Titelbild für Digitalisierung in der Energiewende - Alle Nachrichten zum Thema

Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Trianel entfristet sein Digital Lab

    Aachen/Lindau - Die Aachener Stadtwerkekooperation Trianel baut ihr Serviceangebot rund um Digitalisierung weiter aus. Nach einer zweijährigen Startphase führt das Unternehmen seine Ideenwerkstatt "Trianel Digital Lab" unbefristet weiter…
  • Innogy schmiedet E-Mobility-Allianz mit Parkhausbetreiber

    Essen - Die E-Mobility-Sparte von Innogy treibt die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle rund um die Ladeinfrastruktur in Parkhäusern voran. Dazu will der Essener Konzern mit dem Parkhausbetreiber Apcoa kooperieren. Eine just unterzeichnete Absichtserklärung fixiert die Zusammenarbeit…
  • Montebaur: "Digitale Baustelle spart Zeit und Reisekosten"

    Fürstenwalde/Spree - Auf den Baustellen des Brandenburger Verteilnetzbetreibers Edis hält die Digitalisierung Einzug. Zur Überwachung von Baufortschritte setzt die Eon Tochter aus Fürstenwalde auf Software des US-Start-ups "HoloBuilder" Edis-Vorstand Alexander Montebaur spricht über die Hintergründe und gewährt Einblicke in die Eon-Strategie zu Start-up-Investments...
  • Telefonica ordert Smart Meter für Sendemasten

    Aachen/München - Der Telekommunikationsanbieter Telefonica Deutschland rüstet alle seine Mobilfunkstandorte mit intelligenten Messsystemen aus. Das Unternehmen erhofft sich von dem Schritt einen besseren Überblick über Energieverbräuche und eine bessere Überwachung der Infrastruktur. Die Zähler kommen vom Anbieter Aachener Discovergy, der auch den Messstellenbetrieb übernimmt...
  • Von ruhenden Tagebauen und sittenwidrigen Flugtickets - Eine Glosse

    Berlin - In Brandenburg bleibt die Kohle das Thema, in Bayern will die CSU ein bisschen grün ins blau-weiße mischen...
  • Weißhuhn: "Selbst bei Klimanotstand sehen wir uns gut aufgestellt"

    Mülheim/Ruhr - In einer Serie beleuchtet energate, wie Stadtwerke im aktuellen Spannungsfeld von Dezentralisierung, Dekarbonisierung und Digitalisierung agieren. Im Fokus stehen dabei Strategien und Herausforderungen, aber auch neue Geschäftschancen. Heute im Interview: Volker Weißhuhn, Leiter Wärme beim Mülheimer Energieversorger Medl sowie Geschäftsführer der Energiepark Styrumer Ruhrbogen GmbH...
  • Lieb: "Die Digitalisierung der Logistik zeigt vor allem schnelle Erfolge"

    Saarbrücken - Der Saarbrücker IT-Dienstleister bietet Stadtwerken auch die Digitalisierung ihrer Warenlager als Dienstleistung an. Peter Lieb, Bereichsleiter Vertrieb bei Prego Services, erklärt das Konzept dahinter und was diese Digitalisierung Kommunalversorgern konkret bringen soll...
  • Wirtschaftsministerium organisiert Digitalisierung der Energiewende neu

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium reagiert auf die schleppende Digitalisierung der Energiewende und stellt sich bei dem Thema intern neu auf. Das geht aus der Redaktion vorliegenden Dokumenten hervor. Beim Rollout der Smart Meter zeichnet sich dagegen eine weitere Verzögerung ab...
  • BDEW internationalisiert seinen Digitalisierungscheck

    Berlin - Der Branchenverband BDEW geht in Zusammenarbeit mit VSE, A.T. Kearney und "IMP3rove Academy" der Frage nach, wie die deutschen, österreichischen und die schweizerischen Energieversorger beim Thema Digitalisierung im internationalen Vergleich abschneiden...
  • BEE: Mehr Digitalisierung ermöglichen

    Berlin - Der Digitalisierungsgrad der Energiewirtschaft reicht nicht aus, um künftigen Anforderungen etwa durch die Kopplung der Sektoren gerecht zu werden. Das ist der Tenor eines vom Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) vorgestellten Diskussionspapiers. Das größte Hemmnis für die Verbreitung dezentraler Technologien bleibt der regulatorische Rahmen...