt sich mit der Ausbreitung des Coronavirus. Im Fokus stehen vor allem die Betreiber kritischer Netzinfrastrukturen. Die Stromnetzbetreiber sind nach eigenen Angaben gut gerüstet...
  • Händeschütteln light und raue Debatten - eine Glosse

    Berlin - Das Coronavirus ist dieser Tage in aller Munde - nicht wortwörtlich zu verstehen. Die Energieversorgung sei bislang nicht beeinträchtigt, heißt es von Versorgerseite. Zumindest sinkt durch die Epidemie der CO2-Ausstoß, wie zum Beispiel für China belegt wurde...
  • Coronavirus beschäftigt die Energiebranche

    Essen - Das Coronavirus breitet sich weiter aus und zeigt inzwischen deutliche Auswirkungen in der Energiewirtschaft. Während Fachveranstaltungen abgesagt werden und die Handelsmärkte reagieren, bereiten sich Betreiber kritischer Infrastruktur mit Notfallplänen auf die weitere Entwicklung vor...
  • Trotz Virus, Ausstieg und Austritt - Strompreis kommt nicht in Fahrt

    Essen - Mit dem Brexit und dem Beschluss des Kohleausstiegsplans war die vergangene Handelswoche von Abschieden und Ausstiegen geprägt. Für mehr oder weniger spürbare Auswirkungen auf die Energiemärkte hatten jedoch lediglich die Nachrichten aus China über das Coronavirus gesorgt...
  • Coronavirus sorgt für schlechte Marktstimmung

    Berlin - Händler wollten das Coronavirus zwar nicht direkt für den anhaltenden Preisverfall verantwortlich machen, aber es verstärkt die "Abwärts-Stimmung"...