Titelbild für Forschung und Entwicklung in der Energiewirtschaft - Alle Meldungen zum Thema

Forschung und Entwicklung sind für das Gelingen der Energiewende von herausragender Bedeutung. Zur Aufgabe der Energieforschung gehört unterem anderem, zukunftsfähige Energietechnologien zu entwickeln, die zu einem sicheren und kostengünstigen Umbau der Energieversorgung beitragen. Dazu gehören die Erforschung von Erneuerbaren-Technologien, Energieeffizienz, Energiespeicherung, Digitalisierung und Vernetzung. Lesen Sie alle Meldungen zu Forschung und Entwicklung in der Energiewirtschaft auf unserer Themenseite.

  • Forscher wollen Suffizienz messbar machen

    Berlin - Der Endenergieverbrauch ist eine entscheidende Größe in energiepolitischen Szenarien. Dennoch werden die Folgen von Veränderungen des Lebensstils selten quantitativ modelliert. So hat sich etwa im Bemühen um Nachhaltigkeit eine Lebensweise herauskristallisiert, die auf bewussten Verzicht - etwa beim Energieverbrauch - setzt. Eine neue Forschungsgruppe will bis 2025 ein Suffizienz-Modul entwickeln, das in verschiedenen Energiemodellen eingesetzt werden kann.
  • RWE Power prüft Switch bei Wärmespeicherkraftwerk

    Essen - RWE Power verzichtet womöglich bei seinem großen, geplanten Wärmespeicher-Kraftwerk im Rheinischen Revier vom Speichermedium Salz. "Wir denken, dass wir gut aufgestellt mit Salz ins Rennen gegangen sind. Allerdings hat sich die ein oder andere genehmigungsrechtliche Einschränkung ergeben"...
  • Forscher testen Produktion von grünem Methanol

    Freiburg - Grünes Methanol könnte einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. In einem Gemeinschaftsprojekt des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme untersuchen Forscher aktuell die Bedingungen für eine großtechnische Produktion. Dafür ging Ende 2019 eine Mini-Anlage in Betrieb...
  • Ruhr-Uni bekommt Geothermie-Lehrstuhl

    Bochum - Der Standort Bochum baut seine Forschungsaktivitäten im Bereich der Geothermie aus. Seit dem 1. Mai hat die Bochumer Ruhr-Universität im Fachbereich Maschinenbau einen Lehrstuhl für Geothermische Energiesysteme. Leiter des neu eingerichteten Lehrstuhls ist Prof. Dr. Rolf Bracke...
  • Elektromotoren nach dem Baukastenkonzept

    Karlsruhe - Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) arbeiten an der wirtschaftlichen Produktion von Elektromotoren in Deutschland...
  • Solarbranche sieht sich von Green Deal übergangen

    Brüssel/Freiburg - Die europäische Solarbranche beklagt die fehlende Berücksichtigung der Fotovoltaik im "Green Deal" der EU-Kommission. Vertreter aus Industrie und Forschung haben nun mit "Solar Europe Now" ein neues Branchenbündnis ins Leben gerufen, das eine zentrale Rolle für die "Schlüsseltechnologie Fotovoltaik" in den Plänen der Kommisison fordert...
  • Weiteres Reallabor der Energiewende gestartet

    Berlin/Essen - In Nordrhein-Westfalen ist mit dem Projekt "TransUrban.NRW" das zweite Reallabor der Energiewende gestartet. Es ist eines von 20 Gewinnern des Ideenwettbewerbs, den das Bundeswirtschaftsministerium 2019 durchgeführt hatte. Ziel des Projekts ist die Umstellung auf CO2-arme Versorgung in Wärmenetzen...
  • Neues Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie gestartet

    Aachen - In Aachen ist das neue Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie an den Start gegangen. Die Einrichtung erhält vom Bundesforschungsministerium eine Förderung in Höhe von 5,1 Mio. Euro. Damit setzt das Ministerium eine Maßnahme aus dem noch im parlamentarischen Verfahren befindlichen "Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen" um...
  • Elektrolyse made in Baden-Württemberg

    Stuttgart - Baden-Württemberg will mit Hilfe eines Elektrolyse-Demonstrators die heimischen Maschinen- und Anlagenbauer sowie Zulieferer unterstützen. Die Anlage mit einer Leistung von 1 MW wird am Stuttgarter Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZWS) aufgebaut... Stuttgarter Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZWS) aufgebaut und soll sich auf zweistellige MW-Leistungsklassen skalieren lassen...
  • Trotz Klimavorteil: O-LKW in den Alpen vorerst nicht in Sicht

    Karlsruhe - Brennstoffzellen-Antrieb, E-Fuels, vollelektrische Fahrzeuge: Es gibt diverse Technologien, die helfen könnten, den Schwerlastverkehr auf der Straße klimafreundlicher zu gestalten. Am Ende wird sich allein eine Technologie durchsetzen, um den dominierenden Diesel-LKW zu verdrängen. Diese Einschätzung vertraten die Teilnehmer eines vom Fraunhofer ISI durchgeführten Workshops zur Oberleitungstechnologie...