Titelbild für Netzentgelte - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Netznutzung erheben die Netzbetreiber Netzentgelte von den Energieversorgern. Verbraucher zahlen diese Gebühr als Teil des Strom- und Gaspreises. Reguliert werden Netzentgelte und Netzzugang von der Bundesnetzagentur. Der Zubau erneuerbarer Energien und der Ausbaubedarf der Hochspannungsnetze stellt die Übertragungsnetzbetreiber vor große Herausforderungen. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Gasnetzentgelte: Trendwende zeichnet sich ab

    Hückelhoven - Im kommenden Jahr müssen sich die meisten Gaskunden auf höhere Netzentgelte einstellen. Nachdem die Durchleitungsgebühren für den Gastransport seit 2017 im Schnitt stagnierten, zeichnet sich nun eine Trendwende ab. Das geht aus der Analyse der bereits veröffentlichten vorläufigen Transportkosten hervor, die der Energiedienstleisters Enet durchgeführt hat...
  • Vorläufige Netzentgelte im Aufwärtstrend

    Hückelhoven - Bei den Entgelten im Verteilnetz zeichnen sich nach aktuellen Erhebungen des Energiedienstleisters Enet für das Jahr 2020 deutliche Kostensteigerungen ab...
  • Gasnetzentgelte: Kostenkurve zeigt nach oben

    Leipzig - Die vorläufigen Netzentgelte der Gasverteilnetzbetreiber für 2020 weichen teilweise erheblich von den vorjährigen Werten ab. Das ergab eine Stichprobe des Leipziger Datenbankbetreibers Get AG...
  • Übertragungsnetzbetreiber erhöhen Netzentgelte

    Essen - Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben ihre vorläufigen Netzentgelte für das kommende Jahr bekannt gegeben. Bis auf Tennet heben alle die Entgelte an...
  • Hinweise für Verteilnetzbetreiber erschienen

    Bonn - Die Beschlusskammer 9 der Bundesnetzagentur hat am 13. September "Hinweise für Verteilernetzbetreiber Gas - Anpassung der Erlösobergrenze und Bildung der Netzentgelte für das Kalenderjahr 2020" veröffentlicht...
  • Hinweise für Verteilnetzbetreiber erschienen

    Bonn (energate) - Die Beschlusskammer 8 der Bundesnetzagentur hat am 11. September "Hinweise für Verteilernetzbetreiber Elektrizität zur Anpassung der Erlösobergrenze und zur Bildung der Netzentgelte für das Kalenderjahr 2020" veröffentlicht...
  • Dena: Gaming bei Flexibilitätsmärkten verhindern

    Berlin - Die Deutsche Energieagentur schlägt zehn Maßnahmen für mehr Flexibilität im Stromnetz vor. Sie empfiehlt - allerdings unter Vorbehalt - die Einführung neuer Flexibilitätsmärkte, reduzierte Netzentgelte im Niederspannungsnetz und weitreichende Änderungen in der Anreizregulierung...
  • Von der Energiewende zur Energiesystemwende

    Berlin - Hohe Kosten für Redispatch, steigende Netzentgelte für Verbraucher oder Flaute bei der Windenergie an Land. Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Eine aktuelle Studie des Reiner-Lemoine-Instituts sieht die Gründe in einem veralteten Energiesystem, das immer noch von einer zentralen Versorgung mit fossilen Energien ausgeht. Die Autoren fordern eine fundamentale Wende und warnen vor einem Scheitern der Energiewende...
  • Gutachten empfiehlt Rechtsrahmen für die Flexibilisierung

    Berlin - Besitzer von Wärmepumpen oder Elektroautos sollen künftig verpflichtend am Netzmanagement teilnehmen. So sieht es ein Gutachten im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums für eine Flexibilitätsverordnung vor, das energate vorab vorlag. Im Gegenzug soll es Vergünstigungen bei den Netzentgelten geben...
  • König: "Kunden möchten wissen, wie sich ihre Netzentgelte zusammensetzen"

    Essen - Die Bundesnetzagentur achtet als Regulierungsbehörde darauf, dass Netzbetreiber zu angemessenen Kosten und vor allem effizient arbeiten. Dies spiegelt sich in den Bescheiden über die Erlösobergrenzen wider, die die Grundlage für die Netzentgeltkalkulation bilden. energate sprach darüber mit Thomas König, Chief Operating Officer Networks der Eon SE. Das Unternehmen will für mehr Transparenz bei den Netzentgelten sorgen...