Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • Deutsche Gasbranche wirbt in Brüssel für Power-to-Gas

    Brüssel - Die Gaswirtschaft ringt um einen Platz für die Gasinfrastruktur auf der Agenda der EU-Kommission. Beim Forum für Zukunftsenergien in Brüssel forderten Vertreter der deutschen Gaswirtschaft einen gesetzlichen EU-Rahmen, der den Betrieb des bestehenden Gasnetzes über 2050 hinaus sichert...
  • Posch: "Wir sind für eine intelligente Sektorkopplung"

    Berlin - Bei der Sektorkopplung steht die Elektrifizierung von Wärmeversorgung und Verkehr im Vordergrund. Über die Perspektive der Gaswirtschaft sprach energate mit Inga Posch, Geschäftsführerin FNB Gas...