Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • KMW übernimmt Wind to Gas Energy

    Mainz - Wind to Gas Energy (W2G Energy) aus Brunsbüttel hat mit der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW) einen neuen Investor. Mit der Übernahme erschließe sich die KMW weitere Geschäftsfelder im Bereich der Wasserstofferzeugung...
  • Kaufmann: Deutschland bei Wasserstoff ganz vorn positionieren

    Berlin - Der neue Beauftragte für grünen Wasserstoff der Bundesregierung, Stefan Kaufmann, will die Technologie mit Änderungen am Rechtsrahmen attraktiver machen. Umlagen oder Abgaben dürften kein Unternehmen davon abhalten Wasserstoff zu erzeugen, transportieren oder zu speichern, sagte er in einem Interview mit energate. Darin sprach er auch über die anstehende EU-Ratspräsidenschaft...
  • Schleswig-Holstein investiert 20 Mio. Euro in Wasserstoff

    Brunsbüttel - Das Land Schleswig-Holstein will weitere 20 Mio. Euro in die Entwicklung von Wasserstofftechnologien stecken. Dies kündigte Energieminister Jan Philipp Albrecht laut einer Mitteilung bei einem Branchentreffen in Brunsbüttel an...
  • "Wir müssen das Ordnungsrecht für Wasserstoff anpassen"

    Berlin - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Kaufmann ist seit kurzem Innovationsbeauftragter der Bundesregierung für grünen Wasserstoff. In einem ausführlichen Interview mit energate spricht er über seine neue Funktion, die Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff und was sich an den Rahmenbedingungen ändern muss...
  • Uniper testet Wilhelmshaven auf Wasserstoff

    Düsseldorf - Der Energiekonzern Uniper öffnet den Standort des Steinkohlekraftwerks Wilhelmshaven für die klimafreundliche Stahlproduktion. Auf dem Gelände soll eine Direktreduktionsanlage zur Produktion von Eisenschwamm mit vorgeschalteter Wasserstoff-Elektrolyse entstehen...
  • Programm für EU-Ratspräsidentschaft bewilligt

    Berlin - Das Programm für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft steht fest. Ziel ist unter anderem der Ausbau der Offshore-Windenergie. Auch das Thema Wasserstoff will die Bundesregierung voranbringen...
  • Uniper Wasserstoffeinheit: Keine rein virtuelle Organisation

    Düsseldorf - Uniper plant beim neuen Geschäftsfeld Wasserstoff nicht mit einer "Geister-Organisation". Es werde von Beginn an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben, die direkt dem Geschäftsfeld zugeordnet sind...
  • Grüngasprojekte mehren sich in Nordwest-Europa

    Brüssel - Die Gasnetzbetreiber Nordwest-Europas - darunter Deutschland - haben einen neuen Investitionsplan vorgelegt. Im Fokus stehen dieses Mal grüne Gase inklusive Wasserstoff sowie die Marktraumumstellung von L- auf H-Gas, teilte der Netzbetreiberverband Entsog mit...
  • Strategie: EU-Kommission will Milliarden in grünen Wasserstoff investieren

    Brüssel - Laut dem Willen der EU-Kommission sollen in den Mitgliedsstaaten bis 2030 Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff im Umfang von 40 GW entstehen. Das geht aus einem neuen Entwurf der EU-Wasserstoffstrategie hervor, der der Redaktion vorliegt. Herkömmlicher Wasserstoff soll über CO2-Abscheidung sauberer werden...
  • Uniper startet Geschäftsfeld Wasserstoff

    Düsseldorf - Uniper hat ein neues Geschäftsfeld für Wasserstoff gebildet. Dies hat das Unternehmen auf "LinkedIn" bekannt gegeben. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte gegenüber energate den Schritt...