Titelbild für Ladeinfrastruktur - Aktuelle Nachrichten zum Thema

Ohne eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur ist Elektromobilität ist nicht vorstellbar. Die Energiewirtschaft will Entwicklung und Ausbau einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Ladeinfrastruktur voran treiben. Drängende Fragen sind die Zugänglichkeit von Ladestationen und die Abrechnung der Ladevorgänge. Der Ausbau von Stromtankstellen darf nicht langsamer voran gehen als der Zuwachs von E- Autos. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • "Bundesnetzagentur zerstört funktionierenden Markt und Investitionen"

    Aachen - Bis zum 22. Juli konnten Betreiber von Ladeinfrastruktur und weitere Marktakteure zu Plänen der Bundesnetzagentur, Ladesäulen für Dritte zu öffnen, Stellung nehmen. Der Vorstoß hat polarisiert. Der E-Mobilitäts-Dienstleister Smartlab, Betreiber des Roaming-Netzwerks Ladenetz.de, hält ihn gar für kontraproduktiv...
  • We Charge: VW startet Ladeservice mit 150.000 Ladepunkten

    Wolfsburg/Ingolstadt - Der Volkswagen-Konzern nimmt den Betrieb des eigenen Ladedienstes "We Charge" auf. Medienberichte über ein eigenes Schnelladenetz für E-Fahrzeuge der Marken Audi und Porsche geplant ist, ließ der Autohersteller offen.
  • EnBW erwartet Covid-19-Delle im operativen Geschäft

    Stuttgart - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW stellt sich für das laufende Jahr auf coronabedingte Einbußen im operativen Geschäft ein. Dennoch hält Vorstandschef Frank Mastiaux an den finanziellen Zielen für das Gesamtjahr fest…
  • Has To Be erweitert Ladenetz mit Enel-Säulen

    Für Kunden des E-Mobilitätdienstleisters "has to be" erweitert sich künftig das öffentlich zugängliche Ladennetzwerk auf insgesamt 175.000 Ladepunkte in ganz Europa...
  • Ladesäulen: Der Standort entscheidet

    Freiburg/Berlin - Die Auslastung einer öffentlichen Ladesäule wird stark von äußeren Faktoren beeinflusst. Sie erhöhe sich signifikant, wenn sich mehrere für das sogenannte Zwischenladen geeignete Wegeziele in Fußentfernung zur Säule befinden, resümiert das Öko-Institut in einer neuen Studie...
  • Thinktank: Kommunen sollten Ladenetzausbau stärker steuern

    Berlin - Kommunen sollten den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos stärker als bisher steuern. Das ist die Kernbotschaft eines neuen Diskussionspapiers des Berliner Thinktanks Agora Verkehrswende...
  • BEM: Netzbetreiber sollen für Wettbewerb an Ladesäulen sorgen

    Bonn/Berlin - Im laufenden Konsultationsverfahren der Bundesnetzagentur zur Öffnung des Ladenetzes hat der Bundesverband E-Mobilität (BEM) einen ersten Vorschlag eingereicht. Er fordert, den Bau von Ladeinfrastruktur vollständig in die Hände der Netzbetreiber zu legen und eine neue Netzentgeltumlage einzuführen...
  • Grid-X: Ladesäulen für DHL-Standort

    Berlin - Das Aachener Start-up Grid-X hat am Berliner Standort von DHL Express 13 Ladesäulen intelligent vernetzt. Das dynamische Lastmanagement optimiert die Netzentgelte und sorgt für einen stetigen Überlastschutz, so das Unternehmen...
  • "Netznutzungsvertrag Elektromobilität lässt viele Fragen offen"

    Hannover - Das Laden des E-Autos an öffentlichen Säulen ist oftmals unübersichtlich. Ändern könnte das ein neuer Netznutzungsvertrag Elektromobilität. Diesen hat die Bundesnetzagentur im Rahmen einer laufenden Konsultation vorgelegt. Tanja Körtke, Rechtsanwältin der Kanzlei Ritter Gent Collegen Rechtsanwälte, nimmt in einem Gastkommentar Stellung dazu...
  • Engineeringspezialist mit neuem E-Mobilitätsangebot

    München/Garching - Der Engineeringspezialist In-Tech hat ein neues integriertes E-Mobilitätsangebot aufgelegt, die "viertelMobilität"...