Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • EnergyCharts-Marktbericht CO2 vom 13.09. bis 19.09.2019

    Kaarst - In den vergangenen Handelstagen mussten die Energiemärkte einige fundamentale Schocks verkraften. Während in der Vorwoche die Themen Groningen, Opal-Pipeline und EDF-Kernkraftwerke das Marktgeschehen bestimmten, war es in dieser Woche der Ölpreisschock durch den Drohnenangriff auf die wichtigste und größte Öl-Verarbeitungsanlage Saudi-Arabiens...
  • energate-Marktbericht Gas vom 13.09. bis 19.09.2019

    Essen - Nach der turbulenten Vorwoche standen die Zeichen im Gashandel dieser Woche auf Korrektur. Bei einigen Risikofaktoren gab es Entwarnung. "Damit setzen sich so langsam die harten Fakten wieder durch"...
  • Toyota nutzt alte Brennstoffzellen-Antriebe als Stromquelle

    Toyota City - Der japanische Autobauer Toyota macht gebrauchte Brennstoffzellen aus seiner Flotte zu stationären Stromgeneratoren...
  • CCS tritt wieder auf die Agenda

    Fuschl am See - In der europäischen Energiewirtschaft und -politik wird wieder verstärkt über die Nutzung der CCS-Technologie diskutiert. Um die prozessbedingten CO2-Emissionen der Industrie aufzufangen, führe kein Weg an der CCS-Technologie vorbei, so der Tenor...
  • Kein Wasserstoff aus Australien

    Melbourne - Australien kommt als Wasserstoffproduzent für Deutschland wohl nicht infrage. Australien werde künftig in erster Linie asiatische Staaten, wie China, Japan, Südkorea und Singapur, beliefern...
  • Anzengruber: "Deutschland gibt beim CO2-Preis den Takt vor"

    Fuschl am See - Die europäische Energiewirtschaft blickt gebannt auf die zukünftige CO2-Bepreisung in Deutschland. "Deutschland gibt beim CO2-Preis den Takt vor, andere Länder wie Österreich werden folgen", sagte Wolfgang Anzengruber, CEO von Österreichs größtem Stromversorger Verbund, zum Auftakt der Energiekonferenz "Energy2050"...
  • "HR Energy Award": Leuchttürme der digitalen Transformation

    Darmstadt - Die Digitalisierung schlägt sich auch in der Arbeitswelt nieder. Die Herausforderungen einer agilen Führungskultur, neuer Bildungsformate und einer offenen Innovationskultur stellen insbesondere die Personalabteilungen vor Herausforderungen. Der "HR Energy Award" zeichnet vier Modellprojekte für innovatives Personalmanagement aus...
  • Wirtschaftsministerium sieht langfristig zentrale Rolle für Gas

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium spricht Gas auch langfristig eine zentrale Rolle im deutschen Energiesystem zu. "Gasförmige CO2-freie beziehungsweise -neutrale Energieträger sind fester Bestandteil der Energiewende"...
  • Gas darf nicht "the next coal" werden

    Abu Dhabi - Dem Energieträger Gas steht eine Periode des globalen Wachstums bevor. Darin sind sich Vertreter von Gasunternehmen aus unterschiedlichen Weltregionen einig. Wenn es um die Frage geht, wie lange fossiles Erdgas noch eine tragende Rolle spielt, gehen die Meinungen allerdings auseinander...
  • Langhoff: "Schnelle Umsetzung von RED II wichtig für grünen Wasserstoff"

    Bochum - Der Mineralölkonzern BP will bis zum Jahr 2025 seine Netto-Treibhausgasemissionen weiterhin auf dem Niveau des Jahres 2015 halten - trotz Wachstumsstrategie. Neben Solarenergie, E-Autos oder Flugkraftstoffen aus Haushaltsmüll setzt BP bei dabei auch auf grünen Wasserstoff. "Für uns ist das Thema grüner Wasserstoff ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft", sagte Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE im Interview mit energate...