Titelbild für Mieterstrom - Alle Nachrichten zum Thema

Das 2017 verabschiedete Mieterstromgesetz ermöglicht es Vermietern, den in der eigenen Immobilie geförderten Strom an ihre Mieter weiterzuverkaufen. Der Strom aus der Solaranlage oder der KWK-Anlage muss nicht durch ein öffentliches Netz geleitet werden, sodass die üblicherweise anfallenden Netzentgelte entfallen. Mieter können so von günstigem, nachhaltigem und lokalem Strom profitieren. Kritisch diskutiert wird die Entlastung von Abgaben und Umlagen für wenige, privilegierte Haushalte sowie der Ausschluss von Gewerbegebäuden. Alle Nachrichten zu Mieterstrom lesen Sie hier.

  • Verbände: Großstädte schöpfen Mieterstrompotenziale nicht aus

    Berlin - Deutschlands Ballungszentren schöpfen ihre Potenziale für solaren Mieterstrom kaum aus. Allein die 20 größten Städte der Republik haben geeignete Dachflächen für 1.100 MW zusätzliche Kapazität auf großen Wohngebäuden...
  • Reuter: "Firmenstrom gehört auf die politische Agenda"

    Berlin - Das Thema Eigenversorgung von Unternehmen mit Ökostrom findet in der politischen Debatte bisher kaum statt, beklagt Katharina Reuter, Geschäftsführerin des Verbandes Unternehmensgrün, im Gastkommentar. In der nächsten Legislaturperiode gehöre es auf die Agenda, schließlich würden so die Stromnetze entlastet und die Kosten der Energiewende gesenkt...
  • BSW legt neuen Mieterstrom-Leitfaden vor

    Berlin - Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) hat einen überarbeiteten Leitfaden zu Mieterstromprojekten vorgelegt. Darin sind die neuen Regularien aus dem neuen Mieterstromgesetz enthalten...
  • Unger: "Mieterstrom steigert die Attraktivität des Immobilienbestandes"

    Berlin - Das neue Mieterstrom-Gesetz erweitert die Fördermöglichkeit für Mieterstromprojekte. Über die Chancen für Mieterstromprojekte sprach energate mit Georg Unger, Leiter Technik beim kommunalen Berliner Wohnungsunternehmen Gesobau...
  • Mieterstromprojekte von Polarstern für Förderung qualifiziert

    München - Die ersten Mieterstromprojekte des Ökoenergieversorgers Polarstern sind für die Direktförderung qualifiziert. Es handle sich um zwei Gebäude mit acht beziehungsweise 25 Parteien...
  • Berliner Stadtwerke liefern solaren Mieterstrom

    Berlin - Die Berliner Stadtwerke haben im Stadtteil Pankow eine der größten solaren Mieterstomanlagen Deutschlands in Betrieb genommen. Die Fotovoltaikanlage mit insgesamt 595 kW Leistung besteht aus 24 Einzelanlagen auf 14 Gebäuden der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau...
  • Koalition einigt sich bei Netzentgelten und Mieterstrom

    Berlin - Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD wollen vor Ablauf der Legislaturperiode noch die bundesweite Angleichung der Übertragungsnetzentgelte auf den Weg bringen. Zudem möchten sie über das Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG) auch die Fragen zu Bau und Betrieb der Netzstabilitätsanlagen klären...
  • Bundesregierung gegen Quartierslösung beim Mieterstrom

    Berlin - Das geplante Mieterstromgesetz könnte doch enger gefasst werden als vom Bundesrat gewollt. Die Bundesregierung hält zentrale Änderungsvorschläge der Länderkammer für zu teuer...
  • Immobilienwirtschaft moniert Restriktionen

    Berlin - Das geplante Mieterstrom-Gesetz greift nach Ansicht der Immobilienwirtschaft zu kurz. Der Referentenentwurf schließe zu viele Möglichkeiten für Mieterstromprojekte aus, kritisiert der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA)...
  • Papas E-Auto, stählerne ETS-Reform, Familienzwist und Berliner Stromnetz-Streit

    Berlin - Für den Februar 2017 weist die amtliche Statistik 1.546 neue zugelassene Elektroautos aus. Der Schub, den die Kaufprämie der Elektromobilität geben sollte, will sich einfach nicht einstellen. Da naht geistlicher Beistand...