Titelbild für Kohleausstieg - Alle Nachrichten zum Thema

Im Rahmen der Energiewende wird Deutschland aus der Kohleverstromung aussteigen. Im Juni 2018 hat die Bundesregierung die "Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" (Kohlekommission) ins Leben berufen, die den Kohleausstieg planen und ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen abgeben soll. Alle Nachrichten zur laufenden Debatte und Meinungen aus Politik und Industrie lesen Sie hier.

  • Strukturwandel: FDP wirbt für Sonderwirtschaftszone statt Staatshilfen

    Berlin - Die FDP im Bundestag will die Folgen des Kohleausstieges in der Lausitz über eine Sonderwirtschaftszone abfedern. Ihre Forderung bekräftigt die Fraktion mit einer in ihrem Auftrag erstellten Studie....
  • Breite Kritik am Kohleausstiegsgesetz

    Berlin - Die Pläne der Bundesregierung für den Kohleausstieg bleiben umstritten. Das wurde auf einer Expertenanhörung im Bundestag zum Kohleausstiegsgesetz deutlich. Für Kritik sorgt vor allem die unterschiedliche Behandlung von Braun- und Steinkohle...
  • Neue Steinkohle-Lobby erhöht Druck bei Kohleausstiegsgesetz

    Berlin - Kurz vor der Abstimmung durch die Bundesregierung meldet sich eine neue Steinkohle-Lobby mit Kritik am Kohleausstiegsgesetz zu Wort. In einem der Redaktion vorliegenden Vorschlagspapier an den Bund untermauert die sogenannte "Allianz junger Steinkohlekraftwerke" erneut die Forderung nach einer Gleichbehandlung von Steinkohle mit Braunkohle...
  • "Neue Optionen für Kohlekraftwerke durch Holzenergie"

    Berlin - Deutschland braucht auch nach dem Kohleausstieg eine verlässliche Strom- und Wärmeversorgung. Holzbasierte Biomasse biete Versorgungssicherheit und klimaneutrale Energieerzeugung, schreibt Benedikt von Butler, Deutschland-Geschäftsführer von Enviva...
  • VKU warnt vor Klagen gegen vorzeitige Kraftwerksabschaltungen

    Berlin - Der Kohleausstieg könnte am Ende die Gerichte beschäftigten. Davor warnt VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing im Interview mit energate. Der Bundestag müsse das Gesetz zum Kohleausstieg daher deutlich überarbeiten...
  • Liebing: "Die Steinkohle darf nicht für alles herhalten"

    Berlin - Das Kohleausstiegsgesetz muss aus Sicht der kommunalen Unternehmen noch einmal deutlich überarbeitet werden. Das betonte VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing im Interview mit energate. Ihm stößt vor allem die Ungleichbehandlung von Braun- und Steinkohle auf...
  • VCÖ plädiert für Reduktion von Kurzstreckenflügen

    Wien - Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) macht sich für eine Reduktion von Kurzstreckenflügen stark. Ein Inlandsflug verursache pro Personenkilometer 50-mal so hohe CO2-Emissionen wie eine Bahnfahrt, kritisiert der VCÖ. Der Verkehrsclub plädiert dafür, Reisen auf die Bahn zu verlagern sowie die Flugticketabgabe für die Kurzstrecke stark zu erhöhen...
  • "Nachhaltige Mobilität statt Absatzprämien"

    Essen - Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie sind die Emissionen weltweit gesunken. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Verkehrssektor. Mobilitätsexperten warnen davor, nach dem Ende der Krise in alte Muster zurückzufallen...
  • Gebäude: Software errechnet Wert von Energiesanierungen

    Berlin - Eine Software der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz und der Unternehmensberatung Pricewaterhouse Coopers errechnet, wie sich der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen von Gebäuden auf den Immobilienwert auswirken...
  • Bremer Versorger SWB forciert Kohleausstieg

    Bremen/Essen - Der Bremer Versorger SWB macht einen großen Schritt bei der Umrüstung ihrer Energieversorgung von Kohle auf Erdgas. Der norddeutsche Versorger habe den Energiekonzern Uniper und den finnischen Technologiekonzern Wärtsilä mit dem Bau eines Gasmotorenkraftwerks mit 105 MW Leistung beauftragt, teilten die Projektpartner gemeinsam mit.