Titelbild für Digitalisierung in der Energiewende - Alle Nachrichten zum Thema

Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Keine Energiewende ohne Smart Meter und Gateways

    Berlin - Die Energiewirtschaft wird zunehmend digitaler. Viele Potenziale bleiben aber bislang ungenutzt. Denn neue Technologien müssen entwickelt, der rechtlich-regulatorische Rahmen angepasst werden - was nicht immer reibungslos abläuft, Stichwort Smart-Meter-Gateways. Ein zentrales Thema auf der "Smart Country Convention" in Berlin...
  • Streit um 450-MHz-Frequenzen gewinnt an Schärfe

    Berlin - Die Energiebranche erhöht den Druck im Streit um die Nutzung der 450-MHz-Frequenzen für ihre Netze. Mit einem offenen Brief an die Bundesregierung haben die Verbände VKU und BDEW gemeinsam mit mehr als 200 Energieunternehmen ihre Position nochmals unterstrichen...
  • Sensoren sollen Feuerungen optimieren

    Sulzbach-Rosenberg - Wissenschaftler wollen Biomassefeuerungen mittels digitaler Technik wirtschaftlicher und flexibler machen. Dazu hat das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik nun das Projekt "DigitalFire" ins Leben gerufen...
  • EnBW implementiert neue IT-Landschaft

    Karlsruhe - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW setzt im Vertrieb auf eine neue IT-Infrastruktur. Die schrittweise vollzogene Umstellung der Kundengeschäftsprozesse von EnBW, Yello Strom und "NaturEnergiePlus" dauerte rund drei Jahre und betrifft 3,5 Mio. Kunden. Noch in diesem Jahr soll eine Lieferantenplattform für Versorger folgen…
  • EU-Kommission will grünere Energieinfrastrukturvorhaben fördern

    Brüssel - Die EU-Kommission will den EU-Mitgesetzgebern, EU-Parlament und EU-Regierungen, Ende 2020 eine klimafreundlichere Neuauflage der TEN-E-Verordnung vorschlagen...
  • Grid-X: Die Dolmetscherrolle als Chance

    München/Essen - Der IoT-Dienstleister Grid-X stellt sich auf eine schleppende Standardisierung bei der Vernetzung und Steuerung von Endgeräten ein. "Wir haben aktuell ein großes Protokoll-Wirrwarr", sagte Grid-X-Gründer und -Geschäftsführer David Balensiefen im Gespräch mit energate...
  • Studie: Hamburg ist Deutschlands smarteste digitale Großstadt

    Berlin - Der IT-Branchenverband Bitkom attestiert Deutschlands Großstädten großen Nachholbedarf bei der Digitalisierung des öffentlichen Raums. Der erste Bitkom-Smart-City-Index macht vor allem die Bereiche Energie und Umwelt sowie öffentliche Verwaltung als Schwachpunkte aus. Die aktuell mit Abstand smarterste Smart City ist demnach Hamburg vor Karlsruhe und Stuttgart…
  • Dohler: "Nutzerdaten sind bei uns in guten Händen"

    Oldenburg - Der niedersächsische Energieversorger EWE geht aktiv den digitalen Wandel an. Der Vorstandsvorsitzende Stefan Dohler kündigte vor kurzem an, gemeinsam mit Branchenpartnern eine übergreifende digitale Plattform für Energiedaten aufbauen zu wollen. Dazu und zu weiteren Digitalisierungsaktivitäten des Versorgers befragte energate den EWE-Chef im Kurz-Interview...
  • Ritter: "Digitalisierung braucht Willen zum Wandel"

    Oldenburg - Die Digitalisierung stellt insbesondere kleinere Versorger vor große Herausforderungen. Für Jörg Ritter, Vorstand des Oldenburger IT-Dienstleisters BTC, ist die Unternehmenskultur ein entscheidender Erfolgsfaktor. Sowohl Potenziale als auch Gefahren schätzen viele in der Branche oft falsch ein, warnt der Experte im eneregate-Interview…
  • Ritter: "Viele Stadtwerke unterschätzen die Macht von Cloudservices"

    Oldenburg - Die Digitalisierung der Energiewirtschaft ist voll im Gange. Die EWE-Tochter BTC hilft Versorgern, dies umzusetzen. Im energate-Interview spricht BTC-Vorstand Jörg Ritter über die "Dos" und "Don'ts" beim Aufbau digitaler Geschäftsmodelle sowie in Sachen Datenhoheit und Cybersicherheit. Dabei komme insbesondere der Unternehmenskultur bei Versorgern eine zentrale Rolle zu…