Titelbild für E.ON übernimmt Innogy von RWE - Alle Nachrichten zum Thema

Die beiden größten deutschen Energiekonzerne RWE und Eon haben sich auf ein weitreichendes Tauschgeschäft verständigt, das die Struktur des Energiemarktes nachhaltig verändern wird. Eon soll die RWE-Konzerntochter Innogy übernehmen und die Geschäftsbereiche Netze und Vertrieb weiterführen. RWE erhält im Gegenzug eine Beteiligung am Eon-Konzern sowie das Geschäft mit erneuerbaren Energien von Eon und Innogy. Alle Nachrichten über die geplante Transaktion lesen Sie hier.

  • Mainova-Vorständin prüft Voll-Rollout

    Frankfurt - Das neue Vorstandsmitglied des hessischen Regionalversorgers Mainova, Diana Rauhut, prüft den Voll-Rollout für die Finanzmetropole als eine Option. Dies sagte sie auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens auf energate-Nachfrage...
  • Erste Hälfte des Eon-RWE-Deals genehmigt

    Bonn/Essen - Die beiden Energiekonzerne Eon und RWE haben bei ihrem geplanten Tausch von Geschäftsaktivitäten eine wichtige Hürde genommen. Das Bundeskartellamt und die EU-Kommission haben einen ersten Teil der Transaktion genehmigt...
  • Innogy scheitert mit Npower-Deal

    Essen - Der Verkauf der britischen Innogy-Tochter Npower an den Energiekonzern Scottish Southern Energy (SSE) ist gescheitert. Die beiden Unternehmen haben die Verhandlungen kürzlich ergebnislos beendet. Grund hierfür sei...
  • Eon verfehlt 90-Prozent-Marke bei Innogy

    Essen - Die Energiekonzerne Eon und RWE müssen bei der geplanten Zerschlagung von Innogy einen Dämpfer hinnehmen. Inhaber von 13,8 Prozent der Innogy-Aktien haben das Übernahmeangebot durch den Eon-Konzern nicht angenommen....
  • Eon-Aktionäre begrüßen neuen Kurs

    Essen - Die Aktionäre des Energiekonzerns Eon begrüßen den neuen Kurs von Unternehmenschef Johannes Teyssen. Die Mehrheit der Aktionärsvertreter lobte auf der Hauptversammlung in Essen den Schritt, künftig allein auf das Netz- und Kundengeschäft zu setzen...
  • Eon weist Marktdominanz-These zurück

    Berlin - Im Zuge der Übernahme von Innogy hat Eon Befürchtungen zurückgewiesen, der Konzern werde nach Abschluss der Transaktion über eine marktdominierende Stellung im Vertrieb verfügen. Eon rechne mit einem Marktanteil im deutschen Endkundengeschäft von rund 30 Prozent...
  • Vertriebserfolge bescheren Eon positiven Jahresauftakt

    Essen - Der Energiekonzern Eon hat im ersten Quartal 2018 eine deutliche Gewinnsteigerung erreicht. Gegenüber dem Vorjahresquartal stieg das bereinigte Ebit um 24 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Getragen wurde das Plus von Erfolgen im Vertrieb...
  • Innogy: Tschechische Kontrollwechselklausel greift

    Essen - Der Energiekonzern Innogy kann die Auswirkung von Change-of-Control-Klauseln auf den geplanten Eon-RWE-Deal nicht abschließend abschätzen. "Nach einer kursorischen Prüfung gibt es nur in wenigen wesentlichen Konzessionsverträgen Change-of-Control-Klauseln, die im Falle einer Übertragung der Innogy-Anteile von RWE zu Eon ausgelöst werden könnten", erklärte Vorständin Hildegard Müller...
  • Innogy-Aktionäre fühlen sich "verraten und verkauft"

    Essen - Aktionärsvertreter haben auf der Hauptversammlung von Innogy ihren Unmut gegen die geplante Zerschlagung des Konzerns deutlich gemacht. "Wir werden verraten und verkauft und um die Zukunft gebracht"...
  • Innogy-Deal: RWE und Eon korrigieren ihre Strategien

    Essen - Es ist ohne Zweifel die Nachricht, die den deutschen Energiemarkt erschüttert wie keine andere seit dem Atomausstieg nach dem Reaktorunfall von Fukushima. Der Innogy-Konzern, vor nicht mal zwei Jahren von RWE abgespalten, soll in einem komplexen Deal im Eon-Konzern aufgehen. Es zeigt sich: Sowohl RWE als auch Eon, die beide mit ihren Aufspaltungen ihre strategischen Weichen neu gestellt hatten, müssen wenige Jahre danach ihren Kurs deutlich nachjustieren...