Titelbild für Erneuerbare Energien  -  Alle Nachrichten zum Thema

Regenerative Energien wie Solar-, Wind- und Wasserkraft, Bioenergie oder Geothermie sind wichtige Pfeiler der Energiepolitik und essenzielle Stromquellen in Deutschland. Welche neuen technologischen Möglichkeiten schaffen Wissenschaft und Wirtschaft, wie sieht eine kosteneffiziente Förderung Erneuerbarer aus und sind Windenergie und Naturschutz miteinander vereinbar? Alle Nachrichten zum Thema Erneuerbare Energien lesen Sie hier.

  • Erneuerbaren-Anteil am Stromverbrauch erreicht 43 Prozent

    Berlin - Der Ökostromanteil am Strommix in Deutschland ist erneut deutlich gestiegen. 43 Prozent des gesamten Bruttostromverbrauchs bis Ende September entfielen auf Erneuerbare, ein Anstieg um knapp 5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dennoch sieht der BDEW die Ausbauziele für 2030 durch die Windkraftkrise bedroht und mahnt politische Reformen an…
  • Al-Wazir: "Kommunen am Umsatz der Windkraft beteiligen"

    Wiesbaden - Deutschlands Windenergie steckt in der Krise. Dennoch spielt sie weiterhin eine zentrale Rolle für die Energiewende - auch in Hessen. Hessens Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir (Grüne) erklärt im energate-Interview, wie das Bundesland den Windkraftausbau forcieren will. Zugleich plädiert er dafür, die Rahmenbedingungen für die Windenergie bundesweit nachzujustieren…
  • Wettbewerbsfähigkeit bedingt Versorgungssicherheit

    Berlin - Wettbewerbsfähigkeit und Versorgungssicherheit greifen in der europäischen Energieversorgung zunehmend ineinander. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens Trinomics für die EU-Kommission...
  • Studie: Grüner Wasserstoff bis 2030 wettbewerbsfähig

    Edinburgh - Laut einer aktuellen Studie kann die Produktion von grünem Wasserstoff bis 2030 in Deutschland, Australien und Japan preislich mit fossilem Wasserstoff konkurrieren. Bedingung dafür sei, dass die Preise für erneuerbaren Strom bis dahin die Marke von 30 US-Dollar (26,93 Euro) pro MWh erreichen...
  • Ausbau der Windkraft zu Lande bricht weiter ein

    Berlin - Die Onshore-Windenergie bleibt das Sorgenkind der Energiewende in Deutschland. Die ersten drei Quartale des laufenden Jahres waren laut einer Statistik der Fachagentur Wind die zubauschwächsten seit 20 Jahren. Die Ausbausituation sei prekär, warnt die Agentur...
  • Windbranche kritisiert fehlende politische Rückendeckung

    Berlin - Deutschlands Windenergiebranche mahnt mehr Unterstützung seitens der Bundesregierung an und warnt vor einer Stromlücke. "Wir brauchen einen höheren CO2-Preis, auch für Strom", sagte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie (BWE) auf einer Veranstaltung seines Verbandes in Berlin...
  • Bayern will weitere Ackerflächen für Solarparks freigeben

    München - Nach den hohen Zuschlägen bei den Solarausschreibung, will Bayerns Energieminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) Solarparks weiter forcieren. 2020 sollen noch mehr Ackerflächen für Solarenergie freigegeben werden...
  • Höfken: "Direktstrom aus Post-EEG-Anlagen verbilligen"

    Mainz - Zurzeit lahmt der Windkraftausbau auch in Rheinland-Pfalz. Deren Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne), will dies ändern, etwa indem das Land aus der bundesweit einheitlichen Regelung eines Mindestabstandes von 1.000 Metern für Windkraftanlagen ausschert. Im Interview mit energate sprach sie über die Bestrebungen der Landesregierung, die Ökostromerzeugung weiter voranzutreiben...
  • Erneut zu wenig Bewerber für Windenergieförderung

    Bonn - Ein Wettbewerb um die Fördermittel für den Ausbau der Windenergie an Land findet auch weiterhin nicht statt. Das zeigen die Ergebnisse der technologiespezifischen Ausschreibung zum Gebotstermin 1. Oktober, die die Bundesnetzagentur jetzt veröffentlicht hat...
  • Rheinland-Pfalz schert aus der einheitlichen Abstandsregelung aus

    Mainz - Die rot-grün-gelbe Landesregierung von Rheinland-Pfalz will kleinere Abstände beim Repowering von Windkraftanlagen als von der Bundesregierung vorgesehen. Dafür will das Land eine im Klimapaket vorgesehene Opt-out-Option nutzen, wie die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken (Grüne) auf dem 3. Windbranchentag Rhein/Main/Saar am 17. Oktober in Mainz sagte...