Titelbild für Ladeinfrastruktur - Aktuelle Nachrichten zum Thema

Ohne eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur ist Elektromobilität ist nicht vorstellbar. Die Energiewirtschaft will Entwicklung und Ausbau einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Ladeinfrastruktur voran treiben. Drängende Fragen sind die Zugänglichkeit von Ladestationen und die Abrechnung der Ladevorgänge. Der Ausbau von Stromtankstellen darf nicht langsamer voran gehen als der Zuwachs von E- Autos. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • E-Mobilisten wünschen sich mehr Preistransparenz

    Berlin - Die Verfügbarkeit von Ladeinfrastruktur bleibt für E-Mobilisten das größte Problem. 45 Prozent der Fahrer eines Elektroautos sehen einen Mangel an Ladepunkten...
  • Eon vertreibt flexible Schnellladesäulen von VW

    Essen - Der Energieversorger Eon kooperiert beim Ausbau der Schnellladeinfrastruktur für Elektroautos mit dem Volkswagen-Konzern. VW liefert dazu die Hardware für flexible Ultraschnellladesäulen, die um eine eigene Batterie ergänzt sind. Die Software für den Betrieb kommt von Eon...
  • NEW hält an Kindervatter fest und trennt sich von "Sven"

    Mönchengladbach - Frank Kindervatter bleibt bis 2025 Vorstandsvorsitzender des Kommunalversorgers NEW. Trotz politischer Querelen um die NEW-Beteiligung an der Entwicklung des E-Autos "Sven" entschied sich der Aufsichtsrat des Mönchengladbacher Unternehmens für eine Vertragsverlängerung mit dem 53-Jährigen…
  • "Wir planen in Deutschland mehr als 1.300 mobile Schnellladesäulen bis 2024"

    Düsseldorf - Der Energiekonzern Uniper bringt erstmals ein Angebot für die Elektromobilität auf den Markt. Mit mobilen Schnellladesäulen tritt Uniper als Infrastruktur-Dienstleister auf und bietet Kunden eine flexible und schnell realisierbare Lösung zu geringen Einstiegskosten. Im energate-Interview erklären die Projektverantwortlichen Jose Abel Cabezas Jimenez und Christian Folke das neue Produkt, das im Rahmen der Fachmesse E-world 2020 erstmals vorgestellt wird...
  • Innogy-Schnellladepark besteht Stresstest

    Duisburg - Ein Jahr nach Inbetriebnahme zieht der Energiekonzern Innogy ein positives Zwischenfazit zu seinem Schnellladepark in Duisburg. Insgesamt hätten Elektroautos in rund 3.000 Ladevorgängen 62.000 KWh Ökostrom geladen...
  • 1-MW-Ladepark an Daimler-Werk eröffnet

    Stuttgart - Der Fahrzeugbauer Daimler hat einen Lade­park für elektrische Nutzfahrzeuge mit einer Gesamt­leistung von 1 MW in Betrieb genommen...
  • Vorerst keine Rollout-Pflicht bei Erzeugungsanlagen

    Berlin - Zum Start des Smart-Meter-Rollouts unterliegen EEG- und KWKG-Erzeugungsanlagen noch nicht der ursprünglich vorgesehenen Einbaupflicht. Gleiches gilt für steuerbare Verbrauchsanlagen wie Wärmepumpen oder Ladesäulen für E-Autos...
  • Opel kooperiert mit Berliner Start-Up

    Rüsselsheim/Berlin - Der Autobauer Opel kooperiert mit dem Berliner Start-Up "Inno2grid". Beim Kauf eines Elektroautos können Kunden gleichzeitig die passende Ladeinfrastruktur erwerben, um das Auto künftig auch zu...
  • Ladeinfrastruktur: Total sichert sich Großauftrag

    Amsterdam - Der Total-Konzern darf in den Niederlanden ein Ladenetz für E-Autos mit bis zu 20.000 Ladepunkten errichten und betreiben...
  • Fördergelder für smarte Ladepunkte in Parkhäusern

    Stuttgart - Das Bundesland Baden-Württemberg setzt sein Förderprogramm für die intelligente Ladeinfrastruktur in Parkhäusern und Tiefgaragen fort. 7,85 Mio. Euro stellt das Land dazu bis 2021 bereit. Um an Fördergelder zu kommen, müssen Interessenten ihre Projekte vorab in ein Wettbewerbsverfahren schicken...