Nicht erst seit dem Dieselskandal ist Elektromobilität im Kommen. Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zum Ausbau der Ladeinfrastruktur und steuerliche Anreize bei der Anschaffung von Elektroautos beschlossen. Doch noch fahren wenige Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen. Ob rein elektrisch, mit Hybridantrieb oder mit Brennstoffzelle - die neuen Antriebstechniken und Ladetechniken bringen neue Herausforderungen für die deutschen Autohersteller, Stromanbieter und Netzbetreiber mit sich. Alle Nachrichten zur Elektromobilität lesen Sie hier.

  • Verbändeallianz trommelt für Gasantriebe

    Bochum - Angesichts der klimapolitischen Herausforderungen im Mobilitätssektor plädieren die drei nordrhein-westfälischen Landesgruppen der Verbände DVGW, BDEW, VKU sowie der VVWL NRW für eine technologieoffene Herangehensweise...
  • Bahn peilt 80 Prozent Ökostrom bis 2030 an

    Berlin - Die Deutsche Bahn will ihren Ökostromanteil bis zum Jahr 2030 auf 80 Prozent erhöhen. Im laufenden Jahr steigerte die Bahn bereits ihren Erneuerbarenanteil auf 57 Prozent (2017: 44 %)...
  • Ladesäulen-Programm geht in dritte Runde

    Berlin - Das Bundesverkehrsministerium vergibt wieder neue Fördergelder für den Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Ab dem 22. November können sich interessierte Unternehmen, Städte und Gemeinden über das Förderportal des Bundes um staatliche Zuschüsse bewerben...
  • Preise für Batterien sinken schneller als erwartet

    London - Bis zum Jahr 2040 wird die weltweit installierte Kapazität von Batteriespeichern auf 942.000 MW steigen. Rund 620 Mrd. US-Dollar werden bis dahin in den Speichermarkt fließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse von Bloomberg New Energy Finance (BNEF)...
  • Terra E will ab 2020 Batteriezellen fertigen

    Karlstein/Frankfurt am Main - Die BMZ-Tochter Terra E soll ab 2020 mit der Produktion von Batteriezellen auf Lithium-Ionen-Basis beginnen. Dazu will die bayerische Muttergesellschaft 300 Mio. Euro Anschubfinanzierung leisten…
  • Ladeinfrastruktur: EnBW will "Tarifdschungel" lichten

    Karlsruhe - Die EnBW AG will das Laden von Elektroautos transparenter und einheitlicher gestalten. Im Rahmen einer Initiative für Elektromobilität hat das Unternehmen zunächst seine Ladetarife "drastisch vereinfacht" und zudem die Abrechnung nach Strommenge angekündigt...
  • Ecovoltas Baukasten-Batterie

    Schwyz/Berlin - Die Schweizer Ecocoach AG will mit einer neuartigen Lithium-Ionen-Batterie den Markt für Elektroautos aufmischen. Das Unternehmen verspricht Herstellern, die die "evoTractionBattery" nutzen, Kosten- und Zeitersparnisse. Möglich machten das zum einen Standardisierung und andererseits Zertifizierung, so Ecovolta...
  • Lösung beim Eichrecht in Sicht

    Berlin - Ab April 2019 muss auch bei Gleichstromsäulen nach Eichrecht geladen werden. Die entsprechende Technik wird bis dahin wohl nicht flächendeckend zu Verfügung stehen. Eine Verlängerung der Übergangsfrist scheint möglich...
  • IEA-Chef Birol: Ohne Bestandseingriffe wird Paris-Ziel verpasst

    Berlin - Die internationalen Klimaziele werden nur mit Eingriffen in den bestehenden Kraftwerkspark erreicht, betonte IEA-Direktor Fatih Birol bei der Vorstellung des "World Energy Outlook" in Berlin. Dafür gebe es zwei Optionen CCS und CCU oder vorzeitige Stilllegungen...
  • BMZ führt Terra E fort

    Karlstein/Frankfurt am Main - BMZ-Gründer und -CEO Sven Bauer nimmt einen neuen Anlauf mit Terra E und den Plänen zum Aufbau einer Batteriezellenfertigung in Deutschland. Dazu wird der Batteriesystemanbieter BMZ Mehrheitseigner der Gesellschaft, die in ihrer bisherigen Form vor wenigen Wochen abgewickelt wurde…