Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

Alle Meldungen zum Thema

  • Bundestag schafft Klarheit bei Smart-Meter-Rollout

    Berlin - Mit mehreren gesetzlichen Änderungen und Klarstellungen kann der Rollout intelligenter Messsysteme wie geplant weitergehen. Der Wirtschaftsausschuss im Bundestag hat dafür den Weg frei gemacht...
  • Eon: Neues Führungsduo für Digitalisierung

    Essen - Sebastian Weber und Christopher d'Arcy treten zum 1. Juli 2021 die Geschäftsführung der Eon Digital Technology an. Der Wechsel in der Führungsetage soll den Bereich Digitalisierung im Unternehmen stärken...
  • "Gutes digitales Zuhören reicht oft"

    Hamburg - Die Coronakrise hat das digitale Einkaufsverhalten von Kunden bestärkt. Der App-Entwickler Endios bietet der Energiebranche einen digitalen Kundenzugang per App. Geschäftsführer Malte Kalkoffen spricht im Kurzinterview über die Veränderungen der Kundenbeziehung in der Coronazeit und darüber, was Versorger jetzt tun müssen, um diese für sich zu nutzen...
  • Technologieverband drängt auf schnelleren Rollout

    Berlin/Frankfurt - Der Smart-Meter-Rollout muss an Geschwindigkeit gewinnen. Das betonten Experten auf dem diesjährigen Fachkongress des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im Technologieverband VDE (VDE FNN)...
  • Netze BW und EMH: Ein Gateway für viele Messeinheiten

    Gallin/Esslingen - Beim Ausbau der Smart-Meter setzen die Netze BW und EMH Metering an die Anbindung mehrerer moderner Messeinrichtungen an ein einziges Smart-Meter-Gateway...
  • Wuppertaler Stadtwerke beteiligen sich an 450-MHz-Bündnis

    Wuppertal - Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) beteiligen sich an der "Versorger-Allianz 450". Der Versorger aus dem Bergischen Land bringt eine Gesellschaftereinlage von knapp 900.000 Euro in den Verein ein. In das zukünftige 450-MHz-Funknetz sollen Smart-Meter-Gateways, Ladestationen und Ortsnetztransformationen eingebunden werden...
  • "Mehrwerte im Smart Grid können mit geringem Aufwand realisiert werden"

    Erfurt - Die Teag-Tochter Thüringer Mess- und Zählerwesen lotet zusammen mit Partnern die Potenziale des netzdienlichen Last- und Einspeisemanagements aus. Mit dabei ist auch Smart-Meter-Gateway-Hersteller PPC, dessen Technik auf dem Teag-Campus in Erfurt eine erste Ladesäule an das Backend anbindet. energate befragte dazu PPC-Vorstand Eugen Mayer...
  • Wemag baut auf 450-MHz-Frequenz

    Schwerin/Zarrentin - Am Umspannwerk in Zarrentin entsteht derzeit der neunte von insgesamt 34 Funktürmen für die 450-Megahertz-Frequenz. Der 40 Meter hohe Stahlgittermast wird Teil der neuen Kommunikationsinfrastruktur der Wemag...
  • EAM steigt bei Thüringer Messdienstleister ein

    Erfurt / Kassel - Der hessische Regionalversorger EAM hat eine langfristige Zusammenarbeit mit der Thüringer Teag für sein Smart Meter-Rollout vereinbart. Dazu steigt die Netztochter der in Kassel ansässigen EAM bei der Teag-Tochter TMZ Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH (TMZ) ein...
  • E-Control: "Der Wettbewerb muss bei den Kunden ankommen"

    Wien - Der Wettbewerb am Energiemarkt stockt, lokale Stromlieferanten beherrschen weiterhin den Markt. Mit diesem Fazit eröffnete die Regulierungsbehörde E-Control ihre Online-Tagung zum Thema "Wettbewerb am Strom- und Gasmarkt in Zeiten des Wandels"...