Der weitere Ausbau erneuerbarer Energien sorgt für einen steigenden Bedarf an Speichern für Strom und Wärme. Neben heute bereits verfügbaren Technologien wie Pumpspeicher werden alternative Speichertechnologien benötigt. Dabei spielen Batteriespeicher beispielsweise mit Lithium- Ionen- Technologie, stoffliche Speicher zum Beispiel mit Wasserstoff und thermische Speicher eine Rolle. Alle Meldungen zum Themenbereich lesen Sie hier.

Alle Meldungen zum Thema

  • Pilotprojekt der RAG: Methan aus Wasserstoff mit Mikroorganismen

    Pilsbach - Das Energiespeicherunternehmen RAG Austria betreibt in Oberösterreich ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt: Tief unter der Erde wandeln Mikroorganismen aus der Urzeit grünen Wasserstoff in reines Methan um. Eines Tages könnte mit dieser Technologie der Großteil des Gasbedarfs mit Erneuerbaren gedeckt werden, heißt es beim Speicherbetreiber...
  • Stadtwerke Walldorf: Pufferspeicher statt Gaskessel

    Walldorf - Die baden-württembergischen Stadtwerke Walldorf rüsten eine Heizzentrale zum hybriden Kraftwerk um. Es erhält neben einem zusätzlichen BHKW-Modul und großen Pufferspeicher auch eine Wärmepumpe sowie eine Solaranlage auf dem Dach. Das neue System soll zwei Gaskessel ersetzen und damit auch nachhaltigere Wärme produzieren...
  • Vattenfall-Batteriespeicher "rasiert" Lastspitzen

    Hamburg - Der Energiekonzern Vattenfall hat eine erste positive Bilanz für den Einsatz seines Batteriespeichers mit einer MWh Kapazität gezogen. Die so genannte "Peakshaving Batterie", ist seit Ende vergangenen Jahres am Hamburger Standort des Speisestärkeherstellers Ingredion im Einsatz...
  • Jüngste Unwetter: Großes Problem auch für Wasserkraft

    Wien - Der heimische Energieversorger Verbund musste wegen Hochwassers an zahlreichen Laufkraftwerken und Pumpspeichern entlang der Donau, in Salzburg, Kärnten und Tirol die Produktion einschränken...
  • Stadtwerke Rostock bauen an grüner Wärmeversorgung

    Rostock - Der Umbau der Wärmeversorgung in Rostock liegt trotz Corona voll im Zeitplan. Auch wenn die Zeremonie zur Grundsteinlegung für den neuen Wärmespeicher Ende März ohne Gäste stattfand, auf die Arbeiten habe die Pandemie bislang "überhaupt keine Auswirkungen gehabt"...
  • Brünnich: "In der gesamten Branche wird sich was verändern"

    Rostock - Ende März haben die Stadtwerke Rostock den Grundstein für den neuen Wärmespeicher gelegt, ein wichtiger Baustein in der Wärmestrategie des Unternehmens. Wegen der Coronapandemie fand die Zeremonie ohne Gäste statt. Über die Viruserkrankung und ihre Auswirkungen sowie die Pläne der Stadtwerke für eine grüne Wärmeversorgung sprach energate mit Oliver Brünnich, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Rostock AG...
  • Computer simuliert Natrium-Akkus

    Dresden - Ein deutsch-russisches Forscherteam hat mithilfe einer Computersimulation erste Schritte Richtung Entwicklung eines Natrium-Akkus gemacht. Der Rohstoff könnte als Ersatz für das deutlich seltenere Lithium dienen und damit eine Grundlage für erheblich kostengünstigere Akkus sein...
  • Paraffin für langlebige Wärmespeicher

    Halle-Wittenberg - Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben eine neue Isolierung für Erdbeckenspeicher entwickelt. Sie setzen dabei auf den Stoff Paraffin, der zum einen Wärmeverluste des Speichers verringern soll. Zum anderen solle es den im Erdboden verbauten Wärmespeicher langlebiger zu machen, weil es Risse von selbst verschließe...
  • Bundesregierung will mehr Markt bei Systemdienstleistungen

    Berlin - Erneuerbare Energien, Speicher oder Anbieter von Laststeuerung sollen sich künftig diskriminierungsfrei an der Bereitstellung von Systemdienstleistungen für den Stromnetzbetrieb beteiligen dürfen. So sieht es ein Gesetzentwurf vor...
  • Vehicle-to-Home: Audi forscht an bidirektionaler Ladetechnik

    Ingolstadt - Der Autobauer Audi hat in einem Forschungsprojekt Elektroautos in das häusliche Stromnetz eingebunden. Für das Vorhaben zum bidirektionalen Laden kooperiert Audi mit dem Smart-Home-Anbieter Hager...