Der Klimaschutz ist einer der größten Aufgaben in diesem Jahrhundert. Im Pariser Klimaabkommen 2015 haben die Mitgliedstaaten der Klimarahmenkonvention das Ziel vereinbart, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. Damit das Ziel erreicht wird, wurden bislang zahlreiche nationale und internationale klimapolitische Maßnahmen ergriffen. Alle Meldungen zum Thema Klimapolitik lesen Sie hier.

  • Nallinger: "Klimaschutz als Geschäftsmodell des 21. Jahrhunderts"

    Berlin - Die Wirtschaft erwartet vom Klimaschutzgesetz einen Kompass für künftige Investitionen in emissionsarme Technologien, schreibt Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2 Grad in einem Gastkommentar für energate. Der Entwurf des Umweltministeriums bildet aus ihrer Sicht eine gute Grundlage...
  • Fuss: "Das Thema CO2-Entnahme muss kurzfristig angegangen werden"

    Berlin - Ohne die Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre kann das im Entwurf des Klimaschutzgesetzes enthaltene Ziel der Treibhausgasneutralität im Jahr 2050 nicht erreicht werden. Über die technologischen Möglichkeiten, Risiken und Kosten sollte jetzt diskutiert werden, schreibt Sabine Fuss, Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) in ihrem Gastbeitrag für energate.
  • Zenke: "Das Klimaschutzgesetz ist weit weg von Planwirtschaft"

    Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) knüpft mit ihrem Entwurf für das Klimaschutzgesetz an nationale und europäische Vorgaben an. Das schreibt Ines Zenke, Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD, in einem Gastkommentar. Das Gesetz sei alles andere als "übergriffig". Im Detail sieht sie aber Bedarf für Verbesserungen...
  • Neuhoff: "Klimaschutz verdient mehr als Koalitionsgezänk"

    Berlin - Bundesministerien sollten mit CO2 genauso sparsam umgehen wie mit Steuergeld, fordert Karsten Neuhoff, Klimaexperte beim DIW. In seinem Gastbeitrag für energate lobt er den Entwurf des Klimaschutzgesetzes...
  • Klima, Kohle, Kumpel und Konzerne - Eine Glosse

    Berlin - Die Jecken im Rheinland, sie feiern. Selbst eine Politikerin aus der Hauptstadt, die in Düsseldorf erschütternde Einblicke in die Klimapolitik gab, konnte die Hochstimmung nicht trüben. Obwohl sogar ein kleiner Hauch #MeToo zu spüren war. Doch der Reihe nach...
  • Steiger: "Wir brauchen mehr Markt und weniger Planwirtschaft beim Klimaschutz"

    Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will den Klimaschutz per Gesetz regeln. Der Wirtschaftsrat der CDU hält dies für einen Schritt in die Planwirtschaft. Im Gastkommentar für energate kritisiert Generalsekretär Wolfgang Steiger den Entwurf zum Klimaschutzgesetz scharf und fordert europäische Lösungen...
  • Casus knacksus Klimapolitik - Eine Glosse

    Berlin - Lange Zeit war sie eher ein Randthema, mit dem kaum politische Punkte gesammelt werden konnten - und wenn, dann eher negative. Aktuell rückt die Klimapolitik aber wieder ins Zentrum der bundespolitischen Debatte...
  • Bundesregierung verabschiedet Klimaschutzbericht

    Berlin - Die Bundesregierung hat ihren Klimaschutzbericht 2018 verabschiedet. Er bestätigt die Ergebnisse einer Studie des Bundesumweltministeriums vom Oktober 2017, wonach Deutschland bis 2020 nur eine Treibhausgasminderung von etwa 32 Prozent gegenüber 1990 erreichen werde...
  • Müller-Görnert: "Mit einem Klein-Klein ist es nicht getan"

    Berlin - Der Straßenverkehr verursacht laut dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) 95 Prozent der verkehrlichen Klimagasemissionen. Deshalb stehe er im Fokus der Klimaschutzbemühungen. Um den "Verkehr auf Klimakurs" zu bringen, schlägt Michael Müller-Görnert, Referent für Verkehrspolitik VCD, vor, höhere Steuern auf Kraftstoffe und Fahrzeuge sowie ein Tempolimit zu diskutieren. Auch ein Machtwort der Kanzlerin hält Müller-Görnert für überfällig. Seinen Gastkommentar lesen Sie hier...
  • Klimaabkommen setzt Kohleausstieg auf die deutsche Agenda

    Berlin - Das UN-Klimaabkommen rückt einen geordneten Kohle-Ausstieg in den Fokus der deutschen Energiepolitik. "Mit dem Abkommen ist klar, dass die Welt sich von Kohle, Öl und Gas verabschiedet", sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks...