Titelbild für Reallabore als Säule der Energieforschung

Die Bundesregierung fördert 20 "Reallabore der Energiewende". Das sind Innovationsprojekte, die neue Technologien und Geschäftsmodelle unter realen Bedingungen erproben. Sektorkopplung, Wasserstofftechnologie, Stromspeicher und Quartierskonzepte waren die Themen der Förder-Ausschreibung. In diesen Bereichen sollen die Reallabore die deutsche Technologieführerschaft ausbauen und sektorübergreifende CO2-Einsparungen realisieren. Im industriellen Maßstab werden die Innovationen getestet und regulatorische Rahmenbedingungen weiterentwickelt. Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Reallabore: Offshore-Windstrom wird zu Kerosin

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium will im Rahmen seines Förderwettbewerbs "Reallabore der Energiewende" bis zu 20 Projekte fördern. In einer Serie stellt energate einige der ausgewählten Projekte ausführlicher vor. Den Anfang macht "ReWest 100", bei dem zum ersten Mal Offshore-Windstrom zu Wasserstoff und synthetischen Kraftstoffen verarbeitet werden soll...
  • Reallabore hoffen auf Durchbruch der H2-Technologie

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt in den kommenden fünf Jahren 20 innovative Wasserstoff-Projekte...
  • Altmaier will 20 Reallabore fördern

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium will im Rahmen seines Förderwettbewerbs "Reallabore der Energiewende" 20 Projekte fördern - fünfmal so viele wie ursprünglich geplant...
  • Ein Reallabor für Offshore-PtX

    Berlin - Im Rahmen der Reallabore der Energiewende wird der Bund wahrscheinlich auch ein Projekt zur Wasserstofferzeugung aus Offshore-Windstrom fördern. "Ich gehe davon aus, dass wir in den ersten Reallaboren ein solches PtX-Projekt, was auf offshore basiert, sehen werden", sagte Norbert Brackmann, maritimer Koordinator der Bundesregierung, im Gespräch mit energate...
  • Mehr als eine Milliarde Fördereuro für Energieforschung

    Berlin - 2018 hat das Bundeswirtschaftsministerium erstmals innerhalb eines Jahres mehr als 1.000 neue Energieforschungsprojekte in sein Förderprogramm aufgenommen. Insgesamt sei die Zahl aller geförderten Projekte damit auf rund 4.000 gestiegen...
  • 200 Mio. Euro für Reallabore in Kohlerevieren

    Berlin - Die Bundesregierung will die kürzlich gestartete Forschungsinitiative "Reallabore der Energiewende" mit einem Sonderelement zum Strukturwandel aufstocken. Das geht aus den Eckpunkten für ein Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen hervor, die das Kabinett am 22. Mai beschlossen hat...
  • BASF-Werk in der Lausitz soll Reallabor werden

    Cottbus - Der BASF-Standort Schwarzheide in der Lausitz soll eins der Reallabore der Energiewende werden. Ein achtköpfiges Konsortium um den Dax-Konzern will dort erproben, wie Sektorkopplung im großen Stil für energieintensive Industrie funktionieren kann…
  • Wasserstoffsystem entsteht im Rhein-Main-Gebiet

    Wiesbaden - Im Rhein-Main-Gebiet entsteht im Rahmen eines Reallabors ein Wasserstoffsystem. Das Konzept des Reallabors sieht vor, Systemelemente zur Wasserstofferzeugung, -vertrieb, -speicherung und -verbrauch in der Region zu bündeln, auszubauen und zu vernetzen...
  • 88 Bewerbungen für Reallabore

    Berlin - Die Reallabore der Energiewende haben wie erwartet einen Ansturm der Bewerber ausgelöst. Bis zum Stichtag 5. April sind 88 Projektskizzen beim zuständigen Projektträger Jülich eingegangen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium auf Anfrage von energate mit...
  • Get H2 will Wasserstoffwirtschaft ins Emsland bringen

    Münster - Mit der Initiative "GET H2" hat ein weiteres Wasserstoff-Projekt seine Teilnahme am Ideenwettbewerb "Reallabore der Energiewende" des Bundeswirtschaftsministeriums bestätigt