Titelbild für Klimakabinett - Alle Nachrichten zum Thema

Das Klimakabinett wurde von der Bundesregierung eingesetzt, um die Klimaziele 2030 und den Klimaschutzplan 2050 umzusetzen. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel gehören ihm die sechs Bundesminister Svenja Schulze, Olaf Scholz, Peter Altmaier, Horst Seehofer, Andreas Scheuer und Julia Klöckner sowie Kanzleramtschef Helge Braun und der Staatssekretär und Regierungssprecher Steffen Seibert an. Von der finalen Sitzung des Klimakabinetts am 20. September wurden Entscheidungen zu Förderprogrammen, zu neuen gesetzlichen Vorgaben und zu einem CO2-Preis erwarten. Alle Meldungen zu diesem Thema lesen Sie hier.

  • Bundestag bringt Klimapaket auf den Weg

    Berlin - Mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) und dem Klimaschutzgesetz hat der Bundestag zentrale Elemente aus dem Klimapaket der Großen Koalition verabschiedet. energate fasst Reaktionen zusammen...
  • Hatakka: "Das Wärmegeschäft wird deutlich spannender"

    Berlin - Vattenfall-Deutschland-Chef Tuomo Hatakka rechnet mit einem starken Schub für die Wärmewende durch das Klimapaket der Bundesregierung. Insbesondere die Verlängerung des KWK-Gesetzes und der darin vorgesehene Umstieg von Kohle auf Gas würden die Dekarbonisierung der Fernwärme "definitiv beschleunigen", sagte er im Interview mit energate...
  • Klimaschutz: Länder wollen bei Finanzierung mitreden

    Berlin - Der Bundesrat hat zu einer Reihe von energie- und klimapolitischen Gesetzentwürfen der Bundesregierung Stellung genommen. Einen zentralen Tagesordnungspunkt bildete der Entwurf zu einem bundesweiten Klimaschutzgesetz...
  • EU-Parlament drängt auf ambitioniertes Klimaziel

    Brüssel - Der für Klimapolitik federführende Umweltausschuss des EU-Parlaments macht Druck auf den Europäischen Rat. Das Gremium hat sich dafür ausgesprochen, dass sich die EU auf der UN-Klimakonferenz im Dezember auf eine Anhebung der CO2-Emissionsreduktionen für 2030 auf 55 Prozent im Vergleich zu 1990 verpflichtet...
  • Experten äußern Zweifel an Klimaplänen der Bundesregierung

    Berlin - Der von der Bundesregierung vorgesehene Emissionshandel könnte vor dem Bundesverfassungsgericht landen, so der Tenor einer Anhörung von Experten im Bundestag. Dabei ging es um zentrale Maßnahmen aus dem Klimapaket der Bundesregierung...
  • Abstandsregeln lassen Windenergieflächen drastisch schrumpfen

    Berlin - Mit dem Klimapaket hat die Bundesregierung pauschale Abstandsregelung für Windenergieanlagen beschlossen. Dass sich dadurch die möglichen Flächen für die Windenergienutzung deutlich verringern war der Koalition bewusst, wie ein bisher unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministerium zeigt, das energate vorliegt. Es droht ein Verfehlen der Ziele beim Erneuerbaren-Ausbau...
  • Altmaier: Wasserstoff aus Aschenbrödel-Dasein befreien

    Berlin - Beim Erreichen der Klimaziele spielt emissionsfreier Wasserstoff eine wesentliche Rolle. Für die Bundesregierung hat das Thema strategische Bedeutung. Bis Ende des Jahres soll es eine nationale Wasserstoffstrategie geben…
  • Karlsruhe zahlt Prämie für Fernwärme-Umstieg

    Karlsruhe - Die Stadtwerke Karlsruhe fördern den Umstieg auf Fernwärme mit einer zusätzlichen Umweltprämie. Die Höhe der Prämie richte sich nach der Größe der Heizung...
  • SPD verlangt Entscheidungen zum Erneuerbarenausbau

    Berlin - Die SPD-Fraktion im Bundestag fordert in einem an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), dass im Klimapaket ausgehandelte Vorhaben zum Erneuerbaren-Ausbau noch im laufenden Jahr gesetzlich verabschiedet werden. Dabei geht es um die Abschaffung des Solardeckels, die Reform des Mieterstrommodell und das Ausbauziel für erneuerbare Energien...
  • Verwaltungsgericht weist Klimaklage ab

    Berlin - Das Verwaltungsgericht Berlin hat eine Klage gegen die Bundesregierung auf Einhaltung der Klimaziele 2020 abgewiesen. Geklagt hatten drei Landwirtsfamilien sowie die Umweltorganisation Greenpeace...