Die zunehmende Dezentralisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung und die hiermit verbundene Konsolidierung auf verschiedenen Wertschöpfungsstufen sorgt für eine Veränderung der Unternehmenslandschaft im Energiesektor. Viele Energieversorger investieren inzwischen in oder kooperieren mit Start-ups oder etablierten IT-Unternehmen, um schneller neue, digitale Geschäftsmodelle anbieten zu können. Dies führt zu Neuordnungen und regeren Transaktionen. Unsere Themenseite liefert Ihnen aktuelle Meldungen und Berichte zu Fusionen und Unternehmens-Zusammenschlüssen am Energiemarkt.

Alle Meldungen zum Thema

  • TWL verkaufen ERN an Total-Tochter

    Wiesbaden/Ludwigshafen - Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben ihre Energiedienstleistungstochter ERN verkauft. Käufer ist die zum Total-Konzern gehörende französische Firma Greenflex. Der Ludwigshafener Kommunalversorger begründet den Verkauf mit unterschiedlichen strategischen Zielen...
  • Aus Senfal wird Vattenfall Flexibility Services

    Amsterdam/Stockholm - Knapp ein Jahr nach der Übernahme durch den Energiekonzern Vattenfall firmiert das niederländische Start-up Senfal künftig als Vattenfall Flexibility Services. Das Geschäft mit der Flexibilität soll zu einer strategischen Säule werden...
  • E-Scooter: US-Unternehmen übernimmt Berliner Konkurrenten Circ

    Berlin - Der amerikanische E-Scooter Hersteller Bird kauft den Berliner Konkurrenten Circ auf. Mit der Übernahme will Bird auf dem europäischen Markt schneller Fuß fassen...
  • Siemens Gamesa vollzieht Übernahme von Senvion Services

    Hamburg - Die Übernahme der Servicesparte der insolventen Windradherstellers Senvion durch Siemens Gamesa ist weitgehend abgeschlossen. Bis Ende März soll die Transaktion vollständig vollzogen sein. Das Siemens-Joint-Venture zahlt 200 Mio. Euro bekommt somit Servicemandate für 9.000 MW Windkraftleistung hinzu..
  • Stadtwerke Krefeld übernehmen Mehrheit an Ampere

    Krefeld/Berlin - Der Berliner Energiebroker Ampere steht vor der Übernahme durch die Krefelder SWK Energie. Die Genehmigung des Bundeskartellamts zu der Transaktion steht noch aus…
  • Stadtwerke Essen kaufen Lorawan-Netz von Digimondo

    Essen - Die Stadtwerke Essen kaufen das örtliche "LoRaWAN"-Netz vom IoT-Softwarespezialisten Digimondo. Nach der Übernahme wolle der Versorger die Infrastruktur weiter ausbauen, kündigten die Stadtwerke an...
  • VNG verlässt slowakischen Markt

    Leipzig - Die Leipziger VNG AG hat ihr Tochterunternehmen VNG Slovakia an die Finanzgruppe Arca Capital verkauft...
  • Belectric verkauft Solarpark "Speichersdorf"

    Kolitzheim - Der Projektentwickler Belectric hat seine Anteile am Solarpark "Speichersdorf" an ein kommunales Konsortium verkauft...
  • Fortum sieht sich beim Uniper-Deal auf der Zielgeraden

    Espoo/Moskau - Der finnische Energiekonzern Fortum hat im Poker um die Mehrheitsübernahme bei Uniper eine entscheidende Hürde genommen. Die russische Anti-Monopolkommission FAS gab Fortum zufolge jetzt grünes Licht zur angestrebten Transaktion mit den Großinvestoren Elliott und Knight Vinke. Ganz offiziell ist die Genehmigung allerdings noch nicht…
  • PNE-Investor kritisiert Übernahmeangebot als zu niedrig

    Frankfurt/Cuxhaven - Aus dem Kreis der Aktionäre des Windkraftprojektierers PNE AG regen sich kritische Stimmen zum jüngst vorgelegten Übernahmeangebot eines Fonds der US-Investmentbank Morgan Stanley. Der aufgerufene Preis pro Aktie sei deutlich zu niedrig, kritisiert der Investor Enkraft Capital. Auch zur "Art und Weise, wie der Vorstand die Transaktion anbahnt", äußert der Investor per Brief Bedenken.