Das 2017 verabschiedete Mieterstromgesetz ermöglicht es Vermietern, den in der eigenen Immobilie geförderten Strom an ihre Mieter weiterzuverkaufen. Der Strom aus der Solaranlage oder der KWK-Anlage muss nicht durch ein öffentliches Netz geleitet werden, sodass die üblicherweise anfallenden Netzentgelte entfallen. Mieter können so von günstigem, nachhaltigem und lokalem Strom profitieren. Kritisch diskutiert wird die Entlastung von Abgaben und Umlagen für wenige, privilegierte Haushalte sowie der Ausschluss von Gewerbegebäuden. Alle Nachrichten zu Mieterstrom lesen Sie hier.

  • Bundesrat will Mieterstrom entfesseln

    Berlin - Der Bundesrat will Hemmnisse für Mieterstrom-Projekte aus dem Weg räumen. Die Länderkammer hat dazu eine entsprechende Entschließung gefasst, über die nun die Bundesregierung entscheiden muss. Darin spricht sie sich unter anderem dafür aus, die "unnötige" Begrenzung von Mieterstromprojekten von derzeit 100 kW anzuheben...
  • ZIA: Politik gefährdet Gebäudesanierung

    Berlin - Der Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft ZIA sieht die angedachten Reformen zur Mietpreisbremse kritisch. Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung drohe die energetische Gebäudesanierung zu gefährden. Unterstützung signalisiert der Verband hingegen zu Änderungen am Mieterstromgesetz. Beides behandelt der Bundesrat in seiner Sitzung am 19. Oktober...
  • Alflen: "Wohnungsunternehmen liefern Zugang zu potenziellen Kunden"

    München - Das Software- und Beratungshaus Aareon arbeitet europaweit an der Digitalisierung der Immobilienwirtschaft. Über neue Geschäftsfelder und Mehrwertdienstleistungen an der Schnittstelle zwischen Immobilienunternehmen, Energieversorgern und Wärmemessdienstleistern sprach energate mit Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG...
  • Hertener Stadtwerke bringen Mieterstrom nach Marl

    Herten - Die Hertener Stadtwerke haben in Marl (Nordrhein-Westfalen) mit der Wohnungsbaugesellschaft Neuma ein erstes Mieterstromprojekt umgesetzt. Im Wohnquartier Clara-Wieck-Straße haben sie dazu eine 20-kW-Solaranlage installiert...
  • Immobilienbrache investiert stärker in Digitalisierung

    Berlin - Immer mehr Immobilienunternehmen investieren in Digitalisierung Selfserviceportale, digitale Gebäudesteuerung und Ladeinfrastruktur für E-Autos stehen bei Vermietern von Wohn- und Gewerbeimmobilien gleichermaßen hoch im Kurs…
  • Erste Mieterstromanlage für Stadtwerke Rüsselsheim

    Rüsselsheim - Die Stadtwerke Rüsselsheim haben ein erstes Mieterstromprojekt im Stadtgebiet gestartet. Der Versorger arbeitet dabei mit einer ortsansässigen Wohnungsbaugesellschaft zusammen...
  • Warnecke: "Effizienzvorgaben lassen sich nur mit Erneuerbaren erfüllen"

    Berlin - Die Energiewende ist im Gebäudesektor noch nicht richtig angekommen. Ein Grund ist der gesetzliche Rahmen, sagt Kai Warnecke, Präsident von Haus & Grund Deutschland im Interview mit energate. Statt fixer Vorgaben für die Dämmung fordert er mehr Technologieoffenheit bei Sanierungen und mehr Investitionsanreize für den Einsatz erneuerbarer Energien...
  • Lowak: "Es muss Technologieoffenheit und Wettbewerb herrschen"

    Hannover - Die Energiewende wird zu stark als Stromwende gesehen. Die Wärmeversorgung mit ihrem großen Potenzial zur CO2-Reduzierung bleibt weitgehend außen vor. Um hier die niedrig hängenden Effizienzfrüchte zu ernten, muss Technologieoffenheit herrschen, sagt Michael Lowak, Segment-CEO Immobilienwirtschaft der GETEC Group im Gespräch mit energate...
  • Berliner Stadtwerke erweitern Führung

    Berlin - Zum 1. Oktober wird Kerstin Busch gemeinsam mit Andreas Irmer die Geschäfte der Berliner Stadtwerke führen. Busch soll sich um die Themen Vertrieb und Finanzen kümmern...
  • Wohngipfel betont Wirtschaftlichkeit bei Energieeffizienz

    Berlin - Auf dem sogenannten Wohngipfel der Bundesregierung haben sich Bund, Länder, Kommunen und Verbände auf ein Maßnahmenbündel verständigt. Es umfasst unter anderem die Zusammenführung der verschiedenen Effizienzvorgaben in einem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die "Beseitigung" steuerlicher Risiken für Wohnungsgenossenschaften beim Mieterstrom...