Energie wird heute national und international gehandelt. Dabei spielt der Energiehandel in Deutschland sowohl für die Beschaffung, als auch zur Absicherung von Risiken durch Lieferausfälle oder Preisschwankungen eine wichtige Rolle. Der Handel erfolgt kurzfristig an den Spotmärkten sowie längerfristig an den Terminmärkten. Außerdem werden Strom und Gas an außerbörslichen Brokerplattformen (OTC-Märkten) gehandelt. Zunehmend wird der Energiehandel über digitale Plattformen abgewickelt. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.