Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • EU-Studie: Regulierung bremst Speicher-Potenzial

    Brüssel/Berlin - Innovative Energiespeicherlösungen spielen eine wesentliche Rolle für das Erreichen der europäischen Dekarbonisierungsziele. Insbesondere mit Lithium-Ionen-Batterien und Wasserstoff könne die Integration der erneuerbaren Energien sowie die Versorgungssicherheit zu den geringsten Kosten gelingen, zeigt eine EU-Studie...
  • Membran trennt Wasserstoff aus Gasgemisch

    Berlin - Mit verschiedenen Partnern aus der Gaswirtschaft ist in Prenzlau das Forschungsprojekt "Membrantrennung Erdgas-Wasserstoff" gestartet. Untersucht wird, wie sich Wasserstoff mittels unterschiedlichen Membranen aus Erdgas-Wasserstoff-Gemischen abtrennen lässt...
  • OGE schließt ersten Vertrag zur Wasserstoffeinspeisung

    Essen - Der Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe (OGE) hat mit einem Bürgerwindpark im Emsland einen Vertrag über die Wasserstoffeinspeisung unterzeichnet. Ab dem kommenden Jahr sollen etwa 400 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde in das dortige OGE-Netz eingespeist werden...
  • Wasserstoffstrategie soll noch im Mai kommen

    Berlin - Die Bundesregierung plant die seit Monaten verzögerte Wasserstoffstrategie noch im Mai zu verabschieden. Das geht aus dem aktuellen Zeitplan des Kabinetts hervor, der der Redaktion vorliegt. Noch gibt es allerdings viele offene Fragen…
  • SPD-Fraktion will ambitioniertere Wasserstoffstrategie

    Berlin - Die SPD-Bundestagsfraktion will in der kommenden Woche über Eckpunkte einer nachhaltigen Wasserstoffstrategie beraten. Laut einer internen Vorlage für die Sitzungen am 11. und 12. Mai geht es dabei um "eine ambitioniertere Wasserstoffstrategie", die auf einen schnellen Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft setzt...
  • Gößmann: Wie der Wasserstoffmarkthochlauf gelingen kann

    Dortmund - Mit einer Nationalen Wasserstoffstrategie kann Deutschland seine Vorreiterrolle in dieser Schlüsseltechnologie für die Umsetzung der Klimaschutzziele unterstreichen. Dabei sollte die Politik ambitionierte Ziele verfolgen und einen begrenzten Markthochlauf unter Federführung der Netzbetreiber etablieren...
  • Forscher testen Produktion von grünem Methanol

    Freiburg - Grünes Methanol könnte einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. In einem Gemeinschaftsprojekt des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme untersuchen Forscher aktuell die Bedingungen für eine großtechnische Produktion. Dafür ging Ende 2019 eine Mini-Anlage in Betrieb...
  • Shell plant Wasserstoff-Hub in Rotterdam

    Rotterdam - Der Energiekonzern Shell will im Rotterdamer Hafen einen Hub für die Produktion von grünem Wasserstoff errichten. Die Elektrolyseanlagen mit einer Leistung von 200 MW sollen im Industriegebiet "Maasvlakte 2" entstehen und vorzugsweise Strom aus dem Offshore-Windpark "Hollandse Kust Noord" nutzen...
  • Höller: "Energiegesetze machen Wasserstoffnutzung unwirtschaftlich"

    Wismar - Hoeller Electrolyzer will mit seinen Anlagen die Kosten für die Wasserstoffproduktion deutlich senken. Im Interview mit energate spricht Geschäftsführer Stefan Hoeller über die Technologie, Anwendungsbereiche und die Nationale Wasserstoffstrategie...
  • E3G: Wasserstoffeinsatz auf Industrie konzentrieren

    Berlin - Der Think-Tank E3G sieht im Industriesektor das größte Einsatzpotenzial für CO2-freien WasserstoffAus Sicht der E3G-Analysten ist im Verkehr aber nur die Anwendung im Luft- und Schifffahrtsbereich sinnvoll, da Alternativen eines direkten Antriebs fehlen. In allen anderen Verkehrssegmenten und im Wärmebereich sei der Einsatz aufgrund der Umwandlungsverluste nicht effizient...