Titelbild für Energiewende -  Alle Nachrichten zum Thema

Die Energiewende steht für den Aufbruch in das Zeitalter der erneuerbaren Energien und den Ausstieg aus der Kernenergie und der Nutzung fossiler Energieträger. Zugleich erfordert die Wende einen effizienteren Umgang mit Energie sowie den Einsatz von Speichern und intelligenten bzw. digitalen Systemen. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Homann: Nicht zu früh über Netzausbau informieren

    München - Bürokratische Hürden und engagierte Bürgerinitiativen bremsen den Ausbau der Stromnetze und die Energiewende maßgeblich. So lautete der Tenor einer Diskussionsrunde anlässlich des 14. "Deutschen Energiekongresses" in München...
  • Wolff: "Energiewende ist kein Stuttgart 21"

    München - Energiewendeprojekte haben derzeit große Akzeptanzprobleme. Trotzdem die Energieversorger viel mehr als früher auf Bürgerbeteiligung und Information setzen, hat sich die Lage nicht verbessert. Stattdessen hat sich die Dauer von Genehmigungsverfahren für Projekte wie Windkraftanlagen oder Netzausbau noch verlängert...
  • Weltenergierat: Zwei-Grad-Ziel in weiter Ferne

    Abu Dhabi - Die Welt ist beim Klimaschutz auf keinem guten Weg. Trotz des Bekenntnisses der Vereinten Nationen, die Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu begrenzen, ist die Weltgemeinschaft davon aktuell weit entfernt. Das zeigen Szenarien, die der Weltenergierat (WEC) beim "World Energy Congress" in Abu Dhabi vorgestellt hat...
  • Bündnis stellt Forderungen für Mieterstromreform

    Berlin – Ein Bündnis aus Unternehmen und Verbänden fordert umfassende Änderungen am Mieterstromgesetz. Dies drohe sonst zu einem Rohrkrepierer der Energiewende zu werden, heißt es in einem gemeinsamen Papier, das der Redaktion vorab vorlag...
  • Kuhlmann: "Die Rahmenbedingungen für PPAs müssen attraktiver werden"

    Berlin - Lange schienen langfristige Lieferverträge zwischen Ökostromerzeugern und Industriekunden nur ein Thema für das europäische Ausland zu sein. Langsam kommt aber der Markt für die sogenannten Power Purchase Agreements (PPA) auch hierzulande ins Rollen, wie erste Geschäftsabschlüsse zeigen. Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, sieht sowohl bei Anbietern als auch bei Abnehmern großes Interesse. Gleichzeitig behindert das heutige System aus System aus Umlagen, Steuern, Abgaben und Kompensationen den Markt für PPAs, wie Kuhlmann gegenüber energate ausführte...
  • Windkraftgipfel bleibt ohne konkretes Ergebnis

    Berlin - Der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) einberufene Windgipfel ist ohne konkrete Beschlüsse zu Ende gegangen. In den kommenden Wochen soll über Wege gesprochen werden, die Flaute beim Windenergieausbau zu überwinden, kündigte Altmaier an. Entscheidungen könnten auf der kommenden Energieministerkonferenz fallen...
  • Gasbranche: Klimaschutzziele nur mit Wasserstoff erreichbar

    Essen - Wasserstoff ist ein wichtiges Instrument zum Erreichen der Klimaschutzziele bis 2050. Zumindest in diesem Punkt waren sich die Diskutanten beim diesjährigen energiepolitischen Dialog einig, zu dem Open Grid Europe (OGE) nach Essen geladen hat...
  • McKinsey warnt vor Versorgungsengpass

    Düsseldorf - Das Beratungshaus McKinsey blickt mit Sorge auf den im Rahmen der Energiewende geplanten Kohleausstieg. Ohne ausgleichende Maßnahmen sei die Versorgungssicherheit in Deutschland in Gefahr. Zu diesem Ergebnis kommen die Berater von McKinsey in ihrem aktuellen Energiewende-Index...
  • Von der Energiewende zur Energiesystemwende

    Berlin - Hohe Kosten für Redispatch, steigende Netzentgelte für Verbraucher oder Flaute bei der Windenergie an Land. Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Eine aktuelle Studie des Reiner-Lemoine-Instituts sieht die Gründe in einem veralteten Energiesystem, das immer noch von einer zentralen Versorgung mit fossilen Energien ausgeht. Die Autoren fordern eine fundamentale Wende und warnen vor einem Scheitern der Energiewende...
  • Albers: "Kein Bundesland darf sich aus der Verantwortung nehmen"

    Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes Windenergie (BWE), Hermann Albers, fordert von Bund, Ländern und Gemeinden mehr Einsatz beim Windenergieausbau. Der Windgipfel im Bundeswirtschaftsministerium sei eine gute Gelegenheit, alle an einen Tisch zu bringen, sagte er im Interview mit energate. Darin sprach er auch über das System der Ausschreibungen, die Rolle der Umweltverbände und ausufernde Genehmigungsverfahren...