Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • Vor Autogipfel: Diskussion um Technologieoffenheit

    Berlin - Welche Rolle spielen Batterieantriebe, welche Rolle können synthetische Kraftstoffe in Zukunft spielen? Über diese Fragen wird vor dem Autogipfel im Kanzleramt intensiv diskutiert. Energate gibt einen Überblick...
  • Scheitern des EU-Energieministerrats möglich

    Brüssel - Die 28 EU-Energieminister wollen sich auf ihrem Treffen am 25. Juni in Luxemburg zur Zukunft der Energiesysteme positionieren und der EU-Kommission einen entsprechenden Arbeitsauftrag erteilen...
  • BMVI legt Studie "Integriertes Energiekonzept 2050" vor

    Berlin - Zur Erreichung der Klimaziele ist ein sektorenübergreifender Einsatz der erneuerbaren Energien unerlässlich. Zudem dürfe sich ein zukünftiges Energiesystem für Deutschland nicht alleine auf Strom fokussieren...
  • RWE und Innogy prüfen Wasserstoffproduktion in Eemshaven

    Essen - Die Energieunternehmen RWE und Innogy wollen in der niederländischen Provinz Groningen in die Produktion von grünem Wasserstoff einsteigen. Auf dem Gelände des RWE-Kohlekraftwerks Eemshaven könnte eine Anlage im industriellen Maßstab entstehen...
  • Groningenförderung: 12,8 Mrd. Kubikmeter sind möglich

    Den Haag - Die L-Gas-Förderung in Groningen kann im kommenden Gaswirtschaftsjahr 2019/20 auf 12,8 Mrd. Kubikmeter gesenkt werden. Zu dieser vorläufigen Einschätzung kommt der niederländische Wirtschaftsminister Eric Wiebes...
  • "Türkisfarbener Wasserstoff" als Alternative zu Power-to-Gas

    Berlin - Die Politik sollte auf dem Weg in eine grüne Gaswelt nicht einseitig auf Power-to-Gas setzen. Das sagte Hugo Dijkgraaf, Technikvorstand von Wintershall Dea, beim "BDEW-Kongress 2019" in Berlin. Auch im Pyrolyse-Verfahren gewonnener Wasserstoff sei eine Alternative...
  • Le Van: "CO2-freie Wasserstofferzeugung wird immer wichtiger"

    Duisburg/Düsseldorf - Gemeinsam mit Thyssenkrupp arbeitet der Gasspezialist Air Liquide derzeit an einem Projekt zur Dekarbonisierung der Stahlproduktion. energate sprach mit Deutschland-Geschäftsführer Gilles Le Van über das Vorhaben...
  • OGE muss L-Gas-Speicher an H-Gas-Netz anschließen

    Bonn - Die Bundesnetzagentur hat Open Grid Europe (OGE) verpflichtet, einen bisher für L-Gas genutzten Speicher in Epe an das H-Gas-Netz anzuschließen. Sie folgte damit einer Beschwerde von Innogy Gas Storage NWE in allen Punkten. OGE gibt aber nicht klein bei, der Rechtsstreit geht weiter...
  • Bleschke: "Konvertierungsentgelt stärkt Versorgungssicherheit"

    Berlin - Am 27. Juli 2016 führt die Bundesnetzagentur einen Verbändetermin zum laufenden Konni-Gas-Verfahren durch. Es geht darum, ob das Konvertierungsentgelt entgegen der bisherigen Festlegung nicht doch beibehalten werden sollte. INES-Geschäftsführer Sebastian Bleschke zeigt in einem Gastkommentar Gründe für das Konvertierungsentgelt auf...
  • energate-Hintergrund: H- und L-Gas in einem Marktgebiet

    Essen (energate) - Eon Gastransport will H- und L-Gas zusammenlegen und verhandelt mit der Regulierungsbehörde und möglichen Kooperationspartnern darüber, sein L-Gas-Marktgebiet mit einem H-Gas-Marktgebiet statt mit einem der beiden anderen L-Gas-Marktgebiete zu verbinden...