Titelbild für EEG-Umlage - Alle Nachrichten zum Thema

Mit der Erneuerbare-Energien-Umlage wird deren Ausbau finanziert. Den Betreiber von EEG-Anlagen werden feste Vergütungen garantiert, die Übertragungsnetzbetreiber sind für die Verrechnung der Fördergelder auf dem EEG-Konto zuständig. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Strommengen liegen teilweise weit unter den festen Vergütungssätzen. Der Differenzbetrag wird durch die Umlage auf alle Stromverbraucher umgelegt. Die Befreiung stromkostenintensiver Unternehmen von der Ökostromumlage zum Schutz ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit ist ein viel diskutiertes Thema. Alle Nachrichten zur EEG-Umlage lesen Sie hier.

  • Agora: Kohleausstieg lässt Börsenstrompreis sinken

    Berlin - Der Kohleausstieg führt entgegen häufiger Behauptungen nicht zwangsläufig zu höheren Strompreisen. Im Gegenteil: Der Börsenstrompreis könnte im Jahr 2030 sogar niedriger sein als ohne Kohleausstieg, hat Aurora Energy Research im Auftrag von Agora Energiewende errechnet...
  • IHK Nord stellt Forderungen zur Wasserstoffstrategie

    Hamburg - Die IHK Nord unterstützt die Pläne der norddeutschen Bundesländer zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft. Nachdem die Länder im Mai Eckpunkte einer Wasserstoff-Strategie verabschiedet haben, hat das Bündnis aus zwölf norddeutschen Industrie- und Handelskammern jetzt einen entsprechenden Forderungskatalog aufgestellt...
  • Umweltbundesamt: Fossile Energien sollen EEG-Kosten mittragen

    Dessau - Das Umweltbundesamt schlägt vor, die Kosten der EEG-Förderung auf fossile Energieträger auszuweiten. Dadurch wäre es möglich, die häufig als "Preisschild der Energiewende" missverstandene EEG-Umlage zu senken...
  • BEE erwartet leicht sinkende EEG-Umlage

    Berlin - Der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) erwartet für das kommende Jahr eine EEG-Umlage in Höhe von 6,71 Cent/kWh. Dies entspräche einem leichten Rückgang um 0,17 Cent gegenüber dem aktuellen Wert von 6,88 Cent/kWh...
  • Agora erwartet Rückgang der EEG-Umlage

    Berlin - Die EEG-Umlage wird 2018 voraussichtlich leicht sinken. Der EEG-Rechner der Politikberatung Agora Energiewende weist aktuell für das kommende Jahr einen Wert von 6,74 Cent/kWh aus...
  • Wirtschaftsministerium lässt dynamische EEG-Umlage prüfen

    Berlin - Die Bundesregierung will bis Mitte 2017 die Lenkungswirkung der Abgaben, Umlagen und Steuern bei Strom auf den Prüfstand stellen. Dazu liegt jetzt eine erste Studie vor, die die Flexibilisierungsanreize einer dynamisierten EEG-Umlage unter die Lupe nimmt...
  • EEG-Vergütungsrekord löst Debatte aus

    Berlin - Die EEG-Vergütung für Ökostrom-Anlagen erreichte 2015 einen neuen Höchststand. Sie lag nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber bei insgesamt 24,1 Mrd. Euro und damit 2,6 Mrd. Euro über dem Vorjahreswert. Der neuerliche Anstieg der EEG-Umlage führte zu einer Neuauflage des Streits um die...
  • Kabinett beschließt EEG-Reform mit Industriekomponente

    Berlin - Das Bundeskabinett hat eine grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Das EEG 2.0 soll die "Kostendynamik der EEG-Umlage" brechen und einen "Neustart der Energiewende" einleiten, sagte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Berlin. Noch in dieser Legislaturperiode sollen weitere...
  • EEG-Umlage 2014 bei sechs Cent erwartet

    Berlin - Die EEG-Umlage wird 2014 wohl weniger stark steigen als bislang von der Bundesregierung kommuniziert. Kurz bevor die Übertragungsnetzbetreiber die neue EEG-Umlage Mitte Oktober bekannt geben, verdichten sich die Anzeichen, dass sie bei etwa sechs Cent/kWh liegen dürfte...
  • EEG-Umlage steigt wegen Strompreisen und Industriebefreiung

    Berlin - Der Anstieg der EEG-Umlage lässt sich vornehmlich mit den Börsenpreisen für Strom erklären...