Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

Aktuellste Meldung

29
Sep
2020

Smart-Meter-Rollout in Oberösterreich abgeschlossen

Linz - Die Energie-AG-Tochter Netz Oberösterreich hat alle bestehenden Stromzähler im Bundesland durch Smart Meter ausgetauscht...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • Regelungen zu flexiblen Tarifen soll zeitnah vorliegen

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium will zeitnah eine Regelung zur intelligenten Verbrauchssteuerung von Elektroautos oder Stromheizungen vorlegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung an die FDP-Bundestagsfraktion vor, die energate vorab vorliegt...
  • EEG: Weiter viel Kritik an Ausweitung der Smart-Meter-Pflicht

    Berlin - Die mit der EEG-Novelle geplante Ausweitung der Einbaupflicht für intelligente Messsysteme stößt weiter auf Kritik. Das zeigen die Reaktionen auf den Kabinettsbeschluss des Gesetzes. Unzufrieden zeigt sich zudem die Solarbranche...
  • DEW21-Tochter steigt in bundesweiten Vertrieb ein

    Dortmund - Der Dortmunder Energieversorger DEW21 nimmt über eine Tochtergesellschaft einen neuen Anlauf im bundesweiten Energievertrieb. Die Stadtenergie GmbH ist als bundesweit agierender Anbieter in diesen Tagen an den Markt gegangen...
  • BSI erweitert Gateway-Anwendungen

    Fulda - Noch in diesem Herbst will das BSI zwei der bestehenden Gateways für den Smart-Meter-Rollout rezertifizieren. Die neuen Tarifanwendungsfälle sollen unter anderem eine bessere Überwachung des Netzzustands ermöglichen...
  • Stawag untersucht 20-Lorawan-Anwendungen

    Aachen - Die Stawag startet in Aachen ein eigenes Lorawan-Funknetzwerk. Die Technologie soll unter anderem in der Energiewirtschaft zum Einsatz kommen...
  • Aliunid: Das atmende Energiesystem

    Aarau/Zug - Die Energiebranche wandelt sich: Digitalisierung und neue Kundenerwartungen sind dabei wichtige Treiber. Doch Veränderungen bringen auch neue Firmen hervor - zum Beispiel Aliunid. Das digitale Energieversorgungsunternehmen, wie es sich selbst bezeichnet, arbeitet an einem intelligenten, auf Echtzeitdaten-basierenden Versorgungssystem...
  • PWC wird Partner von Powercloud

    Düsseldorf/Achern - Der Softwareanbieter Powercloud hat die Beratungsgesellschaft PWC als neuen strategischen Partner gewonnen. Gemeinsam wollen sie künftig die Digitalisierung im Energiesektor vorantreiben...
  • Stadtwerke nutzen digitales Wissensmanagement gegen Brain Drain

    Mainz - Fünf Partner aus Rheinland-Pfalz wollen mit einer eigenen softwarebasierten Lösung für ihr Wissensmanagement den Generationswechsel meistern. In der multimedialen Anwendung wollen sie auch das "Wissen in den Köpfen" sichern...
  • "Sektorübergreifende Lösungen nur bei gemeinsamer Datenbasis"

    Berlin - Der Erfolg der Energiewende hängt auch vom digitalen Zusammenspiel von Erzeugung, Verbrauch und Speicherung ab. Nötig ist dafür unter anderem eine Standardisierung und eine gemeinsame Datenbasis der verschiedenen Ökosysteme, erläutert Frank Schlichting, CEO des IT-Spezialisten Kiwigrid im Interview mit energate. Darin spricht er auch über die Weiterentwicklung der unternehmenseigenen Plattform sowie den Rollout der Smart-Meter-Gateways...