Titelbild für Energiewetter - Alle Nachrichten zum Thema

Durch den Ausbau des Fotovoltaik- und Windenergieanteils am Energiemix ist die Energieerzeugung zunehmend wetterabhängig. Die Energiewirtschaft ist daher immer stärker auf präzise Wetter- und Erzeugungsprognosen angewiesen. Auf unserer Themenseite finden Sie alle Meldungen zum Thema Energiewetter.

  • Wetterprognosen sorgen für Bewegung bei Gaspreisen

    Berlin - Am Montag startete der Handel im Vergleich zur Vorwoche schwächer, dann erholten sich die Preise wieder. Wie so häufig im Winter sorgen Anpassungen von Wetterprognosen für Bewegung bei den Gaspreisen...
  • Audi will Gateways für Ladeplanung nutzen

    Fulda - Der Autohersteller Audi arbeitet an intelligenten Ladekonzepten für E-Autos, um die Stromkosten seiner Kunden zu begrenzen. Eine sinnvolle Ladeplanung beziehe neben Strompreisen auch Wetterprognosen mit ein, erläuterte Gerhard Paris, "Teilprojektleiter Smart Charging" bei Audi auf den "metering days" in Fulda...
  • Streb: "Effizienzvergleich für Engpassmanagement anpassen"

    Stuttgart - Die Engpassmanagement-Kosten steigen - auch im Verteilnetz. Der baden-württembergische Netzbetreiber Netze BW macht einen Vorschlag, wie der Gesetzgeber im System der Anreizregulierung gegensteuern könnte...
  • Netzbetreiber mussten deutlich mehr Windräder abregeln

    Bonn - Die im Rahmen des Einspeisemanagements von Netzbetreibern abgeregelte Menge Ökostrom erreichte im ersten Quartal 2019 den Rekordwert von 3,265 Mrd. kWh. Die Kosten dafür beliefen sich auf 364 Mio. Euro. Insgesamt betrugen die Kosten, ergänzt um Redispatch-Maßnahmen, 473 Mio. Euro und damit ein Drittel mehr als im Vorjahresquartal...
  • Netzbetreiber mussten 2018 weniger abregeln

    Bonn - Die vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) in Deutschland haben im Jahr 2018 im Rahmen des Einspeisemanagements rund 5,4 Mrd. kWh erneuerbaren Strom abgeregelt. Obwohl weitere Anlagen zugebaut worden sind, lagen die Abregelungsmengen damit um 2,1 Prozent unter dem Wert des Vorjahres...
  • Künstliche Intelligenz soll Netze optimieren

    Karlsruhe - Mehrere Forschungs- und Industriepartner arbeiten im Netz von Transnet BW an einem Freileitungsmonitoring auf Basis künstlicher Intelligenz. Ziel des Vorhabens "Prognonetz" ist es, meteorologische Daten in Echtzeit für die Netzsteuerung zur Verfügung zu stellen...
  • Strompreise drehten am Wochenende ins Minus

    Essen - Die Strompreise im Spothandel sind am vergangenen Wochenende ins Minus gedreht. Der Day-Ahead für den 17. März wurde in der Spitzenlast an der Börse Epex Spot mit -1,64 Euro/MWh gehandelt. Im Stundenhandel blieben die Preise 17 Stunden in Folge negativ, sodass hier die Marktprämie für EEG-Anlagenbetreiber entfällt...
  • energate-Marktbericht Gas vom 25.01. bis 31.01.2019

    Berlin - Nach einer Seitwärtsbewegung in der ersten Wochenhälfte purzelten die Preise am Donnerstag vor allem im Prompt-Handel kräftig. Grund hierfür waren geänderte Wetterprognosen...
  • Wirtschaftsministerium sucht Expertise für Strompreiszone

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium bereitet sich auf die anstehenden Diskussionen zur deutschen Strompreiszone vor. In einer Ausschreibung vergibt das Ministerium, eine Studie, welche die zukünftige Entwicklung von Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen also Redispatch, Einspeisemanagement und Netzreserve bewerten soll...
  • SDS-Energiemanagement macht Heimspeicher intelligent

    Geislingen - Der Solartechnik-Hersteller Solare Datensysteme (SDS) erweitert sein Energiemanagementsystem für Heimspeicher um eine Funktion zur Berücksichtigung von Wetterdaten…