Titelbild für Klimakabinett - Alle Nachrichten zum Thema

Das Klimakabinett wurde von der Bundesregierung eingesetzt, um die Klimaziele 2030 und den Klimaschutzplan 2050 umzusetzen. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel gehören ihm die sechs Bundesminister Svenja Schulze, Olaf Scholz, Peter Altmaier, Horst Seehofer, Andreas Scheuer und Julia Klöckner sowie Kanzleramtschef Helge Braun und der Staatssekretär und Regierungssprecher Steffen Seibert an. Von der finalen Sitzung des Klimakabinetts am 20. September wurden Entscheidungen zu Förderprogrammen, zu neuen gesetzlichen Vorgaben und zu einem CO2-Preis erwarten. Alle Meldungen zu diesem Thema lesen Sie hier.

  • Studie: Integrierte Netzplanung für Klimaziele

    Bayreuth/Hannover - Der Aus- und Umbau der Übertragungs- und Fernleitungsnetze für Strom und Gas wird sich auch über das Jahr 2030 hinaus noch in erheblichem Maß fortsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die die Transportnetzbetreiber Tennet und Gasunie gemeinsam in Auftrag gegeben haben...
  • EU-Kommission braucht mehr Zeit für Klimaplan 2030

    Brüssel - Die EU-Kommission will das Klimaziel für 2030 auf 50 bis 55 Prozent weniger CO2-Emissionen anheben. Der Plan, ob und wie dieses Ziel erreicht werden kann, verzögert sich aber auf den Herbst dieses Jahres....
  • EU-Klimaziele: Ohne Technologiesprünge wird es schwer

    München - Die europäischen Klimaziele bedürfen neben viel politischen Willen der Mitgliedsländer auch Technologiesprünge. Das legt eine Studie der Beratungsgesellschaft Deloitte nahe, die energate exklusiv vorliegt...
  • Verbände: Bayerisches Klimaschutzgesetz zu unverbindlich

    München/Regensburg - Die bayerischen Wasserkraftverbände fordern Nachbesserungen beim Landesklimaschutzgesetz. Dieses brauche eine stärkere Verbindlichkeit bei den Zielen und Maßnahmen, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme von VWB und LVBW...
  • Umweltverbände und Aktivisten klagen für mehr Klimaschutz

    Berlin - Das Klimapaket der Bundesregierung reicht aus Sicht von Umweltverbänden und Aktivisten nicht aus, um die Klimaziele von Paris einzuhalten. Mit insgesamt drei Klagen beim Verfassungsgericht wollen sie die Bundesregierung nun zum Handeln zwingen. Greenpeace, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Germanwatch stellten die Klagen in Berlin vor...
  • Green Deal: Kommission legt Billionen-Investitionsplan vor

    Brüssel - Für das Erreichen der europäischen Energie- und Klimaziele sind nach Ansicht der EU-Kommission in den kommenden zehn Jahren Investitionen von rund 1,2 Billionen (Bio.) Euro notwendig. Das geht aus einem Entwurfspapier der EU-Kommission hervor, das der Redaktion vorliegt. Mehr als 100 Mrd. Euro sollen demnach in Regionen fließe, die stark von der Kohleförderung abhängig sind...
  • Verbändebündnis: Solardeckel umgehend abschaffen

    Berlin - Ein breites Bündnis unterschiedlicher Akteure fordert mehr Engagement der Bundesregierung beim Ausbau erneuerbarer Energien. Das Bündnis mahnt insbesondere an, nun umgehend den Förderdeckel für Solarenergie abzuschaffen - "wie vom Bundeskabinett im Klimapaket versprochen"...
  • Sinkende CO2-Emissionen geben wenig Anlass zur Freude

    Berlin - Nach starken Minderungen beim Treibhausgasausstoß im vergangenen Jahr ist das Klimaziel für das Jahr 2020 doch wieder in Reichweite. Die CO2-Emissionen gingen 2019 um mehr als 50 Mio. Tonnen zurück und liegen damit 35 Prozent unter dem Niveau von 1990, geht aus der Jahresauswertung der Politikberatung Agora Energiewende hervor...
  • Bundesrat: Kompromiss für Klimapaket findet Zuspruch

    Berlin - Kurz nach dem Bundestag stimmte nun auch der Bundesrat dem Kompromiss aus dem Vermittlungsausschuss zum Klimapaket zu. Darin ist unter anderem eine Erhöhung des CO2-Einstiegspreis in den Sektoren Wärme und Verkehr vorgesehen...
  • Klimapaket: Vermittlungsausschuss stimmt Änderungen zu

    Berlin - Der Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern hat wie erwartet den vorab vereinbarten Änderungen beim Klimapaket zugestimmt. Zentrale Teile des Kompromisses dürften die EU-Kommission auf den Plan rufen...