Titelbild für Energierecht - Alle Nachrichten zum Thema

Das Energierecht beinhaltet die Bereiche Strom und Gas sowie die gewerbliche Wärmeversorgung, ebenso wie die Prüfung des Naturschutzes. Ziel des Gesetzes ist es unter anderem, eine effiziente, preisgünstige und umweltfreundliche Energieversorgung zu wahren. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Gasag und Gewobag installieren Solarfassade

    Berlin - Der Energiedienstleister Gasag Solution Plus und die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag haben in Berlin eine in die Hausfassade integrierte Solaranlage in Betrieb genommen. Sie ist Teil eines Mieterstromkonzepts für das dortige Gewobag-Wohnquartier...
  • Einspeisevorrang wird aufgeweicht

    Berlin - Der Einspeisevorrang für erneuerbare Energien und KWK-Anlagen ließ den Netzbetreibern bislang wenig Spielraum. Zwangsabschaltungen dieser Anlagen vor fossilen Kraftwerken sind nur ausnahmsweise erlaubt, falls sonst die Stromversorgung gefährdet wäre. In Zukunft könnten die Ausnahmen zur Regel werden - und zwar aus Kostengründen...
  • Grüne wollen mehr Staatsanteile am Übertragungsnetz

    Berlin - Nach dem Willen der Grünen-Bundestagsfraktion soll der Bund mehr Anteile an den vier Übertragungsnetzbetreibern übernehmen und diese in einer Bundesnetzgesellschaft bündeln. Das geht aus einem Antrag der Partei hervor. Ein größerer Anteil des Staates sei die richtige Antwort auf den notwendigen Netzausbau…
  • Eon positioniert sich für Offshore-Windprojekte in Japan

    Essen - Der Essener Energiekonzern Eon hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem japanischen Erneuerbaren-Projektierer Kyuden Mirai Energy unterzeichnet. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Offshore-Windprojekte in Japan entwickeln...
  • Möhring: "Klimaschutz, jetzt aber richtig"

    Hannover - Die Energiewende geht in die nächste Phase. Jetzt müssen in allen Verbrauchssektoren CO2-Einsparungen abgeliefert werden, schreibt BVEG-Hauptgeschäftsführer Ludwig Möhring im Gastkommentar. Für den erfolgreichen Umbau der Energieversorgung dürfen aus seiner Sicht unbequeme Wahrheiten nicht außer Acht bleiben...
  • BGH muss im Fernwärmestreit entscheiden

    Offenbach - Der Fernwärmestreit zwischen der Energieversorgung Offenbach (EVO) und der Energieversorgung Dietzenbach (EVD) auf der einen und dem Verbraucherzentrale Bundesverband auf der anderen Seite wird vor dem Bundesgerichtshof weitergeführt...
  • EEG 2012 ist keine staatliche Beihilfe

    Luxemburg - Das EEG von 2012 ist keine staatliche Beihilfe. Das hat der EuGH entschieden. Er erklärte damit ein gegenteilig lautendes Urteil des Gerichts der EU sowie einen Beschluss der EU-Kommission für nichtig. Als Sieger in dem jahrelangen Rechtsstreit steht nun die Bundesregierung da. Der Einfluss der EU-Kommission auf die Gestaltung der Erneuerbaren-Förderung sinkt mit der Entscheidung...
  • Heckenberger: "Wir sehen das Gesetz als Teil-Enteignung"

    Berlin - Mecklenburg-Vorpommern verpflichtet Windparkplaner per Gesetz, einen Teil ihrer Projekte den Bürgern und Kommunen an dem Standort zur Beteiligung anzubieten. Der Windparkentwickler UKA hat dagegen Ende Mai vor dem Bundes- und vor dem Landesverfassungsgericht geklagt. Darüber sprach energate mit Klaus Heckenberger, Geschäftsführer der in Rostock ansässigen UKA Nord...
  • Brunotte: "Ob Verbraucher hinreichend geschützt sind, wird sich zeigen."

    Hamburg - Mit den Stimmen der Großen Koalition hat der Bundestag am 23. Juni 2016 das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende verabschiedet. Das Gesetz regelt den Einbau von intelligenten Stromzählern und entsprechenden Gateways. Die Opposition hatte Bedenken bezüglich der Sicherheit geäußert, schreibt der Rechtsanwalt Nico Brunotte von der Kanzlei CMS Hasche Sigle...
  • CCS-Gesetz fällt im Bundesrat durch

    Berlin - Deutschland bleibt weiterhin ohne CCS-Gesetz. Die Bundesregierung ist mit ihrem Entwurf für ein CCS-Gesetz im Bundesrat gescheitert...