Die zunehmende Dezentralisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung und die hiermit verbundene Konsolidierung auf verschiedenen Wertschöpfungsstufen sorgt für eine Veränderung der Unternehmenslandschaft im Energiesektor. Viele Energieversorger investieren inzwischen in oder kooperieren mit Start-ups oder etablierten IT-Unternehmen, um schneller neue, digitale Geschäftsmodelle anbieten zu können. Dies führt zu Neuordnungen und regeren Transaktionen. Unsere Themenseite liefert Ihnen aktuelle Meldungen und Berichte zu Fusionen und Unternehmens-Zusammenschlüssen am Energiemarkt.

Alle Meldungen zum Thema

  • Sachsen Energie nimmt weitere Hürde

    Dresden - Die Aufsichtsräte von der Muttergesellschaft Technische Werke Dresden sowie der Energieverbund Dresden GmbH haben sich am 11. Dezember einstimmig für die Fusion der beiden Energieversorger Drewag und Enso ausgesprochen. Damit müssen der Fusion nur noch der Aufsichtsrat und die Hauptversammlung der Enso zustimmen...
  • Eon schreibt sich neues Drehbuch für Netzeffizienz

    Essen - Nach der Übernahme der Netzaktivitäten seines ehemaligen Konkurrenten RWE trimmt Eon seine jetzt neun regionalen Netztöchter auf mehr Effizienz. Die Neuaufstellung des Konzern, der jetzt mit Abstand Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber ist, dürften viele deutsche Netzbetreiber mit großem Interesse verfolgen. Im emw-Interview gibt Netzvorstand Thomas König einen ersten Einblick...
  • Sachsen Energie: Zweiter Großaktionär gibt grünes Licht

    Dresden - Nach der Stadt Dresden hat mit der KBO nun der zweite Großaktionär der geplanten Fusion der beiden sächsischen Energieversorger Drewag und Enso zugestimmt...
  • Eon-RWE-Deal: Reger Austausch mit der Politik

    Berlin/Düsseldorf - Der Rechtsstreit um den Innogy-Deal zwischen RWE und Eon bekommt weiteren Zündstoff. Weil es zu der Transaktion einen regen Austausch der Topmanager aller drei Konzerne mit verschiedenen Ministerien und auch dem Kanzleramt gab, erneuern die Gegner der Transaktion ihre Kritik an der Bundesregierung, die sich unlängst in das laufende Verfahren eingeschaltet hatte…
  • Dresden sagt Ja zu Sachsen Energie

    Dresden - Der Dresdner Stadtrat hat sich einstimmig für die Fusion der beiden Energieversorger Drewag und Enso ausgesprochen. Sämtliche Fraktionen - von den Grünen bis zur AFD - befürworten demnach den Start der neuen Gesellschaft mit dem Namen Sachsen Energie zum 1. Januar 2021...
  • Nordex-Deal bringt RWE-Markteintritt in Frankreich

    Essen - RWE ist beim Aufbau seiner Erneurbarensparte einen großen Schritt vorangekommen: Nach der nunmehr komplett vollzogenen Übernahme der Projektentwicklersparte von Nordex liegt ein Schwerpunkt im Europageschäft der RWE Renewables auf dem französischen Onshore-Windkraftmarkt...
  • CEZ verkauft Rumänien-Geschäft an Macquarie

    Bukarest - Der tschechische Energiekonzern CEZ verkauft große Teile seines Rumänien-Geschäfts an den australischen Infrastruktur-Investor Macquarie. Die Transaktion umfasst unter anderem ein Stromverteilnetz mit knapp 87.000 Kilometer Länger, eine Vertriebsgesellschaft mit 1,4 Mio. Kunden sowie einen 600-MW-Windpark...
  • Getec Energie vor Übernahme von Total-Vertriebstochter

    Hannover - Die Hannoveraner Getec Energie will ihr Portfolio ausbauen und hierzu das Vertriebsunternehmen Total Energie Gas übernehmen. Den beabsichtigten Anteilserwerb hat der Energiedienstleister bereits beim Bundeskartellamtangezeigt...
  • EAM kauft Beste Stadtwerke

    Kassel - Der kommunale Energieversorger EAM hat die Beste Stadtwerke übernommen. Die EAM Beteiligungen GmbH, ein Unternehmen der EAM GmbH & Co. KG, hat eine Vereinbarung zum Kauf der Beste Stadtwerke GmbH unterschrieben...
  • OMV mit Vorwürfen eines Milliardenschadens konfrontiert

    Wien - Nach einer anonymen Anzeige gegen die OMV und ihren Chef Rainer Seele sind der Konzern und die Bundesregierung mit schwerwiegenden Vorwürfen im Nationalrat konfrontiert. Die Kritik: Bei der Übernahme von Borealis sei ein Milliardenschaden bewusst in Kauf genommen worden - zum Schaden der Republik...