Titelbild für Kohleausstieg - Alle Nachrichten zum Thema

Im Rahmen der Energiewende wird Deutschland aus der Kohleverstromung aussteigen. Im Juni 2018 hat die Bundesregierung die "Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" (Kohlekommission) ins Leben berufen, die den Kohleausstieg planen und ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen abgeben soll. Alle Nachrichten zur laufenden Debatte und Meinungen aus Politik und Industrie lesen Sie hier.

  • Hamburg will Bus- und Schiffsverkehr elektrifizieren

    Hamburg - Der Stadtstaat Hamburg will die CO2- Emissionen im Verkehr reduzieren. Dazu setzt die Hansestadt auf elektrische Antriebe für den Bus- und Schiffsverkehr. In zehn Jahren soll die Alster nur noch mit alternativen Antrieben befahren werden...
  • Steag schließt Müllverbrennung ans Fernwärmenetz an

    Saarbrücken - Der Kohleausstieg wirkt sich auch auf die Fernwärmeversorgung im Saarland aus. Künftig soll anstelle der Abwärme aus der Kohleverstromung eine große Müllverbrennungsanlage Energie für die Fernwärmeschiene Saar bereitstellen...
  • Steag: Verfassungsbeschwerde soll auf Eilantrag folgen

    Essen - Der Energiekonzern Steag will mit einem Eilantrag eine Erhöhung der abzuschaltenden Erzeugungsleistung in der für September geplanten ersten Ausschreibung für die Steinkohle erreichen. Das Unternehmen hofft zudem auf höhere Entschädigungen...
  • Steag geht rechtlich gegen Kohleausstieg vor

    Essen/Karlsruhe - Der Kraftwerkskonzern Steag geht rechtlich gegen die Kohleausstiegspläne vor. Der Betreiber von Steinkohlekraftwerken reichte beim Verfassungsgericht in Karlsruhe einen Eilantrag, wie energate aus Unternehmenskreisen erfuhr...
  • Strukturhilfen: Investitionsvereinbarung zwischen Bund und Ländern steht

    Berlin - Wenige Wochen nach Verabschiedung der Gesetze zum Kohleausstieg hat die Bundesregierung eine Regelung für die Gewährung der milliardenschweren Strukturhilfen an die betroffenen Länder auf den Weg gebracht...
  • Österreich: Treibhausgase stiegen im Vorjahr an

    Wien - In Österreich legte die Abgasmenge im Vorjahr weiter zu, und zwar deutlich stärker als das Wirtschaftswachstum. Stärkste Treiber waren die Sektoren Energie und Industrie sowie der Verkehr...
  • Millionenabschreibung auf Moorburg belastet Vattenfall - CEO geht

    Solna - Der Kohleausstieg in Deutschland und Corona-Effekte an den Energiemärkten bringen Vattenfall zusehends unter Druck. Wegen einer Abschreibung auf das Kohlekraftwerk Moorburg in dreistelliger Millionenhöhe ist der schwedische Staatskonzern im ersten Halbjahr 2020 in die roten Zahlen geraten. Konzernchef Magnus Hall zieht sich zudem überraschend zurück - "aus persönlichen Gründen"…
  • Wifo-Prognose: 10 Prozent weniger CO2 durch Konjunktureinbruch

    Wien - Die vorläufige Bilanz aus der Coronakrise führt zu einer guten und zu einer schlechten Nachricht. Kurzfristig darf die Umwelt aufatmen, langfristig könnte der Klimaschutz jedoch auf der Strecke bleiben...
  • EnBW erwartet Covid-19-Delle im operativen Geschäft

    Stuttgart - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW stellt sich für das laufende Jahr auf coronabedingte Einbußen im operativen Geschäft ein. Dennoch hält Vorstandschef Frank Mastiaux an den finanziellen Zielen für das Gesamtjahr fest…
  • Steinkohlebranche hofft auf erste Evaluierung 2022

    Essen - Die deutsche Steinkohlebranche pocht trotz des beschlossenen Kohleausstiegs weiter auf die Systemrelevanz ihrer Kraftwerke. Der Verein der Kohleimporteure (VDKI) sieht die Anlagen nicht nur als notwendiges Energiewende-Back-up, sondern auch als unverzichtbaren Bestandteil der Wertschöpfungskette energieintensiver Schlüsselindustrien, insbesondere bei der Stahlproduktion…