Titelbild für Industrie und Energie - Alle Nachrichten zum Thema

Mit einem Anteil von rund 44 Prozent am Endenergieverbrauch spielen die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen eine bedeutende Rolle in der Energiewende. Hinzu kommt, dass erneuerbare Energien hier noch eine untergeordnete Rolle spielen. Mit Blick auf die Klimaziele sind daher Energieeffizienz und ein höherer Erneuerbaren-Anteil zentrale Aufgaben. Alle Nachrichten zum Energieverbrauch in Industrie und Gewerbe lesen Sie auf unserer Themenseite.

  • Roheisenproduzent ersetzt Erdgas durch Gichtgas

    Duisburg - Die Duisburger DK Recycling und Roheisen GmbH nutzt im Produktionsprozess Gichtgas für ihre Brenner und spart so Erdgas...
  • Finanzspritze soll Sunfire neue Türen öffnen

    Dresden - Das Technologie-Start-up Sunfire hat über eine Finanzierungsrunde 25 Mio. Euro Wachstumskapital eingeworben. Mit dem frischen Kapital will das Dresdner Unternehmen Elektrolyseur zur Produktion von grünem Wasserstoff im Multi-Megawatt-Maßstab zur Marktreife bringen...
  • Neuer kaufmännischer Leiter bei Stadtwerken Neumünster

    Neumünster - Die Stadtwerke Neumünster haben zwei zentrale Positionen im Management offiziell neu besetzt. Neuer kaufmännischer Leiter des Versorgers ist Christian Kempe. Zudem hat Bernd Michaelis wie angekündigt als neuer und somit dritter Geschäftsführer die Arbeit aufgenommen…
  • Bundesländer gründen Stahlallianz

    Saarbrücken – Sechs Bundesländer wollen in einer neu gegründeten Allianz die Interessen der Stahlindustrie vertreten. Sie warnen vor Alleingängen beim Klima- und Umweltschutz und fordern mehr Unterstützung für Forschung und Entwicklung...
  • Energieintensive befürchten Verlust der EEG-Rabatte

    Berlin - Zahlreiche energieintensive Unternehmen müssen womöglich ab Januar die volle EEG-Umlage zahlen. Grund sind die Verzögerungen beim sogenannten 100-Tage-Gesetz...
  • Salzgitter will Wind-Wasserstoff erzeugen

    Salzgitter - Die Salzgitter AG treibt das EU-Projekt "GrInHy" zur Nutzung von Wasserstoff in der Stahlindustrie einen wichtigen Schritt voran. Der Konzern hat bei der Stadt die Baugenehmigung für vier Windräder beantragt, die die Power-to-Gas-Anlage an dem Standort mit Ökostrom versorgen sollen...
  • Stahlhütten entdecken grünen Wasserstoff

    Berlin - Die Stahlindustrie verursacht rund sechs Prozent der deutschen CO2-Emissionen. Etwa die Hälfte davon entsteht bislang bei der Reduktion von Eisenerz mit Hilfe von Erdgas. Hier könnte sich langfristig ein Markt für ökostrombetriebene Elektrolyseure bilden...
  • Europäer einigen sich auf Emissionshandelsreform

    Brüssel - Die Europäische Union hat eine Reform des europäischen Emissionshandels beschlossen. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich die EU-Staaten auf schärfere CO2-Normen für Fabriken, Industrie und Erzeugungsanlagen geeinigt...
  • Merkel will europäische CO2-Auflagen für Stahlbranche lockern

    Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt die Stahlindustrie bei ihrem Widerstand gegen die Auflagen zur CO2-Reduktion im Zuge der Emissionshandelsreform. Im CO2-Handel seien für die Stahlindustrie Regelungen vorgesehen, "die mit den physikalischen Prinzipien des Wirkungsgrades gar nicht zusammengehen", sagte Merkel...
  • Europäische Stahlbranche pocht auf Sonderregelungen

    Berlin - Die europäische Stahlbranche wehrt sich mit einem offenen Brief gegen die geplante Reform des Emissionshandels. Darin fordern die Vorstände von über 60 europäischen Stahlunternehmen die EU-Regierungschefs auf, "nicht wieder einseitige CO2-Reduktionsziele zu setzen, denen niemand sonst folgt"...