Titelbild für Energierecht - Alle Nachrichten zum Thema

Das Energierecht beinhaltet die Bereiche Strom und Gas sowie die gewerbliche Wärmeversorgung, ebenso wie die Prüfung des Naturschutzes. Ziel des Gesetzes ist es unter anderem, eine effiziente, preisgünstige und umweltfreundliche Energieversorgung zu wahren. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Grüne legen eigenes CO2-Preismodell vor

    Berlin - Die Grünen haben ein Sofortprogramm zum Klimaschutz vorgelegt. Kern des Programms ist ein konkreter Vorschlag zur CO2-Bepreisung im Wärme- und Verkehrsbereich. Demnach würden alle fossilen Brenn- und Kraftstoffe mit einem CO2-Preis von 40 Euro pro Tonne belegt...
  • Brüssel soll bei EEG und KWK nicht mehr mitreden

    Berlin - Der Genehmigungsvorbehalt der EU-Kommission für das EEG und das KWK soll künftig nicht mehr gelten. Der Bundestag beschloss dies mit der Novelle der Energiedienstleistungsgesetzes. Mit der Änderung werden Unternehmen zudem von Pflichten beim Energieaudits befreit...
  • Heckenberger: "Wir erhalten viel Zuspruch aus der Branche"

    Berlin - Mecklenburg-Vorpommern verpflichtet Windparkplaner per Gesetz, einen Teil ihrer Projekte Bürgern und Kommunen zur Beteiligung anzubieten. Der Windparkentwickler UKA hatte dagegen im Frühjahr 2017 vor dem Bundes- und vor dem Landesverfassungsgericht geklagt. energate fragte bei Geschäftsführer Klaus Heckenberger nach....
  • Klaßen: "Dem Markt für Wetterdienstleistungen droht größte Gefahr"

    Bonn - Der Deutsche Wetterdienst soll seine Daten künftig kostenfrei zur Verfügung stellen. Dies sieht ein Gesetzesentwurf aus dem Verkehrsministerum vor. Die privaten Wetterdienstleister sehen darin einen schweren Markteingriff durch den Staat, wie Joachim Klaßen, Geschäftsführer der Wetter Online GmbH, in seinem Gastkommentar erklärt.
  • Endlagerkompromiss: Konzerne sollen Klagen zurückziehen

    Berlin - Die Bundesregierung verhandelt mit den Betreibern von Kernkraftwerken über ein Tauschgeschäft. Als Gegenleistung für das geplante Gesetz zur Finanzierung des Kernenergieausstiegs sollen die Konzerne auf ihre Klagen verzichten. Mittelfristig dürften auch Unternehmen außerhalb der Energiewirtschaft vom Fondsmodell profitieren...
  • Zander: "Neue Aufgaben und Chancen für Netzbetreiber beim Breitbandausbau"

    Aachen - Der Gesetzgeber will mit dem sogenannten DigiNetz-Gesetz den Breitbandausbau flächendeckend vorantreiben. Über Aufgaben und Chancen von Enegienetzbetreibern schreibt Wolfgang Zander, Geschäftsführer des Beratungsbüros BET in seinem Gastkommentar...
  • Gesetz zur nuklearen Entsorgung auf dem Weg ins Kabinett

    Berlin - Die gesetzliche Regelung zur Finanzierung der atomaren Entsorgung ist auf der Zielgeraden. Das Bundeskabinett soll dem Vernehmen nach bei seiner nächsten Sitzung einen "Gesetz zur Neuordnung der Verantwortung der kerntechnischen Entsorgung" verabschieden...
  • Tiefengeothermie zwischen EEG und Fracking-Gesetz

    Berlin - Die Tiefengeothermie geht gestärkt hervor aus wichtigen energiepolitischen Beschlüssen dieses Sommers. Die EEG-Novelle gewährt ihr eine Sonderstellung und das Fracking-Gesetz überstand sie entgegen ersten Befürchtungen der Branche offenbar weitgehend unbeschadet...
  • Digitalisierungsgesetz passiert Bundestag

    Berlin - Die Große Koalition hat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende im Bundestag in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Auch Linke und Grüne bewerten das Gesetz trotz Kritik an einzelnen Punkten, etwa den Verbraucherkosten, positiv.
  • Rückschau: Regierung beschloss CCS-Gesetz

    Aachen - Vor fünf Jahren nahm das Bundeskabinett einen gemeinsamen Entwurf von Bundeswirtschafts- und Bundesumweltmisterium zum CCS-Gesetz an...