Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • Landwerke Eifel bieten Post-EEG-Anlagen eine Perspektive

    Prüm - Das noch junge Unternehmen Landwerke Eifel möchte Post-EEG-Anlagen mithilfe der Sektorkopplung eine zweite Chance geben. Zudem hat das Unternehmen den Strombedarf seiner Wasserversorgung deutlich reduziert, statdessen produziert es dort bal sogar Ökostrom. Zudem hat das Unternehmen den Strombedarf seiner Wasserversorgung deutlich reduziert und will bald sogar Energie aus dem Wasser gewinnen. Das erfuhr energate im Gespräch mit dem Vorstand der Kommunalen Netze Eifel...
  • Herten will aus Abfällen Wasserstoff erzeugen

    Herten - Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) will an ihrer Entsorgungsanlage in Herten künftig Wasserstoff produzieren...
  • Bull-Berg: "CCS kann Beitrag zu Europas Dekarbonisierung leisten"

    Berlin - Equinor lagert seit Jahren CO2 in salinen Aquifer-Formationen unter der Nordsee. In Zukunft will der norwegische Energiekonzern Industrieunternehmen diese Option anbieten, um so zur Erreichung der Klimaziele beitragen zu können. energate hat mit Bjarne Lauritz Bull-Berg, Equinors Country Manager Deutschland, darüber gesprochen, welche Möglichkeiten Norwegen und Equinor Europa zur CO2-Reduzierung mit dem Konzept bieten...
  • FDP will mit Klimathemen sichtbar werden

    Berlin – Die Liberalen bemühen sich um eine Schärfung ihres Profil in der Klima- und Umweltpolitik. Punkten wollen sie etwa mit dem Thema Wasserstoff. Verbote als Klimaschutzmaßnahmen lehnt die Partei indes ab…
  • Gelsenwasser will dezentrale Themen neu denken

    Gelsenkirchen - Der Energieversorger Gelsenwasser verstärkt sein Engagement beim Thema dezentrale Erzeugung. Zum 1. September bündelt das Unternehmen aus Gelsenkirchen alle Themen von der Windenergie über die Quartiersentwicklung bis hin zu Speichertechnologien und Wasserstoff in einer organisatorischen Einheit...
  • Deters: "Sie können nichts machen, was Sie nicht vorher allen erklärt haben"

    Gelsenkirchen - Der Energieversorger Gelsenwasser will sich im Bereich der dezentralen Erzeugung neu aufstellen. Zum 1. September werden alle Themen von der Windenergie über Fotovoltaik und Quartiersentwicklung bis hin zu Zukunftsthemen wie Wasserstoff organisatorisch gebündelt. energate sprach darüber mit Stephan Dohe, der die Leitung des neuen Bereichs übernimmt, und dem Gelsenwasser-Vorstandsvorsitzenden Henning R. Deters...
  • Energiepark Bad Lauchstädt macht Salzkaverne zum Windstrom-Speicher

    Leipzig - Das Bundeswirtschaftsministerium will im Rahmen seines Förderwettbewerbs "Reallabore der Energiewende" bis zu 20 Projekte fördern. In einer losen Serie stellt energate einige der ausgewählten Projekte ausführlicher vor. Dieses Mal geht es um die Salzkavernen der VNG Gasspeicher (VGS) in Bad Lauchstädt...
  • SH Netz investiert 4,5 Mio. Euro in Wasserstoffeinspeisung

    Brunsbüttel - In Schleswig-Holstein wird seit kurzem Wasserstoff ins Erdgasnetz eingespeist. Um dies zu ermöglichen, hat der Netzbetreiber SH Netz 4,5 Mio. Euro in neue Anlagentechnik investiert...
  • Power-to-Gas-Anlage in Brunsbüttel offiziell in Betrieb

    Hamburg/Brunsbüttel - Die Power-to-Gas-Anlage im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel ist offiziell in Betrieb gegangen. Die von der Firma Wind2Gas Energy betriebene Anlage mit 2,4 MW Leistung erzeugt Wasserstoff aus Überschuss-Windstrom. Abnehmer des Wasserstoffs ist Greenpeace Energy...
  • Brandenburg startet Bundesratsinitiative für grünen Wasserstoff

    Berlin - Brandenburgs Landesregierung startet eine Bundesratsinitiative zur Unterstützung von grünem Wasserstoff und synthetischen Brennstoffen (Power-to-X). Damit will sie die Bundesregierung auffordern, die Erneuerbare-Energien-Richtlinie RED II der EU schnellstmöglich in nationales Recht umzusetzen...