Der Handel mit Energie wird immer komplexer. Während die fossilen Erzeugungskapazitäten schrumpfen, nimmt der Anteil der (volatilen) Erneuerbaren-Einspeisung zu. Zudem gibt es immer mehr kleinere Anlagenbetreiber und Prosumer sowie regionale oder lokale Marktplätze für Energie. Handel und Vermarktung von Strom auf Kurzfristmärkten gewinnen an Bedeutung, das Datenmanagement wird zunehmend anspruchsvoller. Unsere Themenseite liefert Ihnen aktuelle Meldungen und Berichte von den Energiemärkten.

Aktuellste Meldung

24
Sep
2020

Herbstliche Temperaturen lassen Gaspreise steigen

Berlin - Die Prognose eines sehr kalten Wochenendes hat zu steigenden Day-Ahead-Gaspreisen beigetragen. Ab Freitag sollen die Temperaturen deutlich unter die langfristigen Mittelwerte sinken...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • Terminhandel kann das Vorwochenniveau nicht halten

    Dortmund - Die letzten sonnigen Tage des Spätsommers haben im Spothandel für Bewegung gesorgt. Die schwache Windeinspeisung zog die Kontrakte nach oben - die Rekordpreise wie in der Vorwoche blieben dem Markt allerdings erspart. Schwächer als in der Vorwoche agierte auch der Terminhandel...
  • "Optimierung der Fahrweisen ist der Schlüssel"

    Leipzig - Der VNG-Gruppe geht es wirtschaftlich derzeit gut, das Ergebnis für 2019 lag über den Erwartungen. Auch wenn der Fernleitungsnetzbetreiber Ontras weiter den größten Ergebnisbeitrag liefert, tragen vor allem das Speichergeschäft und auch der Geschäftsbereich Handel & Vertrieb deutlich zum Ergebnis bei. Im Interview mit energate hat sprechen die beiden Geschäftsführer, Kerstin Schultheiß und Konstantin Herzog von Oldenburg, über die Entwicklung des Unternehmens und seine Erfolgsfaktoren.
  • "Erwarteter Temperatursturz stützt Gaspreise"

    Essen - Der Rückwärtsgang der vergangenen Woche hat auf vorwärts umgeschaltet. Die Fahrtrichtung änderten höhere Ölnotierungen, geringere Gasflüsse aus Norwegen, aber auch die Aussicht auf einen Temperaturabfall...
  • Spothandel erreicht Jahreshoch

    Dortmund - Während der Spothandel dank der Windflaute zeitweise die 70-Euro-Marke überschritt, bewegen sich die Terminkontrakte fast durchgehend bei über 40 Euro. Unterstützung kam in dieser Woche durch die höheren CO2-Preise und eine Verknappung des Erdgasangebots...
  • Aktuelle Vertragsabschlüsse Gas

    Hannover - Der Bundesverband der Energieabnehmer e.V. (VEA) berichtet regelmäßig über aktuelle Abschlüsse für Gasverträge. Angesichts der nach wie vor bestehenden Intransparenz bezüglich des Preisniveaus bei Industriekunden können die Angaben einen ersten Indikator für erzielbare Preise darstellen...
  • Day-Ahead-Preis am NCG VP deutlich niedriger als an der TTF

    Berlin - Der Preisspread zwischen dem NCG VP und der TTF hat im Day-Ahead ungewöhnliche Dimensionen erreicht. Um die 0,70 Euro/MWh betrug in dieser Woche die Prämie an der TTF auf den NCG-Preis...
  • Spotmarkt strebt wieder Richtung 50 Euro/MWh

    Essen - Die europaweit nach wie vor zahlreich pausierenden Atomkraftwerke und die kurzfristige Aussicht auf eine windarme Hitzeperiode halten den Strompreis am Day-Ahead-Markt hoch. Die Preiskurve für den Langfristhandel ging derweil unter dem Einfluss der Kohle- und Gaspreise in der vergangenen Woche durchweg moderat bergab…
  • Mengen an Gazproms Electronic Sales Platform sinken deutlich

    Moskau - Die von Gazprom Export über die Electronic Sales Platform (ESP) im August verkauften Mengen sind gegenüber den Vormonaten deutlich gesunken. Aber auch die Struktur der verkauften produkte hat sich geändert...
  • Die Welt im Gashandel ist nicht mehr eindeutig schwarz

    Berlin - Die Aufwärtsbewegung bei den Gaspreisen bleibt intakt. Mit der Aussage: "Die Welt ist nicht mehr eindeutig schwarz", hat ein Händler die Aufwärtsbewegung begründet...