Titelbild für Ladeinfrastruktur - Aktuelle Nachrichten zum Thema

Ohne eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur ist Elektromobilität ist nicht vorstellbar. Die Energiewirtschaft will Entwicklung und Ausbau einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Ladeinfrastruktur voran treiben. Drängende Fragen sind die Zugänglichkeit von Ladestationen und die Abrechnung der Ladevorgänge. Der Ausbau von Stromtankstellen darf nicht langsamer voran gehen als der Zuwachs von E- Autos. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Netze BW testet Lademanagement in der Tiefgarage

    Stuttgart/Tamm - Damit die Elektromobilität die breite Masse erreicht, braucht es Ladepunkte in Privatgebäuden. Immerhin mehr als 80 Prozent der Ladevorgänge finden am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Im baden-württembergischen Tamm hat der Verteilnetzbetreiber Netze BW nun ein Projekt gestartet, das die E-Mobilität in Mehrfamilienhäuser bringt...
  • Regelenergie via Internet

    Wildpoldsried - Der Speicheranbieter Sonnen hat eine eigene Software zur Erbringung von Regelenergie mittels Kleinstanlagen bis 25 kW entwickelt...
  • "Mit dem Wohnungseigentumsgesetz steht und fällt die Elektromobilität"

    Berlin - Mit der kürzlich beschlossenen Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) will die Bundesregierung den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Gebäuden voranbringen. Die Politik ist mit der Gesetzeserneuerung jedoch viel zu spät dran, kritisiert der Bundesverband E-Mobilität...
  • NRW fördert Batteriespeicher mit 200 Euro/kWh

    Düsseldorf - Nordrhein-Westfalen verlängert die Förderung von Batteriespeichern. 200 Euro/kWh Speicherkapazität gibt es über das Programm "progres.nrw" bei Installation eines Stromspeichers in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Solaranlage. In Kürze soll zudem eine weitere Förderoption in Kombination mit Ladeinfrastruktur für E-Autos folgen...
  • Kontaktloses Zahlen an Wandladestation

    Cham - Der Schweizer Ladesäulenhersteller Juice Technology hat eine Wallbox mit der Möglichkeit zum kontaktlosen Zahlen auf den Markt gebracht. Die dafür entwickelte Wandladestation habe eine Ladeleistung von 22 kW...
  • Innogy entwickelt Lastmanagement für Logistiker

    Greven/ Essen - Das Logistikunternehmen Fiege geht eine Kooperation mit dem Energiekonzern Innogy ein. Gemeinsam bauen die Partner in der Firmenzentrale von Fiege in Greven die Ladeinfrastruktur für Elektroautos aus.
  • Maingau dementiert Kooperationsende mit Ionity

    Obertshausen - Maingau-Kunden können auch künftig die Ladesäulen von Ionity zu vergünstigten Preisen nutzen. Der hessiche Energieversorger dementierte auf Nachfrage von energate Medienberichte zu einem Kooperationsende mit Ionity...
  • "ChargeUp Europe": Ladeanbieter gründen Lobbyverband

    Brüssel - Die drei Ladeinfrastrukturbetreiber Allego, Chargepoint und EV-Box haben in Brüssel einen neuen Lobbyverband gegründet. Mit "ChargeUp Europe" wollen sie eine gemeinsame Stimme für den Sektor der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge schaffen. "Wir müssen uns im Interesse der E-Auto-Fahrer überall zu Wort melden, anstatt andere für uns sprechen zu lassen", sagte EV-Box-CEO Kristof Vereenooghe...
  • Corona bremst starkes Fastned-Wachstum

    Amsterdam - Der niederländische Betreiber von Schnellladesäulen Fastned hat im Geschäftsjahr 2019 insgesamt 8 Mio. kWh Ökostrom an seinen Ladesäulen abgegeben. Das entspricht einem Wachstum von 175 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In ähnlicher Größenordnung sind auch die Lade-Umsätze gestiegen, sie betrugen 4,5 Mio. Euro (+178 %)...
  • Ladesäulenbetreiber trotzen Virus

    Berlin - Der Ausbau der Ladeinfrastruktur geht trotz Coronapandemie voran. Auf den Betrieb der Ladesäulen hat das Virus jedoch deutliche Auswirkungen, wie energate von mehreren Unternehmen aus der Branche erfuhr...