Titelbild für Energie-Infrastruktur - Alle Nachrichten zum Thema

Der Ausbau der Energienetze für den Umstieg auf erneuerbare Energien, ist notwendig, um die Stromversorgung bezahlbar und sicher zu machen. Bis zum endgültigen Ausstieg aller Kraftwerke in Deutschland müssen Übertragungsnetze verstärkt ausgebaut werden. Die vier großen Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland sind TenneT, 50Hertz Transmission, Amprion und TransnetBW. Alle Nachrichten zum Thema Energienetze lesen Sie hier.

  • Viele offene Fragen bei Wasserstoff-Netzausbau

    Berlin - Der Vorschlag der Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) zum Aufbau eines Wasserstoffnetzes und seine Integration in die Gasnetzregulierung findet nur bedingte Zustimmung. Sehr grundsätzliche Bedenken äußert etwa der auf Energiewendefragen spezialisierte Think-Tank E3G in einem Positionspapier mit dem Titel "Gasinfrastruktur für ein klimaneutrales Deutschland"...
  • Luxemburg Teil des Primärregelenergieverbundes

    Dortmund - Mit Luxemburg stößt ab 1. Juni ein weiteres Land zur FCR-Kooperation. Die Netzbetreiber Creos und Amprion haben dazu ein Kooperationsmodell entwickelt...
  • 50 Hertz stellt Genehmigungsanträge für Seekabelprojekt

    Berlin - Das grenzüberschreitende Seekabelprojekt "Hansa Power Bridge" geht in die Genehmigungsphase. Der auf der deutschen Seite zuständige Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz habe die ersten zwei Anträgen für den Abschnitt in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) eingereicht...
  • NCG verschenkt Gas

    Ratingen - Am 21. Mai hat Netconnect Germany (NCG) im lokalen L-Gas-Regelenergiemarkt Gas verschenkt. Der Marktgebietsverantwortliche hat in der L-Gas-Zone West insgesamt 29 MWh zum Preis von null Euro verkauft...
  • Netze BW verstärkt Freileitungen

    Stuttgart - Der baden-württembergische Netzbetreiber Netze BW arbeitet an einer Leistungsverstärkung der 110-kV-Verbindung zwischen Heilbronn und Ingelfingen...
  • 50 Hertz sichert EEG-Zwischenfinanzierung über Konzernmutter

    Berlin - Der Berliner Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz bereitet sich mit einem kurzfristig abrufbaren Kredit in dreistelliger Millionenhöhe auf die erwartete Schieflage des EEG-Kontos vor. Als Geldgeber fungiert die Muttergesellschaft Eurogrid, hinter welcher der belgische Netzbetreiber Elia steht…
  • Amprion: Millionenkredit soll Corona-Effekt auf EEG-Konto abfedern

    Dortmund - Die Coronakrise löst beträchtlichen zusätzlichen Kapitalbedarf bei den Übertragungsnetzbetreibern aus. Weil die Pandemie das EEG-Konto zusehends in Schieflage bringt, nimmt Amprion vorsorglich einen Kredit in Höhe von 500 Mio. Euro auf. Mit den zusätzlichen Mitteln will das Dortmunder Unternehmen, die Zwischenfinanzierung des EEG-Kontos stemmen…
  • Ultranet-Umspannwerk entsteht in Philippsburg

    Stuttgart - Der Atomkraftwerksstandort Philippsburg wird Teil der Energiewende. Nachdem die Kühltürme der Anlage abgerissen sind, soll noch in diesem Jahr der Bau eines Umspannwerks für die Nord-Süd-Stromtrasse Ultranet entstehen...
  • Maslaton: "BGH setzt Anreize zum zügigen Netzausbau"

    Leipzig - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein wegweisendes Urteil zu den Entschädigungsansprüchen nach Paragraf 15 EEG bei Einspeisemanagement infolge von Netzausbau entschieden. Das Urteil fällt zugunsten der Anlagenbetreiber und zulasten der Netzbetreiber aus...
  • Amprion investiert Milliarde in innovative Kabeltechnik

    Dortmund - Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Erdkabel für die Gleichstromverbindung "A-Nord" in Auftrag gegeben. Der Auftrag im Wert von insgesamt einer Mrd. Euro geht an die Kabelbauer Prysmian Powerlink und Sumitomo Electric Industries...