Durch den Ausbau des Fotovoltaik- und Windenergieanteils am Energiemix ist die Energieerzeugung zunehmend wetterabhängig. Die Energiewirtschaft ist daher immer stärker auf präzise Wetter- und Erzeugungsprognosen angewiesen. Auf unserer Themenseite finden Sie alle Meldungen zum Thema Energiewetter.

Alle Meldungen zum Thema

  • energate-Marktbericht Strom vom 26.10 bis 01.11.2018

    Essen - Abwärts, aber so richtig, zeigten die Strompreise am Ende der Kurve. Hauptreiber ist ein Absturz im CO2-Markt, der das Kalenderjahr 2019 weit unter die 50-Euro-Marke brachte. Der Kurzfristhandel zeigte sich dagegen volatil, am Dienstag ging der Day Ahead wegen sehr guter Wind- und Solarprognosen kurzzeitig in die Tiefe.
  • SDS-Energiemanagement macht Heimspeicher intelligent

    Geislingen - Der Solartechnik-Hersteller Solare Datensysteme (SDS) erweitert sein Energiemanagementsystem für Heimspeicher um eine Funktion zur Berücksichtigung von Wetterdaten…
  • "Banale Prognosetemperatur lässt Potenziale bei der Gasallokationsgüte unerschlossen"

    Düsseldorf - Lokale Wetterdaten gewinnen zunehmend an Bedeutung. Nicht nur für die Reduktion von Jahren-Mehr- und Mindermengen und zur Vermeidung von Netzkontoabrechnungen bei der Gasallokation werden diese Daten dringend benötigt. In einem Gastbeitrag erklärt Andreas Kolo, Geschäftsführer der auf Energiemengenbilanzierung spezialisierten BTU EVU Beratung GmbH, worauf es bei der Prognoseerstellung ankommt...
  • Bund: Redispatch nur "sehr kleiner" Teil der Gesamtkosten

    Berlin - Die Kosten für das Management von Netzengpässen machen nur einen "sehr kleinen" Anteil der Gesamtkosten des Stromsystems aus. Das betont die Bundesregierung in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag. Demnach sind nur "gut 2 Prozent" der Stromsystemkosten solche für Redispatch und Einspeisemanagement...
  • Gellert: "Leitfaden Einspeisemanagement: Mehr Unsicherheit als Klarheit"

    Düsseldorf - Die Bundesnetzagentur veröffentlichte Ende Juni den Leitfaden "Einspeisemanagement 3.0". Darin beschreibt die Behörde, wie und wann Wind- und Solaranlagen abgeregelt werden dürfen und wie die Entschädigung dafür erfolgen soll. Claudia Gellert, Leiterin Energiepolitik bei Statkraft in Deutschland, bewertet dies in einem Gastkommentar...
  • Finaler Leitfaden Einspeisemanagement 3.0 liegt vor

    Bonn - Die Bundesnetzagentur hat die finale Version des "Leitfadens zum Einspeisemanagement 3.0" vorgelegt. Darin legt die Regulierungsbehörde ihre Einschätzung zur Ermittlung von Entschädigungszahlungen für Erneuerbaren- und KWK-Anlagenbetreiber dar...
  • Ergänzende Konsultation zur Direktvermarktung

    Bonn - Die Bundesnetzagentur hat eine ergänzende Konsultation zu ihrem Leitfaden für das Einspeisemanagement gestartet. Im Rahmen der ersten Konsultation sei vor allem das Kapitel zur Direktvermarktung kontrovers diskutiert worden...
  • energate-Marktbericht Strom vom 02.02. bis 09.02.2018

    Essen - Am Spotmarkt sorgten winterliche Temperaturen und geringe Windprognosen für feste Stromnotierungen. Am Terminmarkt befanden sich die Preise hingegen auf Talfahrt. Auslöser hierfür war vor allem die Kohle...
  • Kröpelin: "Arbeiten an Blaupause für Einspeisemanagement"

    Quickborn - Der Verteilnetzbetreiber Schleswig-Holstein Netz arbeitet an einer Plattform, die überschüssigen Ökostrom und flexible Verbraucher zusammenbringen soll. energate sprach mit Projektmanagerin Daniela Kröpelin über die Vorbereitungen für "ENKO - Energie intelligent koordinieren"...
  • energate-Marktbericht Strom vom 29.12.2017 bis zum 04.01.2018

    Essen - Windrekorde und negative Preise bestimmten rund um den Jahreswechsel das Bild im Strom-Spotmarkt. Weniger turbulent ging es am Terminmarkt zu. Die stärksten Impulse kamen vom Kurzfristhandel, der die Notierungen leicht drückte...