Der Klimaschutz ist einer der größten Aufgaben in diesem Jahrhundert. 2010 haben die Mitgliedstaaten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen das Ziel vereinbart, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. Zur Erreichung dieses Ziels wurden bislang zahlreiche nationale und internationale klimapolitische Maßnahmen ergriffen. Alle Meldungen zur Themenbereich Klimapolitik lesen Sie hier.

  • Merkel verschiebt Bericht der Kohlekommission

    Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verlängert die Arbeit der Kohlekommission bis ins Jahr 2019. Anlass ist die massive Kritik der Ministerpräsidenten von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Diese hatten mit einer Blockade im Bundesrat gedroht…
  • Grubenwasser vor allem für Neubaugebiete interessant

    Essen - Die bestehende Bergbauinfrastruktur hat großes Potenzial für die Wärmewende in Nordrhein-Westfalen. So sei das warme Grubenwasser aus Tagebauen oder Steinkohlezechen technisch nutzbar, um Gebäude zu beheizen...
  • Diedrich: "Leistungsübertragung macht KWK-Anlagen wirtschaftlich"

    München - In der Energiebranche richten sich die Blicke auf die Zeit nach dem Auslaufen der KWK-Förderung. Der Münchener Biomethanhändler BMP Greengas empfiehlt hier einen Umstieg auf Biomethan als Betriebsstoff. Im Gespräch mit energate erläutert Julian Diederich, Vertriebsleiter Süd-West bei BMP Greengas, die Details dieses Vorschlags...
  • Verbändeallianz trommelt für Gasantriebe

    Bochum - Angesichts der klimapolitischen Herausforderungen im Mobilitätssektor plädieren die drei nordrhein-westfälischen Landesgruppen der Verbände DVGW, BDEW, VKU sowie der VVWL NRW für eine technologieoffene Herangehensweise...
  • Bahn peilt 80 Prozent Ökostrom bis 2030 an

    Berlin - Die Deutsche Bahn will ihren Ökostromanteil bis zum Jahr 2030 auf 80 Prozent erhöhen. Im laufenden Jahr steigerte die Bahn bereits ihren Erneuerbarenanteil auf 57 Prozent (2017: 44 %)...
  • Ostministerpräsidenten mahnen besseren Strukturwandel an

    Dresden/Hoyerswerda - Die Ministerpräsidenten von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg haben gemeinsam mit der "Lausitzrunde" mehr Engagement beim anstehenden Strukturwandel angemahnt. Die Politiker kritisieren die Arbeit der Kohlekommission in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit deutlichen Worten...
  • Kehler: "Grüne Gase spielen eine entscheidende Rolle"

    Berlin - Wie sieht der kostengünstigste Weg zur Wärmewende aus? Dieser Frage ging eine aktuelle Studie von Agora Energiewende nach, die in Teilen der Energiewirtschaft aber auf Kritik stieß. energate befragte Timm Kehler, Vorstand von Zukunft Erdgas, zu seiner Meinung...
  • Endspurt in der Kohlekommission

    Berlin - Die Kohlekommission will ihre Arbeit bereits rund vier Wochen früher als geplant beenden. Dies kündigten die vier Vorsitzenden des Gremiums an. Noch sind aber viele Fragen offen.
  • 2030: Kohlekommission nimmt nächste Etappe ins Visier

    Berlin - Die Kohlekommission arbeitet am nächsten Kapitel zum Kohleausstieg. Ein neues Papier, das den Weg für Kraftwerksabschaltungen bis 2022 skizziert, drang erneut nach außen. Nun tauchte ein weiteres auf, das das Kapitel für Abschaltungen bis 2030 vorzeichnet...
  • IEA-Chef Birol: Ohne Bestandseingriffe wird Paris-Ziel verpasst

    Berlin - Die internationalen Klimaziele werden nur mit Eingriffen in den bestehenden Kraftwerkspark erreicht, betonte IEA-Direktor Fatih Birol bei der Vorstellung des "World Energy Outlook" in Berlin. Dafür gebe es zwei Optionen CCS und CCU oder vorzeitige Stilllegungen...