Titelbild für E.ON übernimmt Innogy von RWE - Alle Nachrichten zum Thema

Die beiden größten deutschen Energiekonzerne RWE und Eon haben sich auf ein weitreichendes Tauschgeschäft verständigt, das die Struktur des Energiemarktes nachhaltig verändern wird. Eon soll die RWE-Konzerntochter Innogy übernehmen und die Geschäftsbereiche Netze und Vertrieb weiterführen. RWE erhält im Gegenzug eine Beteiligung am Eon-Konzern sowie das Geschäft mit erneuerbaren Energien von Eon und Innogy. Alle Nachrichten über die geplante Transaktion lesen Sie hier.

  • Wettbewerbsdruck im Vertrieb setzt Innogy weiter zu

    Essen - Der Essener Energiekonzern Innogy startete weniger profitabel in das wohl letzte Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte. Operativ unter Druck stand Innogy dabei weiterhin vor allem im Vertrieb. Größtes Sorgenkind bleibt die britische Vertriebstochter Npower. Für die defizitäre Sparte werden "alle Optionen geprüft"…
  • Innogy übernimmt Greenergetic komplett

    Essen/Bielefeld - Der Energiekonzern Innogy hat den Online-Energiedienstleister Greenergetic komplett übernommen und erhofft sich davon Impulse im Vertrieb...
  • RWE-Aktionäre begleiten Umbruch mit Skepsis

    Essen - Die Hauptversammlung des Essener Energiekonzerns RWE stand ganz im Zeichen des großen Umbruchs auf dem Weg zur "neuen RWE". Insbesondere mit Blick auf mögliche Stolpersteine für den Innogy-Deal mit Eon, den Kohleausstieg und die Erneuerbaren-Strategie schlugen die Aktionäre kritische Töne an. Ausdrückliches Lob für den Strategieschwenk kam indes den kommunalen Anteilseignern…
  • Innogy-Deal: EU prüft vertieft Zukunftsmärkte

    Brüssel/Essen/Hamburg - Die EU-Kommission hat die Frist zur Überprüfung des Innogy-Deals erneut ausgesetzt. Bereits zum zweiten Mal nehmen sich die Wettbewerbshüter mehr Zeit zur Prüfung der Übernahme der RWE-Tochter durch Eon. Nun blicken sie offenbar genauer auf die Märkte für Smart Metering und Ladesäulen...
  • Innogy-Aktionäre sehnen Übernahme herbei

    Essen - Aktionärsvertreter haben auf der dritten und voraussichtlich letzten Hauptversammlung des Unternehmens eine verheerende Bilanz gezogen. "Es war Innogy nicht vergönnt, als eigenständiges Unternehmen zu reüssieren", sagte etwa...
  • Tigges: Innogy-Übernahme "weil wir gut sind"

    Essen - Der Vorstand des Energiekonzerns Innogy hat sich auf der wohl letzten Hauptversammlung als eigenständiges Unternehmen um eine positive Deutung der Übernahme durch Eon bemüht. "Wir werden übernommen, weil wir gut sind", sagte CEO Uwe Tigges in seiner Rede an die Aktionäre in Essen...
  • Innogy-Gasnetz in Tschechien geht nicht an Eon

    Essen - Eon kann nicht wie geplant das tschechische Gasnetz übernehmen. Ein von dem australischen Investor Macquarie geführtes Investorenkonsortium hat von seinem Vorkaufsrecht an der Innogy Grid Holding (IGH) Gebrauch gemacht. Damit werde das Konsortium der alleinige Gesellschafter der IGH...
  • Innogy-Deal: RWE nimmt 5-Mrd.-Kredit auf

    Essen - RWE bereitet sich finanziell auf die Übernahme des Erneuerbarengeschäfts von Eon und Innogy vor. Dazu hat der Konzern jetzt einen Kredit über 5 Mrd. Euro aufgenommen...
  • Briten geben grünes Licht für RWE-Einstieg bei Eon

    London - Die britische Wettbewerbsbehörde CMA hat den Einstieg des RWE-Konzerns bei Eon ohne Auflagen genehmigt. Eine vertiefte kartellrechtliche Prüfung der Minderheitsbeteiligung (16,67 %) von RWE an Eon finde nicht statt, teilte die Competition and Markets Authority (CMA) mit...
  • Eon soll Unterlagen zum Innogy-Deal nachreichen

    Essen/Brüssel - Die kartellrechtliche Prüfung der Übernahme von Innogy durch Eon könnte länger dauern als bislang veranschlagt. Weil von der EU-Kommission angeforderte Unterlagen fehlen, hat diese das Fusionskontrollverfahren bis auf Weiteres ausgesetzt...